Apachis Thunfischkekse

Vor ein paar Tagen bin ich fast ausgeflippt: Angela hat für mich und Jayteeh THUNFISCHKEKSE gebacken! Die sind soooooo lecker! Und so einfach, dass sogar Angela sie hinkriegt - die hat sonst nie gebacken, da wir gar keinen Backofen hatten in der alten Wohnung.

Während der Backzeit roch es in der ganzen Küche nach Thunfisch - mir lief ständig das Wasser aus der Schnute... Ich war so aufgeregt, dass ich ganz hektisch immer an der Backofentür gekratzt habe. Und was soll ich sagen, auf einmal bin ich hinter den Griff gekommen und habe den Backofen aufbekommen. UPS, dahinter war es ziemlich heiß und jetzt läßt Angela mich nicht mehr allein in der Küche, wenn der Ofen an ist.

Ich verrate euch das Rezept:

1 Dose Thunfisch in Öl
(wer seinen Hund liebt, macht 2 Dosen rein und nimmt etwas mehr Mehl!)
400 g Mehl
1 Ei


- alles verkneten, auf Backpapier ausrollen und mit einem Messer kleine Raster einschneiden - dann kann man die Kekse hinterher gut klein brechen. Ca. 10-15 Minuten bei 150 Grad backen. Die Kekse bleiben auch nach der Abkühlung eher weich!





Mhhhhhm, das hört sich ja echt lecker an. Und so wenig Arbeit ist immer gut. Werde das Rezept mal ausprobieren. anfang

Ist natürlich nichts für die schlanke Linie, dann gibt´s halt Futterabzug, was soll´s. smilie_6.gif

Das Bild von Apachi ist natürlich mal wieder klasse! smilie_5.gif


LG Elke smilie_24.gif



Das Foto ist der Brüller!

Ich liebe meine Hunde wirklich, aber Thunfischkekse...DAS würde ich nicht überleben!

Aber hautpsache ihr beiden lasst euch Frauchens selbstgebackene Kekse richtig schmecken...aber nicht zuviel auf einmal, denn das gibt Bauchweh smilie_24.gif







Super Foto smilie_11.gif smilie_11.gif smilie_11.gif smilie_11.gif smilie_11.gif


Nelly liebt diese Kekse auch..... , müsste ich auch mal wieder machen anfang





Hab noch nie Hundekekse gebacken, aber das hört sich gut an. Das probiere ich für die zwei Racker mal aus. Mal sehen was sie sagen.



Wir haben die gestern gebacken und mit in die Hu Schu genommen =)..

Cleo findet sie köstlich ,und war superbrav ,

Tyler hingegen ist schnäubig , wie immer smilie_10.gif und es konnte ihn nicht von dem gleichaltrigen / gleichgroßen Rüden ablenken , mit dem er sich den ganzen Abend hauen wollte smilie_10.gif

Aber vor allem sind sie fix gebacken und machen fast keine Arbeit smilie_11.gif !

Martina mit Cleo und Tyler





Mit gewolfter Leber ist es auch nicht schlecht...ist nur eine riesen Sauerei, weils so klebt.



Also Rezept gestern getestet, Nemo findest sie megaklasse lecker und könnte einen nach dem anderen verputzen. Fällt natürlich aus, sonst hab ich hier ne Wurscht uf Beene und Willi (eh ein komischer Esser), ißt sie, schmecken ihm auch, aber auch nicht immer. Der ist aber oft so. Ist neben Eddi der einzige Hund den ich persönlich kenne, der sein Essen nicht schlingt sondern kaut (ganz genüßlich, langsam, vielleicht zählt er dabei auch bis 32, keine Ahnung. Aber die sind auf jeden Fall gut und super schnell gemacht.



mmmmhh hört sich lecker an, werde ich morgen gleich ausprobieren. smilie_11.gif
Vor Weihnachten habe ich es auch nur geschafft Hundekekse zu backen, so dass meine Tochter sich schon beschwert hat. smilie_12.gif
Die ist aber schon alt genug und kann mir welche backen smilie_18.gif
LG



Dagmar, wärest Du bitte so lieb und würdest den Bären wieder als Keks-Tester anfordern????
Dann kann ICH mir nämlich im Zweifel viel Arbeit ersparen, wenn er die auch wieder mal nicht mag.

Für alle Outsider: Dagmar hatte vor Weihnachten superleckere Käsekräcker für Hunde gebacken. Mein Hund, der Käse sonst sehr liebt, drehte nur angewidert den Kopf weg und seither ist er der offizielle Keks-Tester des IRJGV Cuxhaven smilie_24.gif . Die Kekse, die ER mag, mögen dann wirklich ALLE Hunde.

LG Anja

Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder