Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Manu-Ela

Longieren ausbauen

Empfohlene Beiträge

Manu-Ela   

Kurzes Update, wie unser Longieren mittlerweile aussieht.

Jack läuft nicht mehr in den Kreis, folgt den Gesten (Richtungswechsel, schnell & langsam Laufen, Sitz und Platz).

 

Jetzt würde ich es gerne noch etwas erweitern und weiß aber nicht, mit was man als erstes anfangen soll.

Über was drüber springen, an der Belohnung (bei uns ein Ball) vorbeilaufen,...

 

Welche Möglichkeiten gibt es, was macht ihr sonst noch, außer dem "normalen Laufen"?

Und wie habt ihr das aufgebaut?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

von außen um den Kreis schicken, mit mehreren Kreisen arbeiten (also in 8en wechseln, ein großes Oval um beide Kreise laufen etc.)  Da kann man dann die verschiedenen Gesten nochmal ausbauen und über größere Entfernungen das schon bekannte machen lassen :) 

 

Hindernisse einbauen, die er mal umlaufen, mal überqueren muss... da gibts noch einiges... :D Tob dich aus :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mixery   

Das Band langsam abbauen und weglassen. Das macht auch den Kreisaufbau einfacher. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

stimmt auffallend :D

 

ich hab inzwischen einen Kreis mit Heringen (wahlweise mit gespanntem Band oder nur "Fähnchen" an den einzelnen Heringen) und einen 2. aus Pylonen... das geht definitiv einfacher und schneller :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mixery   

Du kannst auch ein einzelnes Hütchen aufstellen, ihm beibringen das zum umrunden, am besten in beide Richtungen und damit dann die Richtung ändern lassen oder auch nach dem kleinen "Kringel" weiter laufen lassen. Meiner läuft auch eine ganze Runde um Vierecke, Dreiecke, Rechtecke. Ich kann ihn diagonal schicken und dann umrunden lassen. Dazu hab ich aber keine Hütchen (soviele hab ich nicht) sondern verwende Weidezaunstecken oder 3 größere grüne Tonnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manu-Ela   

 

 

Das Band langsam abbauen und weglassen. Das macht auch den Kreisaufbau einfacher.  :D

Hahaha  :zunge: Hatte ich schon erwähnt, dass ich davon genervt bin, den Kreis aufzubauen bzw. Die Hütchen und das Flatterband zu entknoten? 

Ich habe also entschlossen, das mit den Hütchen nicht mehr lange zu machen. Teilweise fallen sie um, und Jack läuft aber dennoch außen rum.

Mein Vater hat mich im Baumarkt begleitet, um Erdnägel oder sowas zu suchen, was ich anstatt den Hüten nehmen kann.

Aber die waren höchstens 18cm lang-zu kurz. Ich dachte jetzt an Rutenhalter für Angeln. Immerhin sind diese auch Flexibel ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manu-Ela   

Dann werde ich wohl doch erst mal den Kreis langsam abbauen. Ist auch blöd immer meine Tasche auf Grundstück zu nehmen, weil es nicht am haus ist.

 

So, also zum Abbau. Möglichkeit a oder Möglichkeit b?

a) Die Hütchen teilweise hinlegen, manche gestellt lassen. Nach und nach alle Hütchen umkippen und dann nur noch das Rote band legen und dass dann auch nach und nach weg lassen

 

oder

 

B) "Löcher" Zwischen den Hütchen lassen, erst 1, dann 2, 3... bis am Ende gar kein Band mehr da ist und dann die Hütchen nach und nach weg nehmen?


*Das Sonnenbrillen-Gesicht sollte eig die Alternative b ) sein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

ich hab es so angefangen, dass ich das Band mit Heringen gespannt hatte und erst bei einem Zwischenraum zwischen 2 Heringen das Band rausgenommen habe, dann irgendwo gegenüberliegend noch eins und so weiter... bis irgendwann Band und Lücke sich abwechseln :) und dann ist es nicht mehr weit immer mehr rauszunehmen... die Grundstruktur des Kreises aus Heringen (mit einem Fetz Flatterband dran, damit der Hund nicht drüberfällt) oder Pylonen bleibt bestehen...

 

Wir können zwar auch ganz ohne Kreis was machen, aber dann ist man wieder limitierter, weil ich dann selber der Fixpunkt bin um den gelaufen wird... Das nutze ich aber regelmäßig um Finn vor dem Schutzdienst warm zu machen... da kann ich sein Tempo kontrollieren und ihn ruhig traben lassen... grade im Winter sehr praktisch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mixery   

Ich würde das Band abbauen und die Hütchen weiter verwenden. Ohne Band sollten die ja besser stehen bleiben und aufgestellt sind die ja auch recht fix. Außer du hast andere "Begrenzungen" die könnten die Hütchen ersetzen. Ganz ohne ist schwierig. Woher soll der Hund wissen wo und in welchem Abstand er laufen soll? Habt ihr schon eine Rinne in die Wiese getreten die ihm das dann sagt? :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manu-Ela   

Eine Rinne gibt es noch nicht, aber man sieht genau (wenn wir 4-5 Stunden nach dem Training am Grundstück vorbei kommen, oder auch am nächsten Morgen) wo er entlangläuft und ich mich drehe :D

 

Achso, ich hatte mich auch falsch ausgedrückt, fällt mir grad auf. Ich meinte die Hütchenanzahl etwas zurücknehmen, nicht alle weg lassen.

Zur Zeit sind es 12 Hütchen, ich würde dann auf 6 runter gehen-DANN   :rolleyes:

Ich werde es mal so probieren und erst mal eine Öffnung frei lassen und zur Sicherheit einen Kegel reinstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×