Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Fiddle - das vermeintliche Hundespiel

Empfohlene Beiträge

 

ich finde das Video Klasse, inclusive der Erklärungen in  Zeitlupe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke fürs Zeigen. Es bestätigt mich wieder einmal, dass Jule sehr oft nicht wirklich spielt sondern eher abwehrt, WENN sie denn mal frei laufen darf und mit anderen Kontakt hat. Sie kommt dann auch zu mir und bekommt die Hilfe, die sie braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke fürs Zeigen. Es bestätigt mich wieder einmal, dass Jule sehr oft nicht wirklich spielt sondern eher abwehrt, WENN sie denn mal frei laufen darf und mit anderen Kontakt hat. Sie kommt dann auch zu mir und bekommt die Hilfe, die sie braucht.

 

Wie hilfst du ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke fürs Zeigen. Es bestätigt mich wieder einmal, dass Jule sehr oft nicht wirklich spielt sondern eher abwehrt

 

Ist bei uns auch so, vor allem bei Ylvi. Sie hat böderweise die Strategie, wegzurennen, wodurch die anderen eher animiert werden.

 

Danke, ist ein interessantes Video!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie hilfst du ihr?

 

Indem sie sich hinter mich stellen kann und ich den anderen Hund wegschicke. Klappt das nicht so, dass Jule sich entspannen kann, gehen wir ganz aus der Situation raus und unserer Wege.

Sie hat nichts dagegen, mit anderen Hunden zu laufen. Spielen mag sie nur ganz selten und das muss sie auch nicht. Leider verstehen das nicht alle Hundehalter. Sie schimpfen mich dann eine Tierquälerin, weil ich meinem armen Hund ja keine ach so wichtigen Hundekontakte gönne. Inzwischen habe ich es aufgegeben, es diesen Leuten zu erklären.

Jedoch bin ich in der Verantwortung, meinem Hund zu helfen und zu sehen, dass weder sie noch andere wegen ihr Schaden nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, wieder etwas gelernt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als kleiner Zusatz... Fiddle About ist nichts Schlechtes und situativ ein Zeichen, dass der Hund ausprobiert einen anderen einzuschätzen. Aber bei den Hundewiesen-Tumulten ist es einfach eine Dauerstressstrategie... und irgend wann "fiddlen" die Hunde einfach schon prophylaktisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meine Güte! Ich habe Chrystal 1:1 erkannt :(

Die arme Mausi, ich setzte sie viel zu oft der Begegnung mit anderen Hunden aus, die meisten verlaufen so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde das so laufen lassen und finde es nicht nötig einzugreifen.  :ph34r: Nur am Ende, als die Hündin sich dem Menschen nähert, würde ich den Saluki wegschicken (hat die filmende Person wahrscheinlich auch getan, denn dann endet der Film).

Der Saluki lässt immer wieder Raum, sie schafft es auch, ihn abzustellen (2:17)...ich finde, der Rüde ist ein netter und die Hündin sollte es selbst schaffen, ihn sich vom Hals zu halten (falls sie das überhaupt will, so sicher bin ich mir da nämlich nicht :) ).

 

Würdet ihr das Gespräch der Hunde wirklich unterbrechen und euch einmischen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachtrag:

Ich gehe sogar noch weiter, sie mag ihn  :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vermeintliche "Neuuser"-Diskussionsdynamiken

      Hier geht es um eine Meta-Diskussion, die u.a. mal wieder im Liebe und/oder Respekt- Thread aufkam und daraus resultierende Diskussionsdynamiken. Scheinbar kam/kommt bei einigen Leuten der Verdacht auf, es ginge bei der Kritik methodischer bzw. erziehungstheoretischer Ansätze lediglich darum Fronten erzeugen zu wollen, sich selbst zu positionieren und in einem vermeintlichen Feldzug zusammenzurotten - insbesondere bei Neuusern.   Scheinobjektivität spielt bei solchen Feststellunge

      in Verbesserungsvorschläge

    • Hundespiel - Qualität statt Quantität

      http://www.miteinanderlernen.de/irrtum-6-hunde-wollen-mit-allen-artgenossen-spielen/   Dem stimme ich absolut zu. Finde ich sehr wichtig!

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Ist das ein Hundespiel?

      Hallo an alle, ich habe eine Frage und hoffe, dass ich ihr mir weiterhelfen könnt. Meine Hündin Nana wird im Mai geschätzte 3 Jahre alt. Ich habe eine Bekannte, die auch eine Hündin hat, die ist jetzt 15 Monate alt ist und seit kurzen Kastriert also beide Hündinnen sind kastriert. Was ich zu meiner Hündin sagen kann. Nana ist sehr unterwürfig bei anderen Hunden und Menschen und teils auch sehr unsicher. Jetzt ist es so, dass meine Bekannte und ich heute wieder unterwegs waren und das Spiel de

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hundespiel? Wer mit wem, wann, was, wie oft, wie lange, wozu?

      Hi, der will nur spielen - meiner spielt nicht! Was will der erste, was tut der zweite stattdessen? Ich vermute stark, das "Spielen" bei Hunden einer der am häufigsten falsch verwendeten Begriffe ist. Mein Hund, ein Rüde, liebt Hundekontakte. Sie sind ein wichtiger Teil seiner Welt. Aber spielen, so wie ich es verstehe, geschieht selten. Das trifft am ehesten zu, wenn er einen noch sehr jungen Hund trifft. Mit jungen Damen kann er flirten, ausgewachsene Hündinnen becircen, pubertierenden Rü

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hier ein super Hundespiel!

      Bei dem Spiel kann man den Hund füttern Tricks beibringen Gassi gehen etc. macht Laune !!! Und wie weit seid Ihr ??? Gruß Susanne Link : http://www.wauies.de/index.php

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.