Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
nandoluka

Pointer wie sinnvoll beschäftigen?

Empfohlene Beiträge

nandoluka   

Hallo zusammen! Wir haben eine 9 Monate alte Pointerhündin als Notfallhündin über eine Tierschutzorganisation übernommen. Unsere Luka lebt jetzt seit 3 Monaten bei uns. Sie war in Malta auf einem Hausdach angekettet und hat so völlig isoliert gelebt. Sie ist sehr lieb, menschenbezogen, vorsichtig neugierig, liebt Kinder, liebt Hunde. Sie ist ein absoluter Traumhund. Bei uns lebt noch seit 8 Jahren ein jetzt 10 jähriger Podenco andaluz-Mix Rüde.

Unsere Pointerin Luka ist ableinbar und kommt auf Pfiff sofort zurück.

Allerdings merken wir jetzt, dass sie sicherer wird und sich auch schon mal etwas weiter entfernt.

Wir möchten Luka natürlich auch rassegerecht auslasten und es würde uns helfen, wenn wir hier etwas mehr über Pointer erfahren könnten.

Vielleicht habt Ihr auch Tipps für uns, wie wir Luka sinnvoll beschäftigen können? (Jagdersatzspiele?????)

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten!

post-24756-1406417516,69_thumb.jpg

post-24756-1406417516,71_thumb.jpg

post-24756-1406417516,73_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vreni76   

Schöner Hund. Den Pointer sehe ich zwar nicht unbedingt, es scheint noch etwas anderes mit drin zu sein.

Dieses Hund wird man sicherlich gut mit Suchspielen aller Art beschäftigen können. Futter oder Spielzeug verstecken, Spiele, bei denen der Hund nachdenken und Lösungen finden muss.

Abraten würde ich von sinnlosem Bällchen und Stöckchen durch die Gegend werfen. Vielleicht macht ein Apportiertraining Sinn z.B. mit einem Futterbeutel oder Dummy Sinn. Nimmt der Hund gerne was ins Maul? Und bringt er es einem vielleicht schon von alleine, wenn man ruft? Wenn nicht, würde ich anfangs mit Schleppleine arbeiten. Schön ist, dass der Hund dabei direkt das Ausgeben von Dingen lernen kann. Ebenso kann man gut eine Impulskontrolle mit einbauen, wenn der Hund erst warten muss, bevor er suchen oder apportieren darf.

Erzählt doch mal, was der Hund schon kann bzw., was ihr schon mit ihr gemacht habt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nandoluka   

Naja, Hunde aus dem Ausland sind ja meistens Mixe, aber der Hauptanteil ist sicher Pointer.

Luka kann: Sitz und Platz, Bleib geht auch schon ab und zu ganz gut. Apportieren? Sie bringt, aber mit dem Loslassen klappt es noch nicht.

Ab und Zu versteht sie "Nein".

An der Leine laufen klappt noch überhaupt nicht.

Im Haus sucht sie mit Begeisterung versteckte Leckerchen.

Sie hält sich für einen Schosshund, steigt einem ständig auf Denselben und ist der einzige Hund den ich kenne, der einen richtig "umarmen" kann.

Ihr seht, es sind noch jede Menge Baustellen abzuarbeiten. Wir wollen Alles richtig machen und sind deshalb manchmal etwas unsicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   
Wir wollen Alles richtig machen und sind deshalb manchmal etwas unsicher.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67753&goto=1422176

Gerade das ist fatal, wie dir sicher selbst klar ist.

Wenn sie zum Abhauen neigt, darf sie erst einmal nicht mehr frei laufen, damit sich das Verhalten nicht verstärkt und einschleift. Oder - falls das klappt, lasst sie nicht mehr als fünf Meter vorlaufen und ruft sie dann zurück.

Ansonsten müsst ihr daran arbeiten, dass sie euch mehr respektiert, was z.B. bei der Leinenführigkeit anfangen kann oder damit, dass ihr sie auf einen Platz schickt und sie dort zu bleiben hat.

Leinenführigkeit kannst du so trainieren, dass du dich vor den Hund positionierst, dann losgehst und durch Zurückdrängen verhinderst, dass sie an dir vorbeiläuft, sprich, sie muss immer hinter dir laufen. Dadurch lernt sie, mehr auf dich zu achten.

Die Dummy-Arbeit kannst du - nach diesem Buch( http://www.amazon.de/Dummytraining-Schritt-für-Apportieren-gemacht/dp/3938071451/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1298704040&sr=1-2 ) - von hinten aufbauen, indem der Hund zuerst das Halten, dann das loslassen und dann das bringen des Dummys lernt.

Außer Dummy-Arbeit und versteckten Leckerlies als Beschäftigung könntest du dir eine Hobby-Mantrailgruppe in deiner Gegend suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×