Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
TripleJ

Pferde-Talk-Thread

Empfohlene Beiträge

gast   

Zwillingsträchtigkeiten sind bei Pferden ziemlich selten, von daher hat das Stütchen sehr gute Changen EIN gesundes munteres Fohlen zur Welt zu bringen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jule97   

ein fohlen wäre mir auch echt lieber da noch 2 andere stuten trächtig sind und es noch jährlinge gibt und da kriegt meine kleine als leitstute

vllt. noch zuviel :) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
diesiso   
Ich würde sagen der Labrador unter den Pferden

Äh... nein.... ein Isi ist definitiv KEIN Labrador unter den Pferden :Oo

Da schüttelts mich irgendwie...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

ich glaub ja, daß man die "Verfressenheit" bzw. Versessenheit auf Leckerlis beim Pferd

an- bzw. abtrainieren kann.

Mein Pferd kannte, als ich sie gekauft habe,

nur Heu und Almwiese und mal ne Handvoll Mineralfutter (genau weiß ich das nicht).

ich wollte ihr eine Freude machen und hab ihr KArotten mitgenommen.

Sie nahm eine Kartte ins Maul, so wie eine Zigarre,

lutschte daran herum,

und spuckte sie wieder aus.

Ich hab sofort gedacht, sie hätte vielleicht Probleme mit den Zähnen,

beginnender Zahnwechsel oder was auch immer,

aber alles in Ordnung.

Sie kannte das einfach nicht.

Inzwischen frisst sie Karotten und Äpfel,

aber Leckerlis nimmt sie nicht......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
anni_81   

@ calua:

so ist nur mein Hund. Die ist Fressem gegenueber gar nicht aufgeschlossen. Ist echt verdammt schwer ihr das Gemuese unterzujubeln... die erinnert mich an ein Kind, was Vollkornbrot voll eklig findet und lieber Weissbrot haette ;-)

Beim Pferd hingegen muss ich sagen - sie bettelt so extrem suess, dass man sich da echt total gern um den Fingern wickeln laesst. Sie legt z.b. Ihren Kopf in die Arme, guckt einen dabei an und klimpert mit den Wimpern. Kein Witz! Und sie versucht dann auch so suess zu gucken, dabei wackelt der ganze Kopf, weil sie versucht Mimiken zu entwickeln hihi

Mein Labbi-Pferd halt!

Aber sie ist schlank, von daher ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flamelll   
Ich würde sagen der Labrador unter den Pferden

Äh... nein.... ein Isi ist definitiv KEIN Labrador unter den Pferden :Oo

Da schüttelts mich irgendwie...

Ist vielleicht auch Ansichtssache :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TripleJ   

Boah also langsam hab ich echt keine Lust mehr hier in der Gegend auszureiten :kaffee:

Gestern beim gemeinsamen Ausritt mit meiner Freundin ist uns ein Pferd quasi "zugelaufen"... soll heißen dass aus dem Gebüsch neben uns plötzlich ein Pferd rauskrachte was sich offensichtlich als Hengst rausstellte :Oo Der auch noch sichtlich Interesse an meiner Stute hatte. Meine Güte , sowas will ich nie , nie , nie wieder erleben :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flamelll   

Oje du Arme ... hoffe es ist alles nochmal gut gegangen und es wurde keiner verletzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TripleJ   

Passiert ist nichts schlimmes , wir mussten den Hengst aber leider wirklich mit der Gerte davon abhalten schlimmeres zu versuchen. So hat er " nur " den Wallach meiner Freundin gebissen , meinen Hund einmal übern Haufen gerannt und meine Stute auch leicht gebissen. Alles nichts schlimmes , jeder lebt noch. Doch der Hengstbesitzer ( irgendein Spanier :??? ) der einige Minuten später zum Geschehen dazu gerannt kam fand das alles überaus witzig :motz: Er hat dann sein Pferd an diesem Halsriemen ( vergessen wie das Ding heißt ) gepackt , ne Führkette zum Halfter umfunktioniert und hat das Pferd dann mit seiner Gerte malträtierend Nachhause gebracht.

Will mir wirklich nicht ausdenken , was passiert wäre wenn 1. nicht meine Freundin mit ihrem Wallach dabei gewesen wäre und wir 2. keine Gerte mitgehabt hätten... unschöne Sache :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

uff, Triple,

das klingt ziemlich aufregend und stressig.....!

eine kleine Geschichte zu einem ausgebrochenen Hengst:

unsere Pferdeherde stand auf einer höhergelegenen Weide, im sommer,

und dort blieben sie auch über Nacht stehen.

eines Morgens kam ein Anruf,

eine Frau suchte verzweifelt ihr Shetlandpony.

Es hatte sich irgendwie "aus dem staub gemacht" keine Ahnung, wie,

jedenfalls zog ic also los zu unserer Herde -

vielleicht war ja das Pony dort.

Und tatsächlich, da schwirrte ein kleiner dicker pechschwarzer Shetlandpony-Hengst

lustig in unserer Herde herum!

und ein knappes Jahr später hatten wir drei süße kleine unbeabsichtigte Fohlen.

Wobei uns nicht klar war, WIE dieser Mini Hengst auf die Stuten draufgekommen ist......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×