Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Fiona01

Zitronensirup, Erdbeersirup und Co.

Empfohlene Beiträge

Fiona01   
(bearbeitet)

Ich glaub es geht schon wieder los. ;)

 

Hallo ihr Lieben,

 

heute habe ich den ersten Schwung Sirup in diesem Jahr gemacht und zwar aus Rhabarber! 

 

21729630qq.jpg
 
 
Hierfür habe ich dieses Rezept benutzt,  http://www.chefkoch.de/rezepte/1476431252858907/Rhabarbersirup.html , dann aber abgewandelt wie in Kommentar 18 von minisunshine. :)
 
So bekam ich dann eine echt gute Ausbeute, wie man oben auch sehen kann. (2 kg Rhabarber + Zucker + Wasser + Zitronensäure)
 
Was ich an dem Rezept super finde ist, dass man den Rhabarber nicht putzen muss. Man wäscht ihn, entfernt oben und unten die Strünke und falls irgendwo eine Macke ist, nimmt man die auch raus, aber dann wird nur noch in Stücke geschnitten, so dass man sich das Abziehen der Schale schenken kann. :)
 
Wer es noch etwas säuerlicher mag, am besten probiert man vor dem Umfüllen kurz mal ein Glas gemischt mit Wasser, der kann auch noch einen guten Schluck Zitronensaft zufügen.
 
Ich muss jetzt erst mal Flaschen nachbestellen, ich bin blank. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dog   

Es ist heute zwar eher kühl, ich habe trotzdem die erste Ladung Zitronensirup gerade in Arbeit :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fiona01   

Dann Prost für nachher, Dog. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Waah ich hab nicht richtig gelesen :D deshalb hat mich das Kilo erschreckt...

 

Ging mir ganz genau so :D 

Aber jetzt werde ich mich in die Küche stellen und Limo machen, danke für die Rezepte, Fiona.

 

Ich glaub es geht schon wieder los. ;)

 

Hallo ihr Lieben,

 

heute habe ich den ersten Schwung Sirup in diesem Jahr gemacht und zwar aus Rhabarber! 

 

21729630qq.jpg
 
 
Hierfür habe ich dieses Rezept benutzt,  http://www.chefkoch.de/rezepte/1476431252858907/Rhabarbersirup.html , dann aber abgewandelt wie in Kommentar 18 von minisunshine. :)
 
So bekam ich dann eine echt gute Ausbeute, wie man oben auch sehen kann. (2 kg Rhabarber + Zucker + Wasser + Zitronensäure)
 
Was ich an dem Rezept super finde ist, dass man den Rhabarber nicht putzen muss. Man wäscht ihn, entfernt oben und unten die Strünke und falls irgendwo eine Macke ist, nimmt man die auch raus, aber dann wird nur noch in Stücke geschnitten, so dass man sich das Abziehen der Schale schenken kann. :)
 
Wer es noch etwas säuerlicher mag, am besten probiert man vor dem Umfüllen kurz mal ein Glas gemischt mit Wasser, der kann auch noch einen guten Schluck Zitronensaft zufügen.
 
Ich muss jetzt erst mal Flaschen nachbestellen, ich bin blank. :D

 

 

Wie lecker das aussieht. :) Kannst du vielleicht was zur Haltbarkeit sagen? Muss das schnell ausgetrunken werden? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fiona01   

Nein, muss er nicht, denn durch den Zucker ist er lange haltbar. Ich habe jetzt noch 2 Flaschen vom Vorjahr und auch die sind noch gut. :)

 

Viel Spaß beim Selbermachen. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Dankesehr. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×