Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
marysioux

Eine Bullimaus ist eingezogen

Empfohlene Beiträge

marysioux   
(bearbeitet)
Originalbeitrag

und wünsche euch eine herrliche, und hoffentlich einigermaßen gesunde, Zeit miteinander :)

Ja,....

ein rundum gesunder Hund sieht sicherlich anders aus...

Aber DAS weiß man hoffentlich BEVOR man sich einen englischen Bulli mit kurzer Nase und kurzen Beinen in's Haus holt...

Als ich sie unserem TA vorgestellt habe (selbst Mopszüchter) lachte er und sprach von ausgleichender Gerechtigkeit... :zunge:

Bisher hatten ihn unsere Hunde der letzten 14 Jahre nämlich nur zu Impfungen und in ihren letzten Tagen gesehen...

Wie sagte er so schön...

"Die hat Potential ein guter Kunde zu werden... :zunge: "

Und ja...sie hat sich schon Heute jeden Euro verdient, den sie in hoffentlich weiter Ferne kosten wird...

Sie ist vom Wesen ein Engel...

Um Nichts Anderes geht's...

:holy:

LG petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tina+Sammy   

Ich gestehe ja, dass ich der Meinung bin, dass jeder Mensch, der sich einen gesunden Geist in einem behindertem Körper ins Haus holt, gehauen gehört :so Und dazu zählen für mich alle Qualzuchtrassen.

Und ein TA, der Möpse züchtet, fiele bei mir eh völlig durchs Raster.

Aber ich will damit nicht Deinen Thread sprengen :)

Ich finds toll, dass Du die Maus aufgenommen hast. Und man liest heraus, dass Du sie schon sehr in Dein Herz geschlossen hast :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marysioux   
(bearbeitet)

Ja,

ich sehe es gar nicht mal so unähnlich... ;)

Diese Maus gibt es nur, weil die "Geiz ist Geil Mentalität" überhand greift...

Ein 300 Ocken billiger Rassewelpe...aus dem Kofferraum, ner angemieteten Wohnung ohne Mutterhündin...egal woher...da wird nicht ernsthaft gefragt...

DAS ist DAS Problem...

Und ich finde es noch nicht mal ein "Auslandstierschutz"-Problem...

Leben ihre Welpen (wenn sie denn noch leben) doch aller Wahrscheinlichkeit hier in Deutschland...

Einen Hund mit solch gesundheitlichen Problemen würde hier in Deutschland schon seit 2009 laut FCI nicht mehr zugelassen sein...!!!

Die Motte hat den Zähnen nach keine 2 Jahre auf'm Buckel...

Aber dem Gesäuge nach mindestens schon 2 Würfe :( .

Es ist ein Graus, der da passiert...

Die Inserate in Quoka, Ebay etc... ALLE sind voll davon... :wall:

Ein guter Rassehund aus verantwortungsvoller Zucht ist nicht unter 800€ zu haben...

Ausstellungen, Titel, Zuchtabnahmen, Gesundheitschecks...

und eben nicht zu vergessen die liebevolle Aufzucht, die uns einen wesensfesten Hund beschert...

Aber ja...

Ich habe diese Motte in mein Herz geschlossen...

Ich möchte sie keinen Tag mehr missen und hoffe noch viele Tage mit ihr zusammen gehen zu dürfen...

Ich würde diesen Gang immer wieder gehen!!!

Und das ist grad echt kontraproduktiv...

ABER...ich liebe ihr Schnarchen...

sie stahlt eine solche Ruhe aus... :kuss:

Wie sagt man so schön..,

einmal Bulli, immer Bulli...

Da dürfte was dran sein :zunge:

LG petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juline   

Welche Krankheiten sind denn typisch für die Rasse?

Ich frage ganz unbedarft, habe mich noch wenig mit den Kurznasigen beschäftigt, weil sie mir meistens unendlich leid tun, in diesen fürchterlichen Körpern leben zu müssen ...na ja, das ist nicht bös gemeint, du siehst das ja ähnlich.

Ich freu mich für diesen Hund, dass sie bei dir ist!!!

Dies Video hatte ich schon bei Lustiges aus dem www eingestellt, aber hier passt das auch hin :)

Wenn dieser Hund gesund ist im Kopf, dann find ich das ziemlich witzig :)

Sophie Rolls Down a Hill - English Bulldog Puppy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tina+Sammy   

Naja, wenn man sich den Körper mal anschaut, dann ist es ja offensichtlich.

Diese Hunde können sich ja noch nicht mal richtig kratzen/putzen usw.

Und dabei isses egal, ob ausländischer Vermehrerhund oder prämierter VDH Hund...

Auch die vielgelobte "Ruhe" der Bulldoggen ist etwas, worüber ich nur fassungslos mit dem Kopf schütteln kann...

Was soll ein Hund, der einen solch gewaltigen Körper auf so kurzen, krummen Beinen tragen muss und dann auch noch kaum Luft bekommt, denn sonst machen?

2 Stunden strammes Wandern, geschweige denn mal ausgelassen über ne Wiese toben, wohl eher nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Susa   

Die "Zungenfotos" sind ja der Hammer :klatsch::klatsch::D

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied, sie scheint sich ja

schon perfekt eingefügt zu haben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marysioux   

SUSA!!!!! :winken:

ach, ich freu mich grad richtig, wieder mal hier zu sein!!!!

Du bist ja auch noch hier :party: .

Was macht Spanien, hast Du noch deine Landseer???

Hach, freu mich grad so...

Zurück zur Maus...

Ganz so dramatisch wie hier grad geschildert scheint es bei ihr dann wohl nicht zu sein...

Sie kann, wenn sie will und das auch nicht langsam :respekt:

Diese Hunde sind ursprungsbedingt auf Schnellkraft ausgelegt und nicht auf Ausdauer...

Aber Schlaftabletten sind sie deswegen noch lange nicht... ;)

Aber zumindest ihr kann ich ein absolut freundliches und ausgeglichenes und auch in Spannungsmomenten (mittlerweile) RUHIGES, und FRIEDLICHES Wesen unterschreiben... :kuss:

Nur weil sie gesundheitliche Probleme hat, darf sie trotzdem wie jede andere Rasse gewisse Wesenseigenschaften mitbringen ;) .

Einer Rasse ihr seit über hundert Jahren angezüchtetes Temperament wegen ihrer ebenso vorhandenen, gesundheitlichen Probs in Frage zu stellen finde ich etwas deplaziert...

Zwar hat SIE sogar eine extrem kurze Nase und einen ebenso scheusslichen Überbiss...Aber ne Stunde schafft sie mittlerweile auch hier im hügeligen Gelände mit Freude locker... :D

Aber ja...

Natürlich hat sie ihre Probleme oder wird sie sie wohl früher oder später bekommen.

Die Falten müssen täglich gesäubert werden...

Sehr schnell bilden sich hier Entzündungen und Pilzinfektionen...

Bei ihr kommt auch noch dazu, daß sie sicher schon während der 1. Hitze belegt wurde und sie ihr eigenes Wachstum eingestellt und in das ihrer Welpen gesteckt hat...

Sie ist hinten massiv überbaut und wird sicherlich später Gelenksprobleme haben...

Mittlerweile hat sie hier 6 KG abgespeckt!!!

Aber allein durch die ausgestellten Schultern mit 33cm Höhe und kurzen, krummen Beinchen, den immer noch 22KG und dem Vorschub durch die überbaute Hinterhand werden die Vorderbeine und Pfoten irgendwann schlapp machen...

ABER..

vieles hat auch mit Muskelaufbau und Bewegung zu tun bzw. kann damit auch etwas kompensiert bzw hinausgezögert werden...

Sie geht täglich schwimmen und wir werden unser Bestes tun, ihre Gelenke so lange wie möglich in Schuss zu halten...

UND...

Ich wusste das ALLES bevor ich als Pflegestelle KOMPLETT versagt habe...

Diese Motte hat mein Herz SOWAS von erobert...

Ich bin ihr wirklich völlig verfallen...:redface

UND ich würde es SOFORT wieder tun...

LG petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Susa   

Ja ich bin auch noch hier, Petra :D mal aus Spanien zurückwink gi63.gif

Leider lebt Chispa (der grosse) nicht mehr, er ist vor 2 Jahren im Alter von

10,5 Jahren an Krebs gestorben :( aber Aisha erfreut sich mit ihren 10 Jahren

immer noch bester Gesundheit und hat einen Kumpel (Bernhardiner-Mastin espanol

Mix) bekommen. Guckst Du hier http://www.polar-chat.de/topic_94756.html ;)

Ich find´s klasse wie gut Du Dich um die Bullimaus kümmerst, bei der guten Pflege

und Deiner Fürsorge wird sie bestimmt noch viele tolle Jahre bei euch verbringen :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marysioux   
(bearbeitet)

Hi,

Mensch...fast zeitgleich und gleichaltrig mit unserer UNA... :(

Zwei so wundervolle Hunde...

Ja...die Großen gehen meist früher... :(

Mir graut es heute schon, wenn ich meine Motten gehen lassen muß...

So sehr harmonisch ist's grad hier...

Du hat einen Mastino/Bernhardiner???

DAS wäre ja auch mein Beuteschema...

Ich mag halt die Mollossoiden am meisten... ;)

Hab grad die Bilder in Chef's Thema angeschaut...(für 90 Seiten text fehlte die Zeit :Oo )

Mensch...auf den Winterbildern ist der noch größer als Aisha...

Ein wunderschöner Hund!!!!

Wir hatten hier nach Unas Tod auch eben ne Entscheidung offen und brauchten fast 3 Jahre dafür....

Lilleblom vermisste offensichtlich zunehmend einen Hundekumpel (BEBI ist zwar mit ihren fast 16 Jahren noch da, aber halbblind und völlig taub...sie nimmt so gut wie gar nicht mehr am Hunde-Rudelleben teil :( )

Nun sind wir ja keine Urlauber...

Aber immer wieder mal so 2-3 Tage mit dem uralten (Oldie) Womo gönnen wir uns schon mal...

Und 2 solche Klötzer im kleinen WOMO???

Deshalb ist die Wahl irgendwann auf die englische Bulldogge gefallen...

Schon ein "richtiger" Hund, aber eben kein riesiger Klotz...Kann dennoch im Spiel auch mal einen Tackle eines Neufis wegstecken...

SO war die Theorie...

UND für uns war es dann auch die beste Wahl für die Praxis... :D

Die beiden passen mittlerweile sehr gut zusammen!

DAS war anfangs nicht unbedingt so...

LILLE hatte echt Angst vor den grunzenden (knurrenden?) ETWAS ohne Körpersprache...Falten, die wie hochgezogene Leftzen aussehen, keine Rute...Geräusche, die sich wie Knurren anhören...

DAS ist eines der wirklich großen Probleme der Bullies...

Die anderen Hund haben ohne Erfahrung kaum Möglichkeit sie richtig zu lesen......

Ich glaube, LILLE dachte anfangs , wir hätten ihr ein Schwein zur Seite geholt... ;)

Ach Susa...

So geht es...die einen gehen...die anderen kommen...

Ich freue mich für uns beide und für unsere Hunde, daß wir anscheinend ne gute Wahl getroffen haben =)

Liebe Grüße an Aisha und Cheffe

LG petra

Hier einen süßen Link für alle, die dran glauben daß Bullies KEINE zwangsläufig trägen, totkranken Schlaftabletten sind... :D

Wie gesagt...die können sehr wenn sie wollen...

TILLMANN will offensichtlich "boarden" und hat viel Spaß dabei =)

Am besten find ich die letzte Minute, da wo ihn die Surfer grüssen und der ach so gesunde Labbi nur doof in die Wäsche schaut :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Susa   

Und sogar vorwärts und rückwärts kann er surfen, wow, das ist ja klasse :respekt:

Das glaube ich gern, das ein Bulli für andere Hunde schwer zu "verstehen" ist.

Chef ist genauso gross wie Chispa also 80 cm Stockmass, das reicht auch.

Meine Freundin hat einen mastino espanol, gleichalt wie Chef, der ist aber nochmal

locker 15 cm höher :whistle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×