Gesichtssinn

Aus Hunde-Wissen
Version vom 3. Februar 2006, 17:59 Uhr von Caren (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sehvermögen des Hundes. Räumliches Sehen ist dem Hund nur in geringem Maße möglich, dafür kann er Bewegungen noch über sehr große Entfernungen wahrnehmen. Bei Dunkelheit sieht ein Hund besser als der Mensch, da der Augenhintergrund reflektierend ist. Die Farbsichtigkeit ist bei Hunden relativ schwach ausgebildet, aber vorhanden.



Meine Werkzeuge