Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Lulina

Schwanger beim Agility?

Empfohlene Beiträge

Lulina   

Hallo,

ich lese hier normalerweise nur viel und schreibe wenig, aber jetzt habe ich doch mal eine Frage an alle, die in ihrer Agility-Aktiven Zeit schwanger geworden sind.

Wie lange kann man die Trainingsstunden noch durchhalten?

Meine BC-Hündin ist noch jung (1,5 Jahre) und wir sind dementsprechend noch nicht lange dabei. Agility macht uns Spaß, wir trainieren aber nur just for fun und haben keine Turnierambitionen.

Ich laufe also noch viel mit und springe auch mal mal mit ihr gemeinsam über eine Hürde. Bei uns in der Gruppe sind Hunde, die schon so routiniert sind, dass Frauchen oder Herrchen sich viel weniger bewegen als ich und eben nicht mehr so viel "machen" müssen, davon sind wir aber noch weit entfernt.

Nun bin ich allerdings schwanger ( =) ) und frage mich, wie lange man das wohl noch durchhält..? Spätestens wenn der dicke Bauch im Weg ist müssen wir wohl pausieren, aber es würde mich einfach mal interessieren, ob ihr hier Erfahrungswerte dazu habt.

Danke und LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
catrinbiastoch   

Ich bin in meinen Schwangerschaften nicht gesprungen . Vielleicht besprichst Du das lieber mit Deiner Hebamme . Die ist die Fachfrau . Was andere in ihrer Schwangerschaft tun oder nicht tun , muß kein Maßstab für Dich und Dein Baby sein . Wann soll denn Dein kleiner Schatz kommen . L.G. Catrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Katy   

Solange es dir dabei gut geht, dürfte das kein Problem sein. Und mit Bäuchlein kannst du ja dann das rennen sein lassen und dich auf so Dinge wie Kontaktzonentraining, Slalomtraining etc beschränken. Dann musst du nicht soviel rennen und schon gar nicht springen. Deiner Trainerin fallen da bestimmt noch mehr schwangerfreundliche Übungen ein ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Also ich hab am letzten Juni Wochenende noch mit Finn Agi gemacht :D da war ich in der 30. Woche :kaffee: allerdings muss ich mit ihm auch nicht viel machen... sobald ich in irgendeiner Form schnell oder hektisch werde, verrockt er es total... er braucht einfach eine sehr ruhige Führung...

Generell, wenn alles gut läuft und du gesund bist und dich gut fühlst, sehe ich keinen Grund warum du die Pause jetzt schon planen solltest :) bei mir war das Wohlbefinden in den letzten Wochen einfach tagesformabhängig... also einfach von Tag zu Tag entscheiden :)

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dog   

Soll man nicht in den ersten drei Monaten aufpassen mit sowas, weil das Baby sich erst noch richtig "festsetzen" muss? Ein besseres Wort fällt mir gerade nicht ein :D

Im übrigen, ganz Herzlichen Glückwunsch =) =) =) =) =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Piflo   

Wenn du weiter bist in der SS solltest u nicht springen, aber das tut man ja auch nicht beim Agi.

Wenn du weiter bist wird dir schnell dir Luft weg bleiben, aber du kannst anfangen dann einfach das Training etwas abzuändern.

Über mehr Sequenzen, Fernkontrolle oder andere Sachen die du noch machen kannst. Bedenke aber, dass die Zeit danach anstrengender wird als die davor. Die Geburt schlaucht, das Kind will alle Nase lang trinken usw.

Ich habe bei meiner letzten SS bis 10 Tage vor der Geburt noch auf dem Platz gestanden (hatte eine Super SS) danach hatte es aber 1 bis 2 Monate gedauert. Unser Border war da gerade 2 Jahre alt.

Und habe das jetzt wieder vor ;)

Ich habe früh angefangen Trickdogging, Dogdancing und Suchspiele zu Hause zu machen. Der Auslastung wegen und weil ich das auch zwischendrin zu Hause machen kann.

Denn es kommen mit Kind einfach immer wieder Zeiten wo der Hund zurück stecken muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×