› 
 ›
 › Reaktion nach Impfung + Chippen, wer hatte das auch schon?
 
 


Reaktion nach Impfung + Chippen, wer hatte das auch schon?

Tornjak, von welchem "Gift" sprichst du?

Bei einer Impfung wird der Krankheitserreger (in modifizierter, abgeschwächter Form) verabreicht, gegen den das Immunsystem Antikörper bilden soll, um eine Erkrankung durch diesen Erreger zu verhindern.
"Gift" ist in diesem Zusammenhang nicht der passende Ausdruck.

Nachtrag: Das hat auch nichts mit unterschiedlichen Bezeichnungen einer Reaktion zu tun, sondern hier ist die Rede von verschiedenen, voneinander unabhängige Erkrankungen und Begleiterscheinungen; verschiedene Reaktionen unterschiedlicher Genese, die entsprechend unterschiedliche Maßnahmen erfordern.

Noch ein Nachtrag: Hier hat niemand gelacht.



Witzig ist das nicht, natürlich, aber hier jemanden zu verunsichern, indem man sämtliche Fakte durcheinanderschmeißt, hilft der TE ganz sicher nicht

Edit: Lana, Du hast ´ne PN




Und der TE Panik zu machen hilft hier auch niemandem, sie wollte ja wissen, wer das auch schon mal hatte, weil ihr Hund gerade eine solche Reaktion hat.

Egal weshalb, und bitte versteht mich nciht falsch, das ist ein wichtiges Thema, aber ich finde, dass man der TE nicht noch mehr Angst machen sollte.

Zum Thema, beobachte Deine Maus, und wenn Du merkst, dass es ihr schlechter geht, oder sie Fieber bekommt, dann ruf bei der Tierrettung an.
Die fahren Dich auch zur Tierklinik.

Ansosnten erst Mal eine einigermaßen ruhige Nacht, und gute Besserung für Hund und natürlich Dein Kind.

Melde Dich noch mal, wie es verlaufen ist.

LG und Gute Nacht
Mara



Charlies Tante:

Originalbeitrag


Noch ein Nachtrag: Hier hat niemand gelacht.



Diesen Satz, hätte ich mir in einem anderen Beitrag gewünscht ... sorry für OT :-)
Aber dat Tantchen weiss schon was ich meine ( Beweisfoto )



Ich schreibe jetzt mal auf was ich in Erfahrung bringen konnte weil ich gerade bei der Notdienststelle angerufen habe:



In erster Linie habe ich es so verstanden dass unsere Lana das ganze mitmacht weil sie mit 8 Tagen nicht geimpft wurde

In der Regel machen dies die Züchter so damit das ganze nicht so für den hund schmerzhaft wird, wie bei lana jetzt.

...Lana wurde heute zum ersten mal geimpft. Ich habe es so vrstanden dass der Körper eben nun alle Krankenheiten "durchlebt" und der Hund sich dementsprechend auch fühlt... Dass sie so schmerzen hatte als ich sie angefasst habe soll daran liegen dass sie eben einen "allergischen schock" hatte, die durch die hand ausgelöst wurden.

Ich soll sie nun bei mir schlafen lassen sofern sie das "verlangt" das ist ein gutes zeichen da die reaktion nachgelassen hat.

Ich soll mir erst ernsthaft sorgen machen wenn sie erbricht oder durchfall hat (sie musste eben groß und siehe da: alles normal)...

Ich weiss jetzt nicht was genau ihr geschrieben habt und wo die diskussion genau war.. aber soviel wollte ich erstmal los werden :-)




Was wurde denn alles geimpft heute?



mialour:

Originalbeitrag


Was wurde denn alles geimpft heute?




Aufkleber Ausweis: shppi / nobivac lepto



Lana222:

Originalbeitrag

In erster Linie habe ich es so verstanden dass unsere Lana das ganze mitmacht weil sie mit 8 Tagen nicht geimpft wurde



Verwechselst du das mit der ersten Wurmkur oder hast du dich vielleicht verschrieben?
Die erste Impfung macht man - regulär - ab der 8. Woche.



Bzw in Endemie-Gebieten Parvo ab 7.Woche, früher impft man nurin den Maternalen Schutz! Das tut keiner!

Ich glaube, da hast Du was falsch verstanden, Lana, aber Sorgen machen brauchst Du Dir trotzdem keine



Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder