Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kugeltroll

Erfahrungen mit ED Operation?

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,
ich wollte mal nachhören ob ihr Erfahrungen mit ED OPs habt, oder jemanden kennt, dessen Hundefreund - ihr wisst schon :)

Der Hinergrund zu der Frage ist wie ihr euch wohl schon denken könnt ein recht kritischer - eine von Neos liebsten Hundekumpelinen hat die tragische Diagnose der beidseitigen ED bekommen. Nach röntgen und CT ist da leider jeder Zweifel ausgeschlossen. Die Besitzer der erst 3 Jahre alten Hündin, waren zunächst recht überzeugt davon, den OP Weg zu gehen, sind aber nach Horror Storys von versteiften Gelenken und noch schlimmer lahmenden Hunden, die im Netz kreiseln nun verunsichert.
Die Hündin selbst ist sehr aktiv, rennt und spielt und tobt und am liebsten mit Vollgas, sie hüpft und springt und rauft, inzwischen ist es aber leider so, dass sie nach jeder etwas stärkeren Belastung (also alles was über an der Leine gehen oder neben dem Rad hertraben hinnausgeht) stark lahmt - also es muss was passieren, die Frage ist nur was. Was würdet ihr machen, OP und anschließend Reha und in ein bis 2 Jahren dann das zweite Bein, oder lebenslanges bewegungsmäßiges "Halbgas" verordnen und wenn´s akut ist Schmerzmittel geben? Oder aber habt ihr selbst oder eben andere Erfahrungen mit der OP???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann da leider oder eher GsD nicht viel zu beitragen aber bleibt ihr außer der Op eine Wahl bei einem so jungen agilen Hund :(

Ich würde mich auf jeden fall schlau machen wegen der Klinik und mich dann da vor Ort beraten lassen

 

Was für eine scheiss Diagnose :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das hatte ich auch gesagt. 
Das Problem ist halt leider wirklich, dass der letzte Tierarzt wohl gesagt hat, dass es bis zu einem halben Jahr dauern kann bis sie nach der OP wieder vollständig fit ist... dann käme ja nun auch eigentlich bereits das zweite Bein dran. Offensichtlich ist das blöde Ellenbogengelenk doch noch komplexer als die Hüften :( 
Das schlimme ist wirklich das sie noch so jung ist. Vielleicht fällt ja sonst hier noch irgendjemandem ein kompetenter Facharzt für diese Art OP ein? 
(Das einzig schöne ist, das den Besitzern am Popo entlang geht was das ganze hinterher kostet - Hauptsache dem Hund geht´s gut, der Besitzer sagte gestern schon, dass er sich dann eben in Sparschwein umtauft)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit ED kenne ich mich gottlob nicht aus, allerdings würde ich auch zur OP raten wollen bei einem so jungen und agilen Hund. Immer unterstellt, dass die Diagnose letztendlich keine andere Option mehr lässt und auch 2 TÄ dazu raten würden.

Einen Hund dauerhaft unter Schmerzen laufen zu lassen (die bekommt er ja spätestens bei Belastung) bzw. dauerhaft Schmerzmedis geben zu müssen, finde ich nicht ganz fair dem Hund gegenüber. Für den Halter ist das auch kein Zuckerschlecken.

Kacke ist diese ED in jedem Fall. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal ein Bildchen von der armen kranken und Neo in Aktion

post-424-0-30331300-1445426666_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schubse es noch mal noch

Kann doch nicht sein das da keiner was zu sagen kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich kann glücklicherweise auch nicht aus Erfahrung berichten, aber beim Menschen scheint Ellenbogen auch erheblich schwieriger zu sein, als das Knie oder die Hüfte ... irgendwie kenne ich niemanden, bei dem sie den Ellenbogen wieder 100% hinbekommen haben, wenn da was operiert wurde :(

Gibt es denn irgendwelche Alternativen, Goldimplatate oder was weiß ich? Wenn nicht, wird man ja operieren müssen, denke ich mal, denn wenn sie mit drei Jahren schon so eingeschränkt ist.... wird ja nicht besser mit der Zeit :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also der OP-Weg scheint wirklich recht schwierig zu sein... und es gibt wirklich sehr viele Geschicten von anschließen steif gewordenen Ellenbogen. Alternativen gibt es soweit ich bisher gehört habe leider nicht :(
Ich hoffe ja noch das jemandem was dazu einfällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne in Köln-Kalk einen ganz guten TA für solche OP´s. Da ist Finja damals am Ellbogen operiert worden. Komme im Moment nicht auf den Namen, muß ich mal googeln, schicke ich Dir dann als PN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am Wochenende habe ich nun noch mal die Besitzerin getroffen, die Entscheidung ist gefallen die Maus wird am Mittwoch operiert und kann gut ne Runde Daumen brauchen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.