Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
UliH.

Der Azawakh

Empfohlene Beiträge

UliH.   

Ich habe hier einen Fachbeitrag über die frühe Verhaltensentwicklung bei einem Azawakhwurf und da steht, dass die Hunde besonders von Menschen die aus der Windhundszene kommen, verkannt werden, da sie eigentlich eher zu den Herdenschutzhunden gezählt werden müssen, als zu den Windhunden.

Steffen, ich zitiere mich da kurz mal selber.

Wie gesagt, ich kenne diese Rasse aboslut nicht - mich hat das nur mehr als überrascht, dass das von einer Züchterin geschrieben wird. Und ... da man als Züchter immer gerne den Vorteil der Rasse hervorhebt sind das schon Worte, die nicht unbedingt für den Windhund sprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
steffen   
(bearbeitet)
Originalbeitrag

...... da man als Züchter immer gerne den Vorteil der Rasse hervorhebt ......

......oder gewisse Dinge mehr oder weniger erfindet, um negative Eigenschaften der Rasse oder der eigenen Zucht zu erklären. ;)

"Azzis sind halt so, die müssen so sein." hört man häufig, wenn man mit Besitzern und manchen Züchtern spricht. Fragt man dann "Ach, und das gefällt dir?" kommt meist "Ach, lass mich doch in ruhe!"

Meine Meinung: Wären Azzis tatsächlich so, hätten sie in ihrer urprünglichen Heimat keine Daseinsberechtigung, es gäbe sie schlichtweg nicht. Dort sind es auch heute noch Gebrauchshunde, Nutztiere. Problemfälle braucht, will und duldet dort niemand.

Und sie sind nicht wirklich so. Gerade Importe (aus dem Mutterland) und deren Nachkommen, sowie Hunde aus so manchem Zwinger, sind ganz normale Hunde. Natürlich keine Allerweltsfreunde, aber Hunde, deren Dasein weder für sie selbst, noch für ihre Besitzer und deren Umwelt Stress bedeuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
steffen   

Uli, wo hast'n obige Aussage her?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UliH.   

Aus einem Züchterjournal.

Das geht über mehrere Journale - und das war die Einführung in die Rasse bei dem Azawak. In der nächsten Ausgabe gbehts dann um den Wurf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
steffen   

Von wem geschrieben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
steffen   
Originalbeitrag

Ich finde die Rasse einfach nur klasse.

Was findest du an der Rasse klasse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chaijka   

Na, dann will ich mich als Azawkh-Halter mal zu Wort melden.

Ja, der Azawakh ist rassetypisch Fremden gegenüber zurückhaltend. D.h. sie reagieren unglaublich sensibel auf Körpersprache. Kommt also XY auf den Azawakh zugelaufen, starrt ihm in die Augen, beugt sich nach vorn, streckt die Hand aus, weil er dem süßen Tier gern mal von oben auf den Kopf fassen möchte---reagiert der Azawakh aus seiner Sicht ganz höflich und entfernt sich. Immerhin hat der Mensch ihm mit seiner Körperhaltung ja gerade gesagt, ihm bitte nicht zu nahe zu kommen. Das wird oftmals als Angst interpretiert.

LEIDER leider gibt es auch jede Menge Azawkhs, die nach solch einer hingestreckten Hand schnappen. Das liegt meiner Meinung nach an falscher Zucht, falscher Aufzucht und falscher Sozialisation. Und ja, es gibt auch "Wadenbeißer" unter den Azawkhs.

Der "normale", d.h. aus wesensfesten Elterntieren gezüchtete und vernünftig aufgezogene und sozialisierte Azawakh wird solch aufdringliche Menschen möglichweise meiden aber nicht agressiv reagieren.

Ja, der Azawakh bewacht und schützt auch sein Heim---er bellt.

Ich habe zwei Hündinnen. Die ältere der beiden läßt sich problemlos auch von jdem Fremden ohne Vorwarnung auf den Kopf tatschen und genießt jede Streicheleinheit. Die Jüngere läßt sich nicht von Fremden von oben auf den Kopf fassen---sie geht ein paar Schritte weg. Sie reagiert wesentlich sensibler auf Körpersprache.

Besucher im Haus, die verbellt werden wenn sie reinkommen, werden sofort wenn sie sich hingesetzt haben, aktiv zum Streicheln aufgefordert, auch wildfremde.

Mit Hunden jeglichen Geschlechts, Alters und Aussehens sind meine beiden völlig problemlos. Leider kenne ich auch viele Azawakhs, die völlig unverträglich sind.

Ich bin allerdings der Meinung, dass das oftmals am Halter liegt, der möglicherweise sogar schon vom Züchter gesagt bekommt " die sind halt so".

Genug gequatscht, bin gerne bereit jegliche Fragen zu beantworten, muß jetzt aber leider noch ein wenig arbeiten.

LG, Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UliH.   

Danke Claudia,

das deckt sich mehr in der Beschreibung, die ich gelesen habe.

Ja, ich hätte da noch eine Frage.

WO sind FOTOS!!!! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupinchen   

Huch echt,,auf der Austellung sind die so unangenehm aufgefallen

Aber gut..bei mir waren es die Flat Coated R. , die sich im Ring sehr unvorteilhaft gezeigt haben (von denen man sowas ja auch nicht denkt)

Wie gesagt, was ich kurz von dem einen Rüden erleben durfte war positiv (außer eben die, für mich ünverständliche, Mobberei von der Gruppe.

Aufgeschlossen, sicher und sehr gut abrufbar..er durfte direkt von der Leine.

@Uli

Fotos?

Na hier immerhin etwas bis bessere kommen :-)

Ich fands schade, dass sie so schnell gehen mussten..haben sie bis dato auch nicht wiedergetroffen :-(

Bild3262.png

Armer Bub

Bild3266.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UliH.   

Wunderschöne Hunde :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×