Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
dorote

Ist ein Labrador eine mittelgroße oder große Rasse?

Empfohlene Beiträge

britta und aron   

Hi

ich habe selber einen Labbi und würde sagen das diese zu den mittelgroßen gehören, wobei es bei der Rasse ja einmal "kleine" (working) und dann die "großen"(showdogs) gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bergers   

Wenn es nur mittelgroß und groß gibt, ist Aias auch nur mittelgroß.

Denn er reicht definitiv weder an Bernhardiner noch an Dogge oder Irish Woldhound heran.

Aias ist 68 cm groß/hoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlGla   

Hi,

ich wollte mich in die Diskussion auch mal einklinken.

Meine Adelhaid ist 57 cm, ein Labi Showdog. Für mich gilt bei meiner pers. Einstufung der Hunde immer die Knielänge, d. h. sobald ein Hund an mein Knie mit der Schulter kommt bzw. ich den Hund problemlos mit der ausgestreckten Hand auf den Rücken langen kann ohne mich zu bücken, ist er mittelgroß.

Natürlich kann man das jetzt nicht allgemein sehen, kommt immer so auf die Größe des Menschen an. Bei mir gehts aber auf.

Was mir allerdings in letzter Zeit bei den Labis die ich so von Zeit zu Zeit sehe, auffällt, ist in der Tat die Größe. Irgendwie finde ich, daß die Labrador Retriever immer kleiner werden.

Und von den Vergleichshunden mit denen meine Adel spielt sind 3 Rüden dabei, die alle nicht oder nur unwesentlich größer als sie sind und ich finde die Adelhaid ist nicht wirklich groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hansini   

Ich habe mal gelesen, dass sich einige Labbi Züchter wieder besinnen und mehr die Field Trial Linien züchten wollen. Die sind wohl kleiner und schmaler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darko2007   

Die schmaleren und auch etwas kleineren Labradore finde ich persönlich auch schöner, eleganter, als die z.T. doch schon recht extrem gezüchteten korpulent wirkenden, breiten Labradore.

Aber Geschmäcker sind ja verschieden.

Darko´s Frauchen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Berry01   

Das ist so nicht ganz richtig ,sowohl für die " Arbeitslinien " , als auch für die " Showlinien" gilt der gleiche Stand

Größe

Ideale Widerristhöhe: Rüde 56-57 cm (22- 22 ½ ins), Hündinnen 54-56 cm (21 ½ - 22 ins).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alexkel   
Das ist so nicht ganz richtig ,sowohl für die " Arbeitslinien " , als auch für die " Showlinien" gilt der gleiche Stand

Größe

Ideale Widerristhöhe: Rüde 56-57 cm (22- 22 ½ ins), Hündinnen 54-56 cm (21 ½ - 22 ins).
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=7438&goto=591821

wo hast die Masse her????????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loona-Shila   

oh dann fällt meine Labbihündin wohl sehr aus der Norm, denn sie hat eine Schulterhöhe von 61 cm und meine 9 Monate alte Hündin ist auch schon 55 cm groß, also so richtig können die Maßne auch nicht mehr sein oder meine sind extrem groß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alexkel   

ich würde eher sagen da sind falsche infos schuld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xita   
Google hilft. Die Masse stammen aus dem Rassestandard des FCI.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Die Community rund um Hunde

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Jetzt anmelden


×