Tervueren

Aus Hunde-Wissen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tervueren
Tervueren.jpg
FCI - Standard Nr. 15
FCI Standart Belgischer Schäferhund
Besonderheiten Tervueren
Fell: Nur falbfarben-schwarzgewolkt oder grau-schwarz-gewolkt mitschwacher Maske, vorzugsweise jedoch falbfarben-schwarzgewolkt. Die Falbfarbe soll warm sein, weder hell noch ausgewaschen. Alle Hunde, die anders als falbfarben-schwarzgewolkt sind oder deren Farbnuancen der gewünschten Intensität nicht entspricht, können nicht als vorzügliche Exemplare angesehen werden.

Das Haar ist kurz auf dem Kopf, auf den Außenflächen der Ohren und in unteren Bereich der Gliedmaßen außer an der Rückseite des Unterarms, die Ellenbogen bis zum Fußwurzelgelenk mit langen Haaren, sogenannten Fransen, versehen ist. Am übrigen Körper ist das Haar lang und glatt, länger und reichlicher um den Hals herum und an de Vorbrust, wo es eine Mähne und eine Schürze bildet. Die Öffnung der Gehörgangs ist durch dichte Haarbüschel geschützt. Von der Basis des Ohres an stehen die Haare ab und umrahmen den Kopf. Die Hinterseite der Schenkel ist von sehr langem und überaus reichlichem Haar bewachsen, welches sogenannte „Hosen“ bildet. An der Rute ist das reichlich entwickelte Haar lang und bildet eine Fahne

Rassen von A bis Z
Tervueren Junghündin Fanja

Dieser Artikel hat nur wenig Substanz? Zum Beispiel nur den Rassenstandard nach FCI?

Dann ist deine Mitarbeit gefragt! Was kannst du dazu beitragen?
Du kennst die Geschichte der Rasse? Du weißt, wie der Hund zu behandeln ist? Du kannst Tipps geben?
Wenn Bilder fehlen: Hast du ein Bild, welches du unserem Wiki zur Verfügung stellen kannst?
Bitte immer den Urheberschutz beachten! Eigene Texte und eigene Bilder sind ausdrücklich erwünscht.
Verbesserungsvorschläge bis auf weiteres an mailto:polarChat1.20.STEFFENH@spamgourmet.com



Meine Werkzeuge