Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
GuidoFranz

Das ABAM Futterkonzept

Empfohlene Beiträge

Shyruka   

ABAM gibt es hier im Prinzip auch.  Im Prinzip halt nur wegen den Allergien.  Quinta darf den Frischkäsetopf auslecken,  wenn er leer ist,  die letzte Scheibe käse oder Wurst. Schmand auslecken...  Eben was gerade da ist.  Nur Fertigfutter darf halt nicht,  aber das vermissen wir auch nicht. 

Am Tisch darf sie auch sitzen,  nur wird savon nix gegessen.  :blush: Sie guckt dann halt beim Essen zu und bekommt dannach ihr Futter.

tl7Ho5U_d.jpg?maxwidth=640&shape=thumb&f

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elchifan   

manchmal liegt in der Wiederholung die Stärke!

da ich noch nicht so lange im Forum bin, war der Beitrag für mich neu + interessant.

Schön dass es noch mehr Teilnehmer gibt, welche die Ausschließlichkeit einer bestimmten Fütterungsmethode in Frage stellen.

Auch unser zwei kriegen ein buntes Durcheinander - abwechselnd mal Dose, mal Frischfleisch als Basis + XXX und Wehe die tgl. halbe Banane fällt aus:angry:

oder die Karotten werden alle von den Pferden gefressen:( oder, oder, oder..

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fricco   

Mein Hund bekommt normalerweise TroFu, es scheint ihm auch zu schmecken.

 

Wenn ich esse, darf er nicht an den Tisch und schon gar nicht auf einen Stuhl, ich fürchte, dann würde die Gier siegen. ^^ Er legt sich dann irgendwo hin und tut so, als ob er schläft. Sobald ich aber fertig bin, steht er neben mir und guckt mich erwartungsvoll an. Natürlich bekommt er was von meinem Essen, es sei denn, es wäre unverträglich für ihn. Ist es aber fast nie.

 

In Restaurants war ich schon manchmal froh, dass er eigentlich alles mag. Man möchte ja nicht unbedingt zu erkennen geben, dass es einem nicht schmeckt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mikesch0815   

Hier wird AWDKH gefüttert... und das ist nicht viel.

 

(Alles was der Kühlschrank hergibt).

 

Minyok: "Uaaargh, Cheffe mampft wieder Weißbrot mit englischer Orangenmarmelade! smilie_krank_133.gif"

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2010   

Hi,

ich finde den Artikel gut, weil ein Tierarzt darstellt, dass Hundeernährung nur "Fressen geben" ist. Das was der Hund bekommt ist allerdings nicht etwas wie ich meinen 3 Hunde gerne füttern würde und auch nicht praktikabel.

 

Ich gestehe, meine Tiere bekommen tatsächlich ein selbst zubereitetes Futter für Hunde :)

Und auch die allermeisten "Menschenessensreste".

 

Trockenfutter habe ich selten, abgelaufenes eigentlich nie. Dose ist mir zu teuer, gibts hier nur im Urlaub, wenn ich mit den Hunden reise.

 

Wenn ich essen gehe, was selten ist, dann lasse ich mir auch evt. "Restfleisch" einpacken für die Hunde.

Pizzakrusten unterm Tisch mit 3 Hunden ist eher selten...nein...gibt es hier nie.

 

Aber im Napf, why not? Ist nur Weizen mit Hefe, Wasser und Salz gegart.

Meine bekommen auch die harten Brotreste zum knabbern.

Aber ihr Hauptfutter ist und bleibt: Fleisch mit Gemüse und Obst und noch einige Komponenten mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzerkonto erstellen

Mehr Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

Oder noch einfacher


×