Deutsch Drahthaar

Aus Hunde-Wissen
Version vom 14. August 2009, 11:01 Uhr von Caronna (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsch Drahthaar
Platzhalter Hunderassen.png
FCI - Standard Nr. 98
Patronat, Herkunft Deutschland
Klassifikation FCI

Gruppe 7
Sektion 1.1

Rassenamen Deutsch Drahthaar
Größe Rüden : 61 bis 68 cm, Hündinnen : 57 bis 64 cm.
Gewicht nicht spezifiziert
Fell:
  • Beschaffenheit
  • Farbe
  • Drahthaarig hart, anliegend und dicht. Deckhaar ca. 2 bis 4 cm lang; dichte, wasserabweisende Unterwolle

Braunschimmel, mit oder ohne Platten.
Schwarzschimmel, mit oder ohne Platten.
Braun mit und ohne weißen Brustfleck.
Hellschimmel.
Schädel:
  • Kopfform
  • Ohren
  • Flach, nur an den Seiten leicht gerundet, mässig breit; deutlich ausgebildete Augenbrauenbögen. Deutlich erkennbar ausgeprägter Stop

  • Hängend, mittelgross, hoch und breit angesetzt und nicht gedreht.
Körper:
  • Aussehen
  • Rute
  • Vorstehhund von edler Erscheinung, mit harter, die Haut vollkommen schützender Be-haarung, mit aufmerksamem und energischem Ausdruck

  • Der Linie des Rückens folgend, möglichst horizontal oder leicht nach oben gerichtet getragen, nicht steil, weder zu dick noch dünn
Verwendung Jagdgebrauchshund
Rassen von A bis Z

FCI - Standard Nr. 98

KLASSIFIKATION FCI: Gruppe 7 Vorstehhunde. Sektion 1.1 Kontinentale Vorstehhunde. Mit Arbeitsprüfung.

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD : Vorstehhund von edler Erscheinung, mit harter, die Haut vollkommen schützender Be-haarung, mit aufmerksamem und energischem Ausdruck. Seine Bewegungen sollen kraftvoll, raumgreifend, flüssig und harmonisch sein.

WICHTIGE PROPORTIONEN : Rumpflänge und Schulterhöhe sollen möglichst gleich sein. Die Rumpflänge kann die Schulterhöhe bis zu 3 cm überschreiten.

VERHALTEN / CHARAKTER (WESEN) : Fest, beherrscht, ausgeglichen, ohne Wildscheue, weder schussempfindlich noch scheu oder aggressiv.

KOPF : Der Körpergrösse und dem Geschlecht entsprechend. Kopflinien leicht divergierend (auseinandergehend).

OBERKOPF Schädel : Flach, nur an den Seiten leicht gerundet, mässig breit; deutlich ausgebildete Augenbrauenbögen. Stop : Deutlich erkennbar ausgeprägt.

GESICHTSSCHÄDEL Nasenschwamm : Der Haarfarbe entsprechend kräftig pigmentiert. Gut geöffnete Nasenlöcher. Fang : Langer, breiter, kräftiger, tiefer Fang. Leichte Ramsnase. Lefzen : Dicke, anliegende und nicht überhängende Lefzen. Gute, der Haarfarbe entsprechende Pigmentierung. Kiefer / Zähne : Grosse Zähne. Kräftige Kiefer mit einem regelmäßigen und vollständigen Scherengebiss, wobei die obere Schneidezahnreihe ohne Zwischenraum über die untere greift und die Zähne senkrecht im Kiefer stehen. Mit 42 Zähnen gemäss der Zahnformel. Augen : Möglichst dunkel, weder zu tief gebettet noch hervortretend, mit lebhaftem, wachem Ausdruck. Am Augapfel anliegende, gut pigmentierte Lidränder. Behang : Mittelgross, hoch und breit angesetzt und nicht gedreht.

HALS : Mittellang, kräftig bemuskelt; leicht geschwungene Nackenlinie, trockene Halslinie.

KÖRPER : Obere Profillinie : Gerade und leicht abfallend. Widerrist : Ausgeprägt. Rücken : Fest, gut bemuskelt. Lenden : Kurze, breite, muskulöse Lendenpartie. Kruppe : Lang und breit, leicht abfallend und gut bemuskelt. Breites Becken. Brust : Breit und tief mit ausgeprägter Vorbrust und möglichst weit nach hinten reichendem Brustbein. Rippen gut gewölbt. Untere Profillinie und Bauch : In einem eleganten Bogen leicht aufgezogen nach hinten verlaufend, trocken.

RUTE : Der Linie des Rückens folgend, möglichst horizontal oder leicht nach oben gerichtet getragen, nicht steil, weder zu dick noch dünn. Für den Jagdgebrauch zweckmäßig gekürzt. (In Ländern, in denen der Gesetzgeber ein Rutenkupierverbot erlassen hat, kann die Rute naturbelassen bleiben. Sie sollte bis zum Sprunggelenk reichen und gerade bzw. leicht säbelförmig getragen werden).

GLIEDMASSEN

VORDERHAND Allgemeines : Von vorne betrachtet gerade und parallel, von der Seite betrachtet gut unter dem Körper stehende Läufe. Der Abstand vom Boden bis zu den Ellenbogen sollte etwa gleich dem von den Ellenbogen bis zum Widerrist sein. Schultern : Gut schräg und nach hinten liegendes Schulterblatt, kräftig bemuskelt. Gute Winkelung von Schulterblatt und Oberarm. Oberarm : Möglichst lang, gut und trocken bemuskelt. Ellenbogen : Am Körper anliegend, weder einwärts noch auswärts gedreht. Gute Winkelung von Oberarm und Unterarm. Unterarm : Trocken und senkrecht stehend, kräftige Knochen. Vorderfusswurzelgelenk : Kräftig. Vordermittelfuss : Gering nach vorne gerichtet. Vorderpfoten : Ovalrund mit eng aneinanderliegenden Zehen und genügend dicken, derben, widerstandsfähigen und gut pigmentierten Ballen. Sie fußen parallel, im Stand und in der Bewegung weder einwärts noch auswärts gerichtet.


HINTERHAND : Allgemeines : Von hinten betrachtet gerade und parallel. Gute Winkelungen in Knie- und Sprunggelenken. Kräftige Knochen. Oberschenkel: Lang, breit und muskulös, gute Winkelung von Becken und Oberschenkel. Knie : Kräftig, mit guter Winkelung von Ober- und Unterschenkel. Unterschenkel : Lang, muskulös und sehnig. Sprunggelenk : Kräftig. Hintermittelfuss : Kurz, senkrecht stehend. Hinterpfoten : Ovalrund mit eng aneinanderliegenden Zehen und genügend dicken, derben, widerstandsfähigen und gut pigmentierten Ballen. Sie fussen parallel im Stand und in der Bewegung, weder einwärts noch auswärts gerichtet.

GANGWERK : Weit ausgreifend, guter Vortritt und guter Schub, in Vorder- und Hinterhand gerade und parallel; dabei gut aufgerichtete Haltung.

HAUT : Straff, anliegend, ohne Faltenbildung.

HAARKLEID

HAAR : Drahthaarig hart, anliegend und dicht. Deckhaar ca. 2 bis 4 cm lang; dichte, wasserabweisende Unterwolle. Die Umrisse des Körpers dürfen durch längeres Haarkleid nicht verdeckt werden. Es soll durch Härte und Dichte möglichst guten Schutz gegen Witterungseinflüsse und Verletzungen bieten. Die unteren Partien der Läufe sowie der untere Bereich von Brust und Bauch sollen kürzer, jedoch dicht, der Kopf und Behang kürzer und zugleich dichter, jedoch nicht weicher behaart sein. Betonte Augenbrauen und ein kräftiger, nicht zu langer, möglichst harter Bart unterstreichen den energischen Gesichtsausdruck.

FARBE : • Braunschimmel, mit oder ohne Platten. • Schwarzschimmel, mit oder ohne Platten. • Braun mit und ohne weißen Brustfleck.

• Hellschimmel. Andere Farben sind nicht zugelassen.

GRÖSSE : Widerristhöhe : Rüden : 61 bis 68 cm, Hündinnen : 57 bis 64 cm.

Dieser Artikel hat nur wenig Substanz? Zum Beispiel nur den Rassenstandard nach FCI?

Dann ist deine Mitarbeit gefragt! Was kannst du dazu beitragen?
Du kennst die Geschichte der Rasse? Du weißt, wie der Hund zu behandeln ist? Du kannst Tipps geben?
Wenn Bilder fehlen: Hast du ein Bild, welches du unserem Wiki zur Verfügung stellen kannst?
Bitte immer den Urheberschutz beachten! Eigene Texte und eigene Bilder sind ausdrücklich erwünscht.
Verbesserungsvorschläge bis auf weiteres an mailto:polarChat1.20.STEFFENH@spamgourmet.com



Meine Werkzeuge