Catahoula Leopard Dog

Aus Hunde-Wissen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Catahoula Leopard Dog
Zeichnung, eines Originalfotos vom Catahoula Leopard Dog
Nicht FCI anerkannt
Patronat, Herkunft USA
Größe 51–66 cm
Gewicht 51–66 cm
Fell:
  • Beschaffenheit
  • Farbe
  • kurz, eng anliegend

  • rote und blaue Leoparden (red and blue lep), was auch in der Fachsprache als red und blue merle bezeichnet wird, als auch die sogenannten solids (einfarbigen). Diese wiederum kommen in rot und schwarz als auch unter anderem mit weißer Brust und Pfoten vor. Der Patchwork zeichnet sich durch großflächige, meist mit schwarz, grau und weiß gezeichneten Flecken aus.
Schädel:
  • Kopfform
  • Ohren
  • -

  • -
Körper:
  • Aussehen
  • Rute
  • -

  • -
Verwendung Jagdhund, Rindertreibhund
Rassen von A bis Z

Der Louisiana Catahoula Leopard Dog ist eine nicht von der FCI anerkannte Hunderasse aus den USA.

Herkunft und Geschichtliches

Der Louisiana Catahoula Leopard Cowdog ist ein Haushund der vermutlich auf die mitgebrachten Hunde französischer Einwanderer zurückgeht. Noch heute gibt es in Frankreich eine ganz ähnlich aussehende Rasse, den Beauceron. Die Rasse ist benannt nach dem Lake-Distrikt Louisianas, einem Sumpf- und Seengebiet. Catahoula ist ein Wort aus der indianischen Urbevölkerung und bedeutet so viel wie „klares Wasser“. Der Beginn der offiziellen Rasse liegt etwa im Jahre 1951, als man begann, diesen Hundetyp zu registrieren. Seit 1979 ist der Catahoula Leopard Dog "Staatshund" von Louisiana.

Beschreibung

Mittelgroßer bis 66 cm und bis 23 kg schwerer Hund aus dem Süden der USA mit kurzem, dichtem Fell was eng anliegt, meist in merle oder schwarz/loh im Grunde sind alle Farben erlaubt. Häufig kommen bei dieser Rasse blaue Augen vor, auch bei einfarbigen Hunden.

Wesen und Verwendung

Der Catahoula Leopard Cowdog ist ursprünglich ein Treibhund für die Rinder, wurde aber auch zur Jagd benutzt, ein echter Allrounder, wie es sich für Hunde gehört, die in abgelegenen Farmen gehalten werden. Neben der Treibarbeit werden die Hunde in fast allen Bereichen der Jagd verwendet. Ihn zeichnet Zähigkeit, Ausdauer, Wendigkeit und Wasserfreundlichkeit aus. Bekannt ist er für sein Sehvermögen in der Dämmerung. Eingesetzt wurde er auf kleines Getier, aber auch auf Hirsche und Wildschweine, sogar auf Puma und Bär. Dabei entfernt er sich nicht weit vom Jäger.



Meine Werkzeuge