Chip

Aus Hunde-Wissen
Version vom 25. Februar 2009, 13:19 Uhr von Caronna (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Chip wird mittels eines Lesegeräts ausgelesen

Ein üblicherweise am Hals unter die Haut implantierter Mikrochip (Transponder), übermittelt einem Lesegerät (Interrogator) einen Zahlencode, anhand dessen der Hund eindeutig identifiziert werden kann. Der Code ist weltweit einmalig (ISO-Normen 11784 und 11785) und kann in einer Datenbank gespeichert werden.
Für Deutschlands Haustiere sind zuständig: Tasso, IFTA, Deutsches Haustierregister (DHR) und BeFAIRY; IFTA, Tasso und das Deutschen Haustierregister sind vernetzt, es muss also nur ein mal eingetragen bzw. nachgefragt werden. Leider ist der Eintrag in ein Datenbank keine Pflicht; es kann aber anhand der Chipnummer und Firmenunterlagen der Herstellers, der Chip oft bis zum Tierarzt, der ihn eingesetzt hat, zurückverfolgt werden.

Der Chip

Der Chip ist ein passives, etwa Reiskorn großes elektronisches Bauteil in einer glasartigen Hülle. Er hat selber keine Energiequelle, erst durch das Lesegerät wird der Chip aktiviert und sendet seine Kennung. Eingesetzt wird der Chip, ohne Betäubung, mittels einer Applikator, einer Art Spritze in der Regel schmerzfrei unter die Haut. In der Regel bleibt er dort und verkapselt sich. In einigen Fällen kann er aber auch wandern; bei der Kontrolle mit dem Lesegerät sollte daher der ganze Hund abgesucht werden - Chips wurden schon an den seltsamsten stellen geortet.

Eine Kennzeichnung kann zum Beispiel notwendig werden:

  • zum Nachweis des Eigentums (Tierdiebstähle) und der Abstammung.
  • zur Sicherung der züchterischen Glaubwürdigkeit.
  • zur Rückführung entlaufender Tiere zum Besitzer.
  • zur zweifelsfreien Zuordnung des Tieres zum Impfpass.
  • im grenzüberschreitenden Verkehr, da eine Tierkennzeichnung dort teilweise vorgeschrieben ist.

Beispiele für Ländercodes und Herstellercodes

Beispiele nach ISO 11784:

056 Belgien
276 Deutschland
826 England
250 Frankreich
528 Niederlande
380 Italien
040 Österreich
620 Portugal
756 Schweiz
724 Spanien
818 Ägypten
945 Business Inception Identification B.V.
947 BELCAM ID
956 Trovan Ltd.
958 Pet ID
959 Global ID Technologies
967 Rfdynamics
968 AEG
972 Planet-ID
981 Datamars

Die Chipnummer 040098100111917 würde also beispielsweise auf eine Implantation in Österreich hinweisen.





Meine Werkzeuge