› 
 ›
 › Wurfgeschwister C-Wurf vom ***********
 
 


Wurfgeschwister C-Wurf vom ***********

steffen:

Originalbeitrag

Kullerauge:

Originalbeitrag

Aber was kann man gegen so einen Züchter tun?



Nichts.



Keinen Hund dort kaufen?
Warum hast du den 3.Hund dort gekauft, wenn du schon mit dem 1. Hund unzufrieden warst??



Ein Wurf 3.6.2010 und der nächste am 28.11.2010? Sorry, ich kenne mich mit Hündinnen und ihre Läufigkeit nicht besonders gut aus....aber ich glaube nicht, dass eine Hündin direkt nach einem Wurf schon wieder läufig wird....oder doch?




Von Deckakt, über Trächtigkeit bis zum Absetzen der Welpen vergehen min. 4 Monate.Dann wird die Hündin nach ca. weiteren 2 Monaten wieder heiß .



Dann kann man nur hoffen, dass der Züchter nicht in den SV aufgenommen wird.



Wird er.



Na toll....und dagegen kann man nichts unternehmen?



Nein. Was willst du auch machen? Was ist dem Züchter vorzuwerfen? Betrachte die Angelegenheit mal sachlich, nicht emotional.



Kreacher:

Originalbeitrag

Von Deckakt, über Trächtigkeit bis zum Absetzen der Welpen vergehen min. 4 Monate.Dann wird die Hündin nach ca. weiteren 2 Monaten wieder heiß .



Würde ja dann ziemlich genau passen mit dem Datum vom zweiten Wurf oder?

Armes Hundi:-/



Er züchtet mit einer wesensschwachen Hündin, aus der kranke Welpen hervorgebracht wurden.



Bergers:

Originalbeitrag

Er züchtet mit einer wesensschwachen Hündin, aus der kranke Welpen hervorgebracht wurden.



Gut, und?

Der Züchter hat bisher in einem Verein unter dessen Statuten gezüchtet. Wenn die Zucht mit wesensschwachen Hunden und die auffällige Häufigkeit des Zuchteinsatzes den Vereinsstatuten entsprach, hat der Züchter nichts falsch gemacht. Und selbst wenn da nicht alles korrekt lief, ist er vereinsintern bestraft worden.
Was will man ihm also beim Wechsel in den SV vorwerfen? Wie sollen die Einsprüche aussehen?



Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder