Welcher Nordische?

Den Wolfsspitz hatte ich als Alternative ja auch vorgeschlagen smilie_24.gif

Ich habe seit 3 Jahren einen Buhund. Ich habe mich damals für die Rasse entschieden, weil ich keinen Jagdhund wollte. Ich hatte auch mit dem Finnenspitz, dem Norrbottenspets oder dem Elchhund geliebäugelt, aber nein, keinen Jagdhund!!!

Jetzt habe ich einen Wach- und Hütehund, der zwar wacht, nicht hütet, aber dafür jagd wall , gepaart mit der nordischen Stur- und Unabhängigkeit.

... aber dafür liebe ich sie yes

edit: @ernalein, Du hattest auch einen Fred für den Elchhund aufgemacht, dort habe ich Bilder von den schwarzen Elchhunden eingestellt. Sie laufen nur auf eingezäuntem Gelände frei, der Jagdtrieb ist zu groß. Übrigens sind sie genau so "kommunikativ" (Du nennst es bellfreudig) wie der Buhund.



@ Steffen.

Da warst du wohl schneller als ich. Hast mir meine Idee geklaut... :-))

LG

Vielleicht mal auf Hundesuche im Tierheim machen? Da gibt`s echt tolle Hunde...

Nochmals LG




Alle Nordischen sind bellfreudig! Dass ihr gerade DEN Beller Spitz vorschlägt, finde ich interessant!
Ich denke auch, dass du dich eventuell in einer anderen FCI Gruppe umsehen solltest!

Und noch was: Hütetrieb ist verkümmerter Jagdtrieb. Die Tiere reissen im Normalfall kein Wild, rennen aber genauso hinterher, sofern sie nicht erzogen sind. Meine würden auch gern, aber sie dürfen eben nicht!



Nuortariikas:

Alle Nordischen sind bellfreudig!



Huhu,

DAS kann ich nun nicht unterschreiben.. smilie_6.gif

Allerdings würde ich bei der Vorauswahl an Eigenschaften auch definitiv in eine andere Richtung schauen als zu den Nordischen...

Selbst die "passendsten" Rassen passen höchstens zu 2/3el der Wünsche - und das auch nicht bei -jedem- Hund.



ernalein:

Liebe Fories, anfang

vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen???
Gut, ich schreib mal was vom Wolfsspitz wenn er hier schon "im Raum steht" winken

- Bewegung lieben => wenns nicht grad 25 Grad hat sind mehrstündige Wanderungen kein großes Ding ^^
- als Familienhund geeignet sein => JAAAA, sie sind schon sehr verliebt in die ganze Familie
- wachsam sein => Spitz = Wachsamkeit in Person smilie_24.gif
- im Notfall verteidigungsbereit (ich weiß, das ist bei Nordischen eher selten anzutreffen...) => Bei MEINEM leider ja, da kein Menschenfreund
- sportlich sein d.h. Spaß an Agility o.ä. haben (nur zum Spaß, keine Wettkämpfe) => Meistens machen die Spitze nur mit wenns IHNEN gefällt, meiner hat sich beim Agility Versuch pennend in den Schatten gelegt.... Genauso beim Clickern, Dummy, Diskdogging und vor allem Obedience..... Wir suchen nach Kaffee smilie_6.gif und fangen bald mit Bikejöring an. Gibt aber durchaus Spitze die begeistert Agility machen ^^
- gerne Tricks lernen => meistens sehr gerne (mit der richtigen Bestechung)
- ca. 45 - 50 cm groß sein => passt
- Gewicht ca. 16-18 kg => passt ungefähr, manchmal ein bisschen mehr
- nicht zu bellfreudig sein => Also MEIN Wolf bellt garnicht, genauso wie seine Eltern, die Tante und seine Geschwister (Die, die ich kenne) HÖCHSTENS wenns einen wirklich wichtigen Grund gibt
- Jagdtrieb händelbar => Meistens kein Problem anfang
- gerne am Fahrrad mitlaufen => Wenns Wetter passt immer doch
- und und und.... => ja bitte ? Zunge

-menschenbezogen, nicht zu eigenständig => Bei MEINEM eindeutig ein dickes fettes NEIN, wenn er die Möglichkeit hat ist er eigentlich nicht bei uns, meistens auf seinem "einsamen" Posten auf dem Balkon oder dem Garten, auch nachts bevorzugt er lieber einen Ort an dem er Wachhund sein kann als die Menschennähe.
Draußen "war" es eine Katastrophe, Leine ab und Hund ist in 1km (!!!) Entfernung, inzwischen haben wir unsern Weg gefunden und er bleibt in der Nähe, aber er will draußen nicht spielen oder arbeiten, er folgt geht aber teilweise doch lieber seinen Weg smilie_14.gif
Hmm.... ich denke das erklärt auch den Punkt Eigenständig, ja das ist er

ABER ich hab einen Wolf aus.... ja.... ich nenn es wirklich Wachhund Zucht..., seine Eltern und alle vorher lebten auf riesiegen Höfen die sie zu bewachen hatten, ohne viel Menschenkontakt (Mütterlicherseits kommt aber noch erfolgreiche Hundesport Wölfe...)



Also.... das war jetzt ein "Bericht" eines noch echten Wolfsspitzes, ich weiß nicht wie die plüschigen Wölfe die heute (leider) hauptsächlich gezüchtet werden ticken, ob sie Menschenbezogener sind vor allem, währe interessant das jetzt von jemandem zu hören der einen hat winken

Rein von deinen Wünschen her gibt es sicherlich viel besser passendere Hunde als einen Nordischen (Oder überhaupt einen Hund aus der Spitz/Urtyp Kategorie), sie sehen toll aus aber haben Eigenschaften mit dennen man zurechtkommen muss, Eigenständigkeit zum Beispiel, wenn man das kann sind es super tolle Hunde, treu und unbestechlich, gehorsam wenn sie es für richtig halten, für den einen ein Traumhund für den andern eine Katastrophe smilie_24.gif

Währe schön zu wissen für was du dich entscheidest



Ich denke hier auch sehr an den Spitz.

Klar, da gibt es diese Vorurteile Spitze seien Falsch und generell Kläffer ... ich habe einen Mittelspitz .. und kann das nicht bestätigen ... Gero ist aber allerdings auch wirklich ein besonderer Hund der eine miserable schlimme Vergangenheit hat ...


Bewegung lieben
Jain. er läuft gerne Stundenlang durch den Wald und auch neben dem Pferd, aber er ist nicht der Typ der gerne rumflitzt.
als Familienhund geeignet sein
Absolut!
wachsam sein
Wenn es klingelt, egal ob Telefon oder Tür, dann bellt er schon.
im Notfall verteidigungsbereit (ich weiß, das ist bei Nordischen eher selten anzutreffen...)
Gero würde den Einbrecher eher anflehen ihm nichts zu tun ..
sportlich sein d.h. Spaß an Agility o.ä. haben (nur zum Spaß, keine Wettkämpfe)
Absolut!
gerne Tricks lernen
Gero kann nicht soo viel, ist aber sehr lernbegeistert.
ca. 45 - 50 cm groß sein
Kleiner
Gewicht ca. 16-18 kg
Leichter
nicht zu bellfreudig sein
So lala - siehe oben
menschenbezogen, nicht zu eigenständig
Zu seiner Bezugsperson absolut - bei allen anderen eher reserviert
Jagdtrieb händelbar
Gero hat NullKommaNullGarKeinen Jagdtrieb
gerne am Fahrrad mitlaufen
Hat Gero Angst vor ...



Nuortariikas:

Alle Nordischen sind bellfreudig! Dass ihr gerade DEN Beller Spitz vorschlägt, finde ich interessant!
Ich denke auch, dass du dich eventuell in einer anderen FCI Gruppe umsehen solltest!





Ich kenne einen einzigen bellfreudigen Wolfsspitz (der ist übrigens ein Plüschi) (und habe doch schon einige gesehen)... Meine meldet noch nicht einmal (gut, kann sich noch ändern, ist ja noch jung). Grossspitze kenne ich zwar (noch) nur aus Beschreibungen, da sie hier nie herumlaufen, aber auch da soll das Problem nicht größer als bei anderen Rassen sein.

Meine Wolfsspitzhündin würde eigentlich alle diese Anforderungen erfüllen (außer nicht eigenständig sein... Kann schon vorkommen, daß Madame mal kurz aus dem Ring läuft smilie_24.gif Oder mal schnell zum nächsten Schlammloch abbiegt um darin zu baden). Allerdings, solche Erlebnisse wird man bei jeden Hund ab und zu haben... Allerdings auslasten muß man auch einen Wolfsspitz.
Jagdtrieb: Vorhanden für Vögel, Mäuse und Tannenzapfen smilie_24.gif Allerdings läßt sie sich (natürlich nach einigem Training) immer abrufen.
Sie ist definitiv kein Plüschi sondern noch ein "echter" Wolfsspitz, aber trotzdem sehr menschenbezogen (kann momentan meine Füße nicht auf den Boden stellen, weil sie da schlafen muß smilie_24.gif )



Sorry, doppelt



Ui, noch eun Wolf im Forum winken

Farori:

Ich kenne einen einzigen bellfreudigen Wolfsspitz (der ist übrigens ein Plüschi) (und habe doch schon einige gesehen)... Meine meldet noch nicht einmal (gut, kann sich noch ändern, ist ja noch jung). Grossspitze kenne ich zwar (noch) nur aus Beschreibungen, da sie hier nie herumlaufen, aber auch da soll das Problem nicht größer als bei anderen Rassen sein.



Das find ich dann schon interessant, ALLE altdeutschen Wölfe die ich bis jetzt kennengelernt hab waren keine Kläffer, wenn man überhaupt was von ihnen gehört hat. Die "Plüschi" Wölfe die ich besonders bei meiner Welpensuche besucht hab waren dann doch bellfreudiger.....
Kann auch Zufall sein, wer weiß smilie_19.gif



Sorry, aber ich hab gerade die Erfahrung gemacht, dass die Wölfe die extremen Kläffer sind und habs deshalb geschrieben. Schön zu hören, dass es offenbar auch noch (genug) Nichtkläffer gibt! anfang

Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder