Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Aika

Human Remains /Cadaver Hunde in Deutschland?

Empfohlene Beiträge

Elmhexe   

Aber nach "was" prüfen die? RHOT? Oder "irgendwas".

 

Würde mich generell mal interessieren.

 

Lg

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frieda1508   

Ne - die Deutsche Rentenversicherung *ggggg Das irritiert mich jedes Mal, wenn ich durch die Stadt fahre, und ein Schild zur DRV weist - wußte gar nicht, daß ne Rettungshundestaffel bei uns in der Stadt ein Haus hat *gg (bin auch DRV-Mitglied, also Dt. Rettungshundeverein, daher ist das natürlich in dem Moment immer meine erste Assoziation). Blöde Abkürzerei immer..... .:-) Haben auch ein Staffelmitglied, das Wasserrettung beim DRV zusätzlich gemacht hat (jetzt ist der Hund in Rente), aber hauptsächlich Fläche. Infos dazu unter: http://www.drv-rettungshunde.de/9.html

 

 
Es scheint auch für Wasserortung ne Prüfung zu geben beim DRV:
....... bei DRV faellt mir nur die Deutsche Reiterliche Vereinigung ein... :o .......
 
Ist aber in D originär nicht Aufgabe der Hilfsorganisationen, deren Job heißt Leben retten, auch wenn es hilfreich ist, wenn der Hund Totfunde auch anzeigt. Aber das wird eben offiziell nicht ausgebildet, schon gar nicht mit Leichenteilen. Daher, wenn Dich das interessiert, entweder die freien Staffeln eher kontakten und dort suchen, wie beim DRV, oder bei der Polizei direkt. Evtl. kannst da ne Vereinbarung mit denen finden, wenn Du die abgeschlossene Ausbildung und Einsatzerfahrung schriftlich bescheinigt vorliegen hast, aber das ist nur eine Vermutung von mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aika   

Hahaa... Na da bin ich aber froh, das ich nicht die enzige mit Fehlverknuepfungen bei den Kuerzeln bin...

 

Vielen leiben Dank fuer die Links.

Da kann ich schon eher mal schnueffeln...

 

Hier drueben ist das suchen nach toten eher fuer Vermisste, die totgeblaubt sind, ( Verlaufen/Selbstmordgefaerdet /auch eben ertrunken)und so weiter.... Oder eben auch bei Kathastrophen... Es bringt eben frieden fuer die Hinterbliebenen...

 

Die standards interesieren mich auch sehr. Hier drueben sind sie mehr oder weniger uniform je nach Organisation. Das Rettunghundewesen ist auch etwas einfacher zugaenglich als anderswo. Hat vorteile und auch Nachteile. wird hier drueben aber auch vermehrt gebraucht... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wautzi   

 

Aber das wird eben offiziell nicht ausgebildet, schon gar nicht mit Leichenteilen. 

 

 

Wassersuche in D ist auch die Suche nach Leichen, leider. Und das wird nicht mit lebenden Menschen im Wasser trainiert, sondern mit Plazenta-Teilen. Ich meine die lässt man auch extra vorher liegen, damit die Verwesung beginnt.

 

http://www.rettungshundestaffel.ulm.de/wasser.html --> hier mal eine kleine Zusammenfassung, worum es in D geht.

 

Das BRK, DLRG, BRH und Feuerwehren bilden das teilweise definitiv aus. PO's ist eine gute Frage... Ich schau mal im RH-Forum, ob das was steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frieda1508   

Wassersuche in D ist auch die Suche nach Leichen, leider. Und das wird nicht mit lebenden Menschen im Wasser trainiert, sondern mit Plazenta-Teilen. Ich meine die lässt man auch extra vorher liegen, damit die Verwesung beginnt.

 

Das glaub ich schon - ich bezog mich darauf, daß die Leichensuche keine originäre Arbeit der Hilfsorganisationen (also BRK, JUH etc.) ist. Da´es gemacht wird, ist klar, wird ja (leider) auch gebraucht.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×