Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
FusseIs

Wie auf Vibrationssignal (Halsband) statt Zuruf umtrainieren?

Empfohlene Beiträge

Hat jemand eine Idee, wie man einem Hund beibringen kann auf Vibrationssignale zu reagieren? Also in der Art, dass die Vibration zB ein Hinwenden zum Menschen bedeutet, den Rückruf ersetzt oder als Stopsignal funktioniert?

Der erste Schritt wäre sicherlich, dem Hund das ungewohnte Vibrieren am Hals angstfrei anzugewöhnen, das stelle ich mir je nach Sensibilität des Hundes schon schwierig vor. Meine Gedankenspielerei wäre zB dem Hund das Halsband erstmal lose an den Körper zu halten, kurz vibrieren lassen und sofort/gleichzeitig zu belohnen. Was aber, wenn der Hund das gruselig findet?

 

Mein Gedanke dahinter ist, dass viele Hunde aufs Alter taub oder schwerhörig werden, dann bleibt, wenn's ganz doof läuft, nur noch dauerhaft Leinengang. Für mich, mit eigentlich dauerhaft Leinenlos Hund unvorstellbar :-/

Trainingsideen? Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na solange er noch hören kann ist es ja einfach. Wenn er Rückruf schon kennt noch einfacher.

Einfach beides kombinieren und den Ruf irgendwann ausschleichen lassen.

Wie bei nem Pfiff auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine alten Hunde brauchten alle trotz nachlassendem oder völlig ausgefallenen Gehör keine Vibrationshalsbänder ;)
Du arbeitest doch sicher auch mit Sicht- Handzeichen? Das reicht vollkomen, ein älterer und tauber Hund wirs sich ohnehin stärker an seinem Menschen orientieren.

Für taube Hunde ist das ein gutes Hilfsmittel ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar kennt mein Hund auch Sichtzeichen. Blöd halt, wenn im Alter Gehör und Augen nachlassen ;) Ich möchte hier bitte nicht Sinn oder Unsinn von Vibration als Hilfsmittel diskutieren sondern, wie im Eingangsposting schon geschrieben, Ideen zum Umtrainieren bekommen. So Schritt für Schritt, ganz einfach und zum mitschreiben *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, das ist schonmal ein hilfreicher und interessanter Artikel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte trotzdem zu bedenken geben, dass ein Hund ohne Seh- und Hörvermögen leicht den Kontakt zum Menschen verliert und dann auch gar nicht sofort weiß, wohin er sich orientieren soll, wenn es vibriert.

 

Wenn du das über ein Vibrationshalsband lösen willst, müsstest du neben/nach dem eigentlichen "Aufmerksamkeitssignal" auch noch irgendwas für die Richtung trainieren. Ich denke da an sowas wie "dreimal kurz" für "falsche Richtung" und "dreimal lang" für "richtig".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das ist mir bewusst, aber das ist dann sozusagen die Hohe Schule des Vibrationssignals *g* mir geht es wirklich erstmal um die Basics. Zum Glück ist mein Hund noch im Vollbesitz aller Sinne, aber aus der Erfahrung mit meiner Althündin würde ich halt gerne früh- bzw rechtzeitig mit ihr sowas antrainieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verbindung von Halsband zu Geschirr?

      Hallo,ich hoffe man kann mit der Überschrift was anfangen...!? Also ich erkläre es mal so Ich hatte immer ein Geschirr für Niki benutzt,da sie von Anfang an recht ängstlich war und gerne ausbrechen wollte. Leider läßt sie sich damit aber immer schwerer händeln,zieht,rennt in die Leine etc.ich kann sie so kaum noch halten.Nun habe ich den Rat bekommen ein Halsband zu benutzen und siehe da-es läuft schon viel besser.Sie reagiert sensibler und merkt auf einmal den Widerstand Ins Geschirr legen hat ja bis dato nur mich gestört,nicht sie...Alo ich kann sie nun viel besser "führen",sie geht wesentlich entspannter an lockerer Leine. Trotzdem haben wir noch das Problem Angst.Sie ist unsicher Fremden gegenüber oder auch im Straßenverkehr.Nur mit Halsband hatte ich nun schon öfter das Problem,dass sie natürlich rausschlüpfen kann.Konnte immer gerade noch dagegen wirken. Ich würde das K9 gerne trotzdem noch weiter nutzen (brauche ich für die SL ja sowieso)um sie noch zusätzlich zu sichern.Also irgendwie eine Verbindung vom Halsband zum Haltegriff oder Ring vom Geschirr um sie halt noch "an der Leine" zu haben falls sie doch mal rausflutscht... Gibts da was?Oder selbst was basteln mit 2 Karabinern so als zwischenstück? Freue mich auf Ideen....

      in Hundezubehör

    • Halsband+Leine v. Prunkhund | Retrieverleine v. Alsterstars

      Biete hier ein Halsband + Leine Set von Prunkhund an. Es wurde nur einige Male getragen. Es ist aus einem hochwertigen Stoff gefertigt mit Messing Details. 4cm breit, Halsumfang 36-52 cm. Keine großartigen Beschädigungen, wird von mir nochmal von Hand gewaschen. Laut Hersteller verträgt es auch eine Maschinenwäsche. Neupreis lag bei über 100€, dieser Stoff ist bei Prunkhund nicht mehr zu bekommen. Preis: 50€ VB --- Zusätzlich biete ich hier eine gebrauchte Retrieverleine von Alsterstars an. Halsumfang individuell verstellbar. Einzelstück, selbst zusammengestellt. Lässt sich beim Spaziergang bequem über die Schulter legen. Farbe Bordeaux | schwarze Leder Details. Keinerlei Schäden o.a.
      10mm Tau - für große Hunde geeignet. Preis: 30€ VB

      in Suche / Biete

    • Halsband oder Brustgeschirr?

      Hallo,   mein Frage wäre, soll ich ihm ein Halsband geben oder lieber beim Brustgeschirr bleiben?  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erstausstattung: Halsband, Tauleine, Paracord Leine..? Sicherheitsgeschirr Feltmann

      Hallo ich bin neu hier und war auch schon fleißig am Lesen vorher.   Am 30.06. zieht unser Tierschutzhund bei uns ein.   http://helfende-haende-ev.com.zergportal.de/baseportal/Pet/HH/hundevermittlung_steckbrief&Id=699250.html   Wir haben bisher keine Hundeerfahrung, also habe ich mir mein "Hundezubehör-Wissen" angelesen, jetzt wollte ich aber doch noch nach Erfahrungsberichten fragen.   Wir haben uns das Sicherheitsgeschirr von Feltmann besorgt, da ich zum einen diese "Kreuzform" als ganz sinnig erachte und es zum anderen praktisch fand, dass man den Bauchgurt abnehmen kann, wenn man ihn nicht mehr braucht. Wir haben das "Reflex" Modell. Das Gurtband ist jetzt nicht super soft, fühlt sich aber recht weich an, ich habe allerdings trotzdem Bedenken, ob es vielleicht scheuern könnte, da es ja nicht gepolstert ist. Gibt es jemanden der auch dieses Geschirr hat und davon berichten kann?   Als Leinen haben wir eine gummierte Schleppleine, und zwei gepolsterte verstellbare Nylon-Leinen in 2m und 3m. Das sollte für den Anfang reichen. Beim Halsband bin ich mir noch unsicher. Ich möchte gerne eins mit Schnalle haben. Da ist mein momentaner Favourit das Hunter Neopren Reflex, da es schön breit ist. Das stelle ich mir recht angenehm für den Hundehals vor. Oder auch das Regenbogen-Halsband von Mooria. Allerdings ist das ungepolstert, scheint aber trotzdem recht bequem? Das wäre also eher das "sportliche Set".   Mir persönlich gefallen aber auch Paracord Halsbänder sehr gut. Da habe ich eins mit ca. 3cm Breite im Auge. Außerdem liebäugel ich noch mit einer Tau- oder Paracord Leine (auch verstellbar), allerdings weiß ich nicht, wie das dann mit dem Gewicht ist, da ich gerne da eine längere hätte (ca. 3,5m). Und eine zum anfassen konnte ich bei uns in der Gegend nicht finden. Die Dino-Leinen sehen auch schön und bequem aus und von den ehemalig Schäfer Leinen habe ich auch viel gutes gelesen. Auch die Bellepet Biothane Leine ist noch als 3,5 Variante in der engeren Auswahl, die fand ich recht griffig und gerade bei Wald- und Wiesen Spaziergängen ist sie sicher praktisch (da abwischbar)   Wahrscheinlich wird das erste sowieso nicht das perfekte sein, aber ich würde schon gerne etwas zufriedenstellendes haben von Anfang an.   Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tipps oder Denkanstöße geben.  

      in Hundezubehör

    • Aruby Halsband - Qual der Wahl

      Aruby hat in dieser Woche Harmony Halsbänder im Angebot, und da ich bekanntermaßen ein großer Fan ihrer Sachen bin wäre das doch die Gelegenheit, Brienne neu auszustatten.     Ich bin mir nur nicht sicher, was ihr stehen würde. Zur Zeit trägt sie grün kariert, aber es ist Zeit für einen Wechsel. Zumal sie im Frühjahr bei einer Hochzeit Spalier stehen wird, da kann Frau Hund sich ja auch mal neu einkleiden.   http://www.aruby.de/Aktion-der-Woche/   Ich möchte schon was kräftiges, und nicht so verspieltes. Ich dachte an sowas wie Bild 2018_12, oder vielleicht doch mädchenhafter wie Harmony 4?  Oder doch was anderes?   http://www.aruby.de/Materialien-Zubehoer/Baumwolle-Harmonyborten/   Macht doch mal ne Kaufberatung...

      in Hundezubehör


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.