Zum Inhalt wechseln



Foto

Pitbull und Co.


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
105 Antworten in diesem Thema

#31 ricci

ricci

Geschrieben 08. Oktober 2011 - 10:47

nun, ich hab mir auch gerade gedacht, dass ich solche Situationen diese Woche hatte mit 3 schwarzen Mischlingen (ich glaue was in Richtung Spitz) und einem braunen Mix.... die Mixe (gerade wenn amn sie nicht zuoerdnen kann) vergisst man schneller wieder. Wenn man Normalduetsche fragt erkennen sie vermutlich nur wenige Rasse...dazu dürfte der schäferhund, der Goldie und der Pitt gehören (zu dem dann auch der Staff gezählt wird)

Noch lange bevor die ganze Geschichte hochkochte kannte ich tatsählich einige total durchgekanllte Pittis...der eine ist einem Typen abgehauen, der mit ihr in einem Bretterverschlag "gezüchtet" hatte, sie ist uns als Jugendlichen zugelaufen, war das liebste Tier zu uns Kindern...aber den erstbesten Polizisten den sie sah hat sie gebissen...

Dann noch eine aus dem Drogenmillieu, ging durch viele Hände und war leider tatsächlich Agressiv, ich hatte sie eine Weile in Pflege. Sie entsprach wirklich dem Bild, was die Leute haben, sie war unberechenbar (insofern man sie frei laufen lassen wollte, Maulkorb und Leine entschärfte den Hund für die Öffentlichkeit leider war sie auch zuhause eher ein Fall für einen Profi) - eine Dogge, die einem Zuhälter gehörte kannte ich auch, mein Rüde hatte einen Narren an ihr gefressen und wir gingen öfters zusammen eine Runde, selten einen so sanftmütigen Hund erlebt, allerdings hätte ich dem beitzer auch nei seinen Job abgekauft, wenn er nicht bekannt gewesen wäre wie ein bunter Hund)

Mit meinem momentenan Pflegi (Schoßhund) hab ich was ähnliches erlebt wie mit dem Pflegepitt... einmal geschimpft weil sie sich am Herd bedienen wollte, der Pitt sprang damals knurren auf mich zu und bekam Bratpfanne vor den Kopf, der schoßhund (leider keine Bratpfanne zur hand) hat mich gebissen. Welche Paralleen gibt es? Sie kamen beide aus seltsamer Haltung und empfanden ein einschränken auf dem Weg zu einer Resource als nicht angepasst. Leider ist es aber auch so...hätte der Pitt zubebissen, hätte ich andere Schäden gehabt als von dem Schoßhund - auch wenn der schoßhund so agressiv gegen andere Hunde wäre, wie der pitti es war - die Schäden die sie verursachen können liegen weit auseinender.

Glücklicherweise kenne ich auch Sokas und Mixe, die ebenso normal und nett sind wie ele andere Hunde die ich kenne, dagegen ist mein Bordermix eher noch eine Bestie, weil sie eben ihre Besonderheiten hat. Aber...ein Fakt bleibt leider...passiert was gibt es Rassen die mehr Schaden anrichten als andere, manche (so kenne ich Spitze und Spitzmixe, gegen die hab ich Vorurteile, vielleicht belieben mir deshalb genau diese am ehesten in Erinnerung?) kneifen viel häufiger zu, aber es bleibt bei einem Kneifen

#32 Bullibande

Bullibande

Geschrieben 08. Oktober 2011 - 10:48

@Rodin
Ich versuche immer ruhig zu bleiben, aber bei Dir schwillt mir leider gerade der Kamm. Diese Vorurteile gegen bestimmte Rassen ist schon bemerkenswert. Anscheinend haben alle Nicht-Sokas keinerlei Probleme.

Natürlich gibt es auch bei Listenhunden Zeitgenossen, die nicht verträglich, nicht sozialisiert und nicht liebenswert sind. Wie sollte das auch möglich sein? Es sind Hunde mit Vor- und Nachteilen. Auch sind nicht alle HH gleich. Nimmt man einer bestimmten Klientel eine Rasse, dann holt sie sich eben eine Andere.

Ich sehe tagtäglich Leinenterroristen, Zaunpöbler und Supermarktwarter die sich aufführen wie die Axt im Wald. Das geht durch alle Rassen. Mich würde interessierten, was Du unter dem "wahren Wesen" dieser Rassen verstehst. Das sie nur darauf lauern, jedes Lebewesen zu töten und die Weltherrschaft an sich zu reißen?

Du warst anscheinend auch noch nicht so oft auf Hundeausstellungen. Die schlimmsten Randale gibt es immer bei den Kleinhunderassen.

Deinen Jagdhunden würde niemals "Böses" einfallen? Nein, nein - Jagdhunde sind nur harmlose, zahnlose Kuschelhunde. Eigenartig, dass mein verstorbener Benni von einem Jagdhund durch den Maschendrahtzaun im eigenen Garten übel gebissen wurde.

Meine Hunde laufen ohne Maulkorb und Leine auf der Hundewiese, dem Hundebadeweiher und an der Donau. An öffentlichen Plätzen und Straßen sind sie selbstverständlich an der Leine und sie fallen weder durch Leinenpöbelei oder Aggression auf. Nur mal so zu Deiner Info.

Hier noch 2 Fotos vom meiner Bestie Henry, der schon als Kindergartentrainingshund eingesetzt wurde.



#33 lutzi

lutzi

Geschrieben 08. Oktober 2011 - 10:48

was meist du: .... wie so vieles dort?
Verbesser es :)(vorsicht: persönliche meinungen sind verpönt, alles mit guten Quellen belegen)


Ich denke mal Er meint schlicht und ergreifend das: Vieles bei Wikipedia schlichtweg falsch ist.
Daran ändert auch nix das vieles von Dir stammt ;)

#34 McChappi

McChappi

Geschrieben 08. Oktober 2011 - 10:57

:o :o :o Hanni wie kannst du deine Bestien nur auf Kinder los lassen :o









:D ich find die so schön... ich wollte auch immer Bullis und Rottis haben und meine Eltern haben mich für verrückt erklärt :D ich war zu der Zeit erst 8 und hatte noch keine Gedanken, von wegen Statusymbol oder ähnliches, ich finde diese Rassen einfach nur toll...

#35 lutzi

lutzi

Geschrieben 08. Oktober 2011 - 10:59

Also Rodin bei Deinem Beitrag fällt mir auch net mehr viel ein!
Laut LandesHundegesetz Nrw hab ich ja auch so eine Bestie hier.
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
Sie träumt hier wahrscheinlich schon von der Weltherrschaft und überlegt sich wie Sie sich denn die Kätzchen am besten zubereitet
:Oo


Und auch Sie läuft wo kein Leinenzwang besteht ohne Leine und Maulkorb.

#36 Bullibande

Bullibande

Geschrieben 08. Oktober 2011 - 11:01

Und stell Dir vor - die Kinder leben auch noch alle. Kein Häärchen wurde ihnen gekrümmt. :D

Ich hab noch ein Foto mit einer Kindergartenleiterin. Sie meinte anfangs, dass die Rasse ja super lieb ist, aber der Kopf ist so hässlich. Nach ca. 1 Std. sagte sie: "Ich weiß nicht, aber der Kopf wird immer schöner. Langsam gefällt mir Henry richtig gut."

@ Lutzi
Mach Dir nichts vor. Die Bestie wiegt die Katze nur in Sicherheit, um sie dann in einem unbedachten Moment mit 1 Schnapp runterzuwürgen. ;)

#37 McChappi

McChappi

Geschrieben 08. Oktober 2011 - 11:04

Ja ich finde bei den ganz überzüchteten und dann in weiß mit den rosa augenränder, den Kopf auch nicht soo schön...

Aber ich fand Dackel auch nie schön und meine Sunny ist für mich die aller schönste..

Auch Chow Chow waren nie mein Beuteschema und Vivo ist wunder schön und der beste...

Der Karakter eines Hundes lässt ihn viel schöner oder hässlicher erscheinen als es in Wahrheit ist...



#38 Bullibande

Bullibande

Geschrieben 08. Oktober 2011 - 11:09

Mir haben Bullterrier auch überhaupt nicht gefallen. Ich hab aber immer wieder gehört, dass die zu mir passen würden. Also zu einem Züchter gefahren und diese "Viecher" mal genauer angeschaut. Da kamen an die 20 Bullterrier und Staffords auf mich zugestürmt, haben mich begrüßt wie einen alten Freund.
So viel Freundlichkeit und Liebenswürdigkeit hat mich dann überzeugt. Ich hab es in nunmehr 22 Jahren nicht bereut, mit dieser Rasse zu leben.

#39 tyr88

tyr88

Geschrieben 08. Oktober 2011 - 11:11



das fand ich sooo süß :)

#40 Bullibande

Bullibande

Geschrieben 08. Oktober 2011 - 11:18

:klatsch: :klatsch:

Der wartet aber auch nur auf seine Gelegenheit!!! ;)

Ich liebe dieses Video. Das ist typisch Bullterrier. Das könnte einer von meinen Bullis sein. Leider haben wir keinen Katzen mehr. Und nein Rodin, sie wurden nicht von den Hunden gemeuchelt, sondern überfahren.