Jump to content
Hundeforum Der Hund
wauwaufsam

Stricken für den Tierschutz

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben :winken:

 

Gestern war ich noch fix im Supermarkt nach der Arbeit. Ich hatte noch etwas Zeit bis mein Bus kam, also schaute ich mich an der dort hängenden Pinnwand

um, also diese Pinnwände, an denen man Zettelchen hängen kann, was man anbietet, verkauft, verschenkt, sucht, etc.

 

Dort hing ein großer Zettel mit der Überschrift  "Wollreste für NotfElle". Das ist also eine Gruppe von Frauen, die kleine Tierchen häkelt oder strickt und diese

dann verkauft. Der gesamte Erlös geht zu 100% an den Tierschutz. Ich fand die Idee einfach super schön und so süß. So einfach und simpel, aber doch wirksam.

Es hat mich einfach gefreut und in dem Moment glücklich gemacht, dass es auch mal sowas zu lesen gibt :)

 

Mal sehen...Wenn ich mal mehr Zeit habe, stricke/häkel ich selber solche Tierchen und bring die dort hin.

Was haltet ihr von dieser Idee?

 

Liebe Grüße,

Sam & Franzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sammeln schon seit Jahren (Strumpf-)Wolle und Wollreste. Von der Strumpfwolle werden Socken gestrickt und von der sonstigen Wolle Hundepullis. Die Socken werden über einen Dawanda-Shop verkauft, der Erlös geht zu 100 % in den Tierschutz und die Pullis gehen entweder direkt zu den Tierschutzhunden oder werden verkauft. Auch hier fließt der Erlös zu 100 % in den Tierschutz. Ich finde das klasse, weil mit wenig viel bewirkt werden kann. Wie so oft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich klasse, das ihr das auch macht. Ich hatte davon halt zum ersten mal gelesen :) Das gibt halt auch mir wieder Hoffnung, weil ich dadurch auch ein wenig helfen kann.

Ich habe mich immer gefragt, was ich tun kann und wenn es nur ein bisschen ist. Mit Tierheim Hunden Gassi gehen, kommt für mich im Moment nur schwer in Frage, da unser

Tierheim etwas weiter weg ist und ich nicht ohne weiteres hin komme (kein Auto, Bahnverbindung eher schlecht und man kommt nur mit Bahn hin), Geldspenden sind

bei mir auch nicht möglich, da mein Mini-Gehalt gerade mal so für uns reicht und das immer nur knapp.

Aber Wolle habe ich immer da, auch Reste :)

Während meiner Ausbildung hatte ich immer Geld gespendet an einen Tierschutzverein. Da hab ich zwar nicht viel Geld verdient und ich musste mich selber versorgen,

aber ich war schon immer sparsam und das konnte ich mir bis dahin noch leisten, aber dann musste ich die Zahlung leider einstellen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doris du hast ne PN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich eine tolle Idee!

Ich hab auch schon einige Pullis gestrickt, die in Tierheime gingen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das auch eine sehr schöne Idee. :)

 

Bei unserem Tierheim ist einmal im Monat immer Flohmarkt, da werden solche Dinge sicherlich auch gerne weiter verkauft. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe schon unzählige Hundepullis an Tierschutzorganisationen geschickt, hier in Deutschland, nach Österreich oder auch in die Schweiz.

 

Ne Zeit lang gabs da immer mal aufrufe in diversen Foren, selbst in Meerschweinchenforen, hab jetzt schon lange keinen mehr gesehen.

 

@ Doris, ich habe hier noch einen neuen liegen, Rückenlänge etwa 40 cm, wenn du den unterbringen kannst, schicke ich dir den oder auch dahin, wo er gebraucht wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Segugiospinone, wo verkauft ihr die Pullis?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Idee ist schön. 

Ich mache dieses Jahr auch wieder etwas ähnliches und zwar bastel ich Zergel, die dann auf dem Weihnachtsmarkt vom Tierheim verkauft werden. Erlös geht dann natürlich auch zu 100 Prozent ans Tierheim.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.