Wurfgeschwister C-Wurf vom ***********

Laut Zuchtordnung ist das Züchten mit wesensschwachen Hündinnen im SV aber nicht gestattet. Dann darf zumindest diese Hündin dort nicht zur Zucht zugelassen werden.

Aber das das nicht passieren wird, wissen wir ja alle... kaffee.gif




Mal ganz ehrlich, die sogenannte "Zuchtordnung" des SV ist doch einfach nur ein besserer Freifahrtsschein, nicht mehr und nicht weniger.

Wenn ich mir die durchlese, dann stehen mir wirklich die Haare zu Berge...



Bergers:



Er züchtet mit einer wesensschwachen Hündin, aus der kranke Welpen hervorgebracht wurden.



Wer beweist denn, dass die Nachkommen nach der Mutterlinie erkranken?

Wenn Welpen aus einer Verbindung schlecht gelingen, so sagt das in erster Linie aus, dass diese Paarung nicht passte und nicht wiederholt werden sollte.

Die Erkrankungen können auch aus der Vaterlinie kommen.



Bergers:

Originalbeitrag

Laut Zuchtordnung ist das Züchten mit wesensschwachen Hündinnen im SV aber nicht gestattet. Dann darf zumindest diese Hündin dort nicht zur Zucht zugelassen werden.



Gut, und?

Bei Vereinswechsel müssen alle zur Zucht zu verwendenen Tiere nach den Statuten des neuen Vereins zuchttauglich geschrieben werden. Und sicher fallen da dann auch bisher zuchttaugliche Tiere durchs Raster. Wobei Wesensprobleme im SV leider nicht so eng gesehen werden.



Bergers:


Laut Zuchtordnung ist das Züchten mit wesensschwachen Hündinnen im SV aber nicht gestattet. Dann darf zumindest diese Hündin dort nicht zur Zucht zugelassen werden.

Aber das das nicht passieren wird, wissen wir ja alle... kaffee.gif



Es ist überhaupt nicht gestattet mit wesensschwachen Hunden zu züchten. Wer weiß, warum diese Hündin so ist, oder ob sie je so war.

Sie wurde ja irgendwann auf einer Zuchtschau/Ausstellung vorgestellt; wahrscheinlich hat sie auch Leistungszeichen abgelegt. Das kann ein wesensschwacher Hund auf Dauer nicht leisten.

Der beste Hund geht seelisch zugrunde, wird er seelisch misshandelt.

Und ja, es liegt wieder einmal in der Verantwortung der Züchter.



Da fragt man sich nicht zu Unrecht, warum der DSH häufig ein durchlaufender Posten ist und so oft im Tierheim sitzt.

Warum er nicht mehr so gut zum Arbeiten taugt wie es früher einmal war...ein Hoch auf die Verantwortung der Züchter und dem dazugehörigen Verband.



PfotenHoch:



Es ist überhaupt nicht gestattet mit wesensschwachen Hunden zu züchten. Wer weiß, warum diese Hündin so ist, oder ob sie je so war.

Sie wurde ja irgendwann auf einer Zuchtschau/Ausstellung vorgestellt; wahrscheinlich hat sie auch Leistungszeichen abgelegt. Das kann ein wesensschwacher Hund auf Dauer nicht leisten.


Der "Züchter" ist doch erst ab 2012 Mitglied im SV, der aktuelle Wurf mit Rita wird keine Papiere bekommen, kann man auf der HP nachlesen. winken



Tja und? Was sagt das denn?

Der Züchter ist im SV. Die Hündin bekam schon jahrelang vorher Nachwuchs. Mit oder ohne Papiere.

Viele SV Züchter lassen über ihren eigenen Zwingernamen Würfe fremder Hündinnenbesitzer anmelden. Die Hündin steht dann sozusagen in "Mietzucht".

Das geht!



Und danach gehts ja erst in den SV OHNE diesen Hund in der Zucht, da ja letzter Wurf...."schlau" gelöst



PfotenHoch:

Originalbeitrag

Tja und? Was sagt das denn?

Der Züchter ist im SV. Die Hündin bekam schon jahrelang vorher Nachwuchs. Mit oder ohne Papiere.Das geht!



Das ist mir ein Rätsel mit 7 Siegel.

Bei den Chowies bekommst du eine hammerfeste Verwarnung, das 2. Mal fliegst du aus dem Verein.

Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder