Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
topsi kret

Augen Auf : beim Black River Welpen Kauf!

Empfohlene Beiträge

pesu   

Quarus, danke, ich bin gerne blond.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quarus   

Nennt sich ZUCHTORDNUNG. :kaffee:

Und der Verein, der die Black River auf Grundlage EINES MIXwurfes anerkannt haben :respekt: , KANN z.B. für diese Neukreation nix Daten und nix Zuchtzulassungskriterien haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flohsack   

Frag an und finde es heraus...

Es gibt kaum einen Verein außerhalb, der Zuchtbücher zugänglich macht und regelmäßig die Untersuchungsergebnisse der Nachzuchten veröffentlicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quarus   
Originalbeitrag

Quarus, danke, ich bin gerne blond.

Siehste, und deswegen haben solche "Pseudo-Züchter" auch tüchtig Umsatz. Bevor dann gejammert wird, wie die Unschuld des armen Welpenkäufers doch ausgenutzt wurde. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flohsack   

Am besten finde ich ja die Werbung dieses "tollen" Verbandes:

"Sie geben z.B. 400 bis 700 Euro für einen Hund aus und haben keinerlei Nachweis. Wenn man bedenkt Sie bekommen schon für 1200 bis 1600 Euro einen Welpen von seriösen Züchtern."

Die meisten Rassen mit anerkannten Papieren sind billiger... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pesu   
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Quarus, danke, ich bin gerne blond.

Siehste, und deswegen haben solche "Pseudo-Züchter" auch tüchtig Umsatz. Bevor dann gejammert wird, wie die Unschuld des armen Welpenkäufers doch ausgenutzt wurde. :Oo

Dazu bin ich nun zuuu blönd, ich habe nur "Mülleimerhunde".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

DAS stimmt.

Ich glaube, so richtig teuer sind nur die Zwergrassen, Chis und so. Die kosten hier jedenfalls gerne 2.000 €. Dafür bekommt man 3 Schäferhunde ... (Mit VDH Papieren und den vorgeschriebenen Untersuchungen und DNA Test)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupinchen   

Die sind auch nicht beim echten FCI anerkannt, sondern die haben Papiere von hier Bayerischer Rassehunde Verband e.V. M.d. F.C.I. (die sich übrigens folgend beschreiben: "Der BRV e.V. ist bekannt als objektiver, unvoreingenommener Hundeverband. Es zählt ausschließlich der Hund, egal ob und welche Ahnentafel er hat.")

und das F.C.I. heißt mittlerweile auch FCG (Föderation Canis Germany)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flohsack   
(bearbeitet)

Hey, da züchten immerhin knapp 40 hochengangierte Zwinger knapp 20 verschiedene Rassen. Wie man da nun die Sache ordentlich machen soll, das ist nicht nachzuvollziehen.

ABER: Die bekommen Papiere und sind echt günstig. *hüstel*

Aber, wenn man mal eine deren Weltsiegerausstellungen in der Kaststätte oder im Autohaus besucht, dann kann man sich immerhin sofort Papiere für den eigenen Hund ausstellen lassen. Wenn dann der Haustierarzt das ok gibt, kann die Zucht losgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Neeee, FCI ist immer noch FCI.

Federation Cynologique International oder so ähnlich (französisch halt, ich bin gerade zu faul zum Nachgucken, wie man es schreibt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×