Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Der Jogger – das unbekannte Wesen

Empfohlene Beiträge

Um Jogger gehts hier? Dazu hat ein Freund von mir mal was entworfen.

:P

 

 

post-16795-0-66112700-1446034167_thumb.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin so ein "bewaffneter" Jogger...äh Walker, aber keinesfalls eine Stockente, dass sind nämlich die Walker, die ihre Stöcke nur zur Tarnung mit sich rum tragen, benutzt werden sie nur, um Geräusche zu produzieren! :D

 

Ich stelle mich übrigens immer gerne zur Verfügung, wenn Hunde Probleme mit den vermeintlichen Stockenten haben, bei mir dürfen sie die Stöcke in Ruhe kennenlernen und ich gehen zur Not auch viermal an den Fellnasen vorbei, damit sie üben können. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

suuuuuppper!

 

Also ich bin heilheilheilheilheilfroh, dass die Chrystal wenigstens Jogger in Ruhe lässt. Wenigstens da ist ihr Jagdtrieb unter Kontrolle. Vllt. weil sie weiß, dass das eine geschützte Art ist. Denn so verbissen wir die gucken und ihre Runden drehen und so eng wie die Höschen sind  - entsprechend sieht vermutlich die Fertilisationsrate dieser Spezies aus (hach, was bin ich stolz auf dieses Wort). Die stehen bestimmt kurz vor dem Aussterben.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

suuuuuppper!

 

Also ich bin heilheilheilheilheilfroh, dass die Chrystal wenigstens Jogger in Ruhe lässt. Wenigstens da ist ihr Jagdtrieb unter Kontrolle. Vllt. weil sie weiß, dass das eine geschützte Art ist. Denn so verbissen wir die gucken und ihre Runden drehen und so eng wie die Höschen sind  - entsprechend sieht vermutlich die Fertilisationsrate dieser Spezies aus (hach, was bin ich stolz auf dieses Wort). Die stehen bestimmt kurz vor dem Aussterben.

 

Für das Wort feiere ich dich gerade mit Standing Ovations :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke! Bei uns gibt es noch eine spezielle Unterart, vielleicht auch eine Art Urschlag. Die rennen nicht nur, nein! die rennen auch noch bergauf - und zwar richtig bergauf. Ok, vielleicht pressiert es denen auch nur in die nächste Hütte, denn die meisten davon sehen halb verhungert aus und haben nur so ganz dünne Hemdchen an - auch im Winter.

 

Bin immer versucht, denen meine Jacke nachzuwerfen und Chrystal bietet immer schnelle Erlösung an. Bis jetzt wollte nie einer annehmen - oder vielleicht fällt denen auch nur schwer, sich verständlich auszudrücken. Ich höre immer nur Keuchen und Schnaufen. Wenigstens kann man sie nicht überhören, wenn sie von hinten kommen.

 

Wollte noch sagen, dass ich selbst gerne laufe - wenn auch keine Bergläufe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jogger treten hier nur einzeln auf, nicht in Rudeln. Der Tommy hat die ja zum Fressen gern und drum gehn wir da besser auf Abstand.

 

Zur mit Stöckern bewaffneten Walkergruppe zähle ich mich ja selber und der Tommy walkt da fleissig mit (ohne Stöckern :D ).

 

Neulich ist uns eine begegnet, nicht joggend und auch nicht walkend, aber watschelnd wie eine Ente, liab hot die ausgschaut :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jogger bei uns sind eher Einzelgänger oder selten Pärchen. Die Männchen scheinen eher Einzelgänger zu sein, während Weibchen öfter zu zweit unterwegs sind. Vielleicht Mutter/Tochter-Paare, wie beim Rehwild? (nein, nicht wirklich :D )

 

Die häufigsten hier zumindest sind adulte Männchen, oft sind sie schon über das typische Fortpflanzungsalter hinaus. Kann natürlich sein dass man die Alphamännchen einfach zu anderen Zeiten antrifft oder in anderen Ecken des Waldes - möglich dass den armen älteren Herren schlicht nur die Nebenzeiten bleiben, während die Alphas sich die idealen Zeiten heraussuchen.

 

Walker gibt es hier meist in klein-Rudeln. Wobei, meistens sind es Sprünge - also ohne klare Rudelstruktur - und nur selten mal ist es ein echtes Rudel, dann ist eine Leitwalkerin dabei. Diese Rudel hört man meist von Weitem, da die Leitwalkerinnen recht laut ihre Gruppe zur Ordnung rufen. "Auuuuuuuuuuuuuufschließen da hinten" ist der Sammelruf, gelegentlich gibt es noch ein "Nicht so schnell da vorne" um vorgepreschte Rudelmitglieder wieder in die Gruppe zu rufen.

Mir scheint aber, die natürliche Struktur der Walker ist eben kein Rudel, denn sowohl die nicht auuuuuuuuuuuuuuuufgeschlossenen (meist adulte Männchen) als auch die "laaaaaangsamer" vorgelaufenen Kleinverbände (gemischtes Geschlecht) fügen sich nur äußerst widerwillig dem Ruf der Leitbache... äh, Leitwalkerin.

 

 

Dann gibt es hier noch ein Walker-Pärchen, vermutlich die Revierinhaber. Sehr vertraut miteinander, er meist schnellen Schrittes voraus, sie oft bis zu 200,300 m weiter hinten. An Kreuzungen dreht das Männchen dann noch ein oder zwei Extra-Runden, bis sein Weibchen wieder aufgeschlossen hat, dann läuft er wieder weiter (in seinem Tempo). Vermutlich prüft er den Weg auf Gefahren. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist echt mein Thema des Tages, sehr schön :D

 

Es ist wirklich erstaunlich wo de Halbstarken Jogger sind, vielleicht sammeln die sich eher nachts um im Dunklen zu laufen, hmm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fällt auf, dass unsere Jogger anscheinend nicht freiatmend sind, zumindest nicht die männlichen Exemplare. Wenn ich mir das Geröchel und Gespucke so anhöre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vllt. sind das Qualzuchten?

 

Gefährlich finde ich, dass die immer ohne Leine unterwegs sind. Die gucken schon immer so aggressiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.