Jump to content
Hundeforum Der Hund
Red-Lady

Alle Jahre wieder - Tipps für schnelle Halloween-Verkleidung?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

 

ich liebe Halloween und gehe gerne auf Partys, möchte mich dann auch gerne mehr oder weniger gruselig verkleiden. Bisher war ich meistens Zombie (einfaches Make-up mit einer Gesichtsmaske, wenn die trocknet entshet eine feste Schicht die man einreißen kann, das sieht aus wie Hautfetzen die runter hängen, das entsprechend einfärben - fertig.)

 

Nun wollte ich eigentlich mal etwas anderes machen, habe mir schon seit Wochen vorgenommen darüber nachzudenken und nun habe ich noch 2 Tage *ahh.

Typisch, ehrlich ich habe es einfach vergessen!

 

Daher die Frage an euch, habt ihr einfache Hausmittel-Kostüme, die ihr mir empfehlen könnt? Von Wunden basteln mit Vaseline und Cornflakes bis hin zu Kunstblut selbst anrühren, her mit euren Tipps ich bin schon etwas verzweifelt.

 

Zum Dank stelle ich gerne Bilder von mir als Leche/ Zombie/ whatever ein.

 

Liebe Grüße,

 

Red-Lady

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah...Keine Ahnung. Hab sowas nie wirklich mitgemacht :D

 

Mir fällt nur ein: Sichel basteln aus Pappe, anmalen, Stock dran befestigen --> Sensenmann  (noch irgendwie passend anziehen mit dunklen Klamotten, vllt mit nem langen schwarzen Mantel oder schwarzes Tuch und umhängen,

vllt noch Kunstblut dran spritzen?)

Oder kindlich verkleiden, in der Art einer Horror Puppe (Chuckys Braut oder so :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe eigentlich das ganze Jahr ein bißchen so aus als wäre Halloween - am Samstag zu meinem Halloween-Essen werde ich das etwas übertreiben, Richtung Alice Cooper.
Das reicht dann schon, der Rest ja ja quasi eh immer da. (Ebenso muss ich hier nicht dekorieren, auch alles schon da)

Ich bin ziemlich verliebt :lol: in Jack Skellington :wub:  (also so "Ich hab ein Tattoo von ihm" verrückt) und mag alle Kostüme Richtung TNBC. 

Aber dazu braucht es wohl entsprechendes Make Up.
Meine Richtung wäre wohl eher Vampir und weniger Zombie.

Hilfreiche Tipps habe ich leider nicht (wollte nur so rumlabbern weil Helloween Thema ist *g*)

ABER: Bilder würde ich gerne sehen. Nicht vergessen zu zeigen, bitte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah ja, oder wie´nen Bandmitglied von KiZZ schminken...wird ja auch immer gern genommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen lieben Dank schon mal für eure Tipps und Ideen.

 

Jepp, so sieht as bei uns auch immer aus :D

 

Hm, ich habe leider keine Zeit mehr Ltexkleber/ Wundenwachs zu kaufen und vor Ort sind die Regale leer ( heute morgen rum telefoniert). Meine Bestellung wird netterweise erst ab 4. 11 geliefert - danke dafür. Das heißt ich bräuchte auch Schminktipps, was eignet sich super und hält auch bei schweißtreibenden Tanzeinlagen :D

 

Ja, wir sind auch allgemein eher in der Punk-/Goth-Richtung zu finden, daher gestaltet sich das Verkleidung irgendwie schwierig, wenn eh 80% der Klamotten schwarz sind.

Irgednwie fühlt es sich dann normal an und nicht Besonders *hm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann lässt sich doch schwarzes einfach finden, was man irgendwie verhunzen kann :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich brauch mich nicht zu Verkleiden.

 

Das ist der einzigste Tag im Jahr an dem ich Alleine raus darf.  :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Ja, wir sind auch allgemein eher in der Punk-/Goth-Richtung zu finden, daher gestaltet sich das Verkleidung irgendwie schwierig, wenn eh 80% der Klamotten schwarz sind.

Irgednwie fühlt es sich dann normal an und nicht Besonders *hm.

 

 

Dann zieh dich bunt wie ein Regenbogen an - das schockt dann sicherlich! :D

 

(kenn das Problem.. schon ein grünes T-Shirt fühlt sich seltsam an :ph34r: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ganz bun wäre super, aber ich ha echt nichts buntes *schock. Ok irgenwie ein Minions-Shirt hmmm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schnelle Gewichtszunahme

      Meine Deutsche Dogge 8 Jahre hat in letzter Zeit schnell zugenommen. Woran könnte das liegen? Dankbar für jeden Hinweis!!

      in Hundekrankheiten

    • Nächtliche Unruhe, starkes Hecheln, schnelle Atmung im Ruhezustand - Wer kennt das?

      Hallo Zusammen, ich bin neu hier, muss mich auch noch vorstellen. Habe einen zweieinhalbjahre alten Golden Retriever Rüden, der seit einem guten halben Jahr nachts ständig hechelt und unruhig ist, ohne für mich erkennbaren Grund. Wenn ich dann mit ihm nach draußen gehe, steht er nur ganz ruhig rum, als wüßte er nicht, was los ist. Tagsüber zeigt er diese Symptome nicht, jedoch braucht er nach Spaziergängen oder Training unheimlich lange, um "runterzukommen". Das heißt, er hat noch lange danac

      in Hundekrankheiten

    • Unruhige schnelle Atmung Nachts im Haus.

      Wir haben seit 2 Wochen eine ca 4 jahre alte Mischlingshündin ( deutsche Bracke / Labrador) aus Rumänien. Das Problem ist das sie Nachts nicht mit ins Haus will sondern lieber draußen vor der Tür liegen bleiben will. Tagsüber zum Mittagsschlaf kommt sie alleine mit und legt sich brav hin dabei ist die Atmung auch ruhig. Nacht lassen wir dann die Haustür offen und warten bis sie nachkommt. Kommt sie dann endlich und legt sich hin ist ihre Atmung sehr schnell und unregelmäßig. Noch können wir die

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Schnelle Hilfe gesucht: Schmerzen im Fuß

      Huhu offenbar hab ich (durch falsche Schuhe) meinen rechten Fuß falsch belastet, heut früh tat er ein bisschen weh, inzwischen tuts mords weh und laufen ist keine gute Idee mehr Die Schuhe hab ich schon eingemottet nur was mach ich jetzt akut damit? Vor allem weil ich am WE viel laufen werde... Der Schmerz zieht von etwa 5 cm hinter den Zehen über die Verse hoch in den Spann... zu Hülfe

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • Brauche bitte schnelle Hilfe! Kleine Junghündin greift die ältere, größere Hündin an

      Hallo erst mal an Alle! Ich wende mich an euch weil ich echt nicht mehr weiter weiß und keinen meiner Hunde verlieren will! Ich habe zwei Hunde: Chucky ( 10 Jahre, Dogo Argentino, 36 kg, seit ihrem 3. Monat bei mir) und Shiva ( 1,5 Jahre, Labradormischling, ca 15 kg, auch seit ihrem 3. Monat bei mir) Mein Problem, die Kleine geht seit gestern verstärkt auf die Große los. Und klein und groß ist nicht aufs Alter gemeint sondern wirklich Körpergröße :-) Shiva ist fast um 2/3 kleiner als Chucky.

      in Hunderudel

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.