Sie ist da - "Janka" Josy aus der Uckermark

Herzlichen Glückwunsch zum Familiennachwuchs!




Janka hat in Rosi einen Spielgefährten gefunden.
Beide toben in jeder Wachphase.




Ohhh, das ist so schön zu sehen! Toll, wie die "kleine" sich entwickelt!



Süße Maus hast du da!
Sehe zum erstenmal einen Pfefferriesen!



Der erste Frisiertermin liegt jetzt auch hinter Janka. Sie hat sich super benommen.




Wah is die süüüüß!
Aber superlustig finde ich ja, das sie schon soviel größer wie die Rosi ist!
Darfst gerne noch häufiger Fotos einstellen! smilie_24.gif



Haach, wie süß, ein Riesenbaby in pfeffersalz! smilie_5.gif smilie_5.gif smilie_5.gif

Und einen Zwergschnauzer hast du auch? Das ist mir bisher gar nicht aufgefallen.



Der Zwergschnauzer-Mix heißt Rosi und ihre Geschichte findet man hier



Diana+Fine:


Aber superlustig finde ich ja, das sie schon soviel größer wie die Rosi ist!



Janka wiegt aktuell 9,8 kg - Rosi wiegt 4,5 kg.
Ausgewachsen wird Janka zwischen 35 und 40 kg wiegen.
Ich bin ja gespannt wie die Beiden mit der unterschiedlichen Größe und Gewichtsgruppe erwachsen miteinander umgehen. Noch hat Rosi eindeutig das Sagen.
Und es gibt mehrere Erfahrungen meinerseits, dass das höchstwahrscheinlich so bleibt.
Ist schon amüsant dann zu beobachten, wie sich ein ausgewachsener Riesenschnauzer auf den Rücken legt, da der Zwergschnauzer ihn in der Welpenzeit prägte.
Mehrmals selbst erlebt.

LG Heike



Heute war ich mit Janka das erste Mal beim Welpenspiel.
Erst ging ich mit ihr in die Gruppe der jüngeren Welpen. Dies waren ausser ihr ein Border Collie, ein Beagle, ein Labrador-Mix und eine Bordeauxdogge. Bereits nach Minuten zeigte sich das Janka mit Keinem der Kleinen ein Problem hatte, sich individuell auf die anderen einstellte.
Dann stand sie interessiert am Zaun zur Gruppe der Älteren - und so ging ich mit ihr zu diesen.
Dort war sie sicher eine der Jüngsten und es waren auch schon körperlich bedeutend grössere dabei. Neben mehreren Schäferhunden, einer Deutschen Dogge, einem Frensh und einem English Bolldog, einem Grossen Schweizer Sennenhund hielt sich Janka im Spiel sehr wacker und passte sich auch dem Gegenüber an.
Als diese Welpengruppe zum kleinen Spaziergang aufbrach gingen wir mit. Wir wechselten auf einen Platz mit verschiedenen Geräten, die intensiv genutzt wurden.
Ein niedriges Wackelbrett war für Janka gar kein Problem. Sie war schon daraufgegangen und auch dort verblieben ehe ich überhaupt daran dachte dieses Gerät zu nutzen.
Im dritten Anlauf durchlief Janka ihren ersten Tunnel ( beim ersten hatte ich Futter nur in den Eingang gelegt, beim zweiten etwas weiter hinein und beim dritten Mal lief sie durch den gesamten Tunnel ). Reifen durchqueren, über Bretter laufen, kleine Hürde übersteigen, kleine Baby-A-Wand überlaufen - alles gar kein Problem.
Nachdem wir jedes der Geräte mehrfach genutzt hatten habe ich mit Futterführen angefangen - und es klappte auf Anhieb ( und das unter den vielen herumlaufenden anderen Welpen ).
Wortlos habe ich Janka um mich herum, neben mir in "Fuss"position, ins Sitzen, ins Liegen und ins Stehen geführt, mehrfach und im Wechsel. Janka blieb sogar Sitzen bzw. Liegen bis ich sie mit dem nächsten Futterstück weiterführte. Ich bin begeistert.
Und mit einem gedrehten Tau haben wir auch unter den Welpen spielen können.
Ein voll und ganz erfolgreicher erster Welpenspieltag.

LG Heike

Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder