Jump to content
Hundeforum Der Hund
KäptnKörk

Begleithundeprüfung?

Empfohlene Beiträge

Der ist wenigstens gelb und mag Zitronenbäume.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

BEGLEITHUND finde ich auch irreführend.

Die gesamte Prüfung im echten Leben das wäre real aber ich denke da gäb es hohe Durchfallquoten :)

Wenn zb nicht mehr im Mittelpunkt steht das der Hund am Bein klebt sondern ohne Leine durch die Fußgängerzone.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte anfangs vor die BH mit Mia zu machen - jetzt nicht mehr. Unser erster Hund hatte sie auch und hat im Alltag gehört wie ne eins. Wobei ich der Meinung bibbin, dass damals mein Vater mehr gelernt hat als der Hund. Alltagstauglich ist Mia mit ihrer 9 Monaten jetzt schon und begleitet mich überallhin. Ich hatte mir bevor ich bei meiner jetzigen Hundeschule gelandet bin, mehrere andere angeschaut. Dort hat mich wie hier schonschon früher erwähnt abgeschreckt, dass die Hunde zwar auf dem Platz gehört haben, aber außerhalb überhaupt nicht. Außerdem war der Ton meist sehr streng und alles sehr angespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben sie gerade heute gemacht

 

sogar das 2. mal

 

Wie ich aber immer wieder mitbekomme ist es sehr unterschiedlich wie die Prüfung an gegangen wird

 

Bei usn heißt es auch im Training klar kommen mit Rollator  Rollstuhl etc. Also echte Alltagsdinge. Gehhilfen dicht bei Hund fallen lassen etc. Mal auf Bahnhof gehen etc

 

Ja wir haben welche auf Platz die nicht das Training mitmachen die nur die BH wollen um dann weiter in Agi etc zu machen

 

Ich habe die BH gemacht weil mir das Training wichtig war ,da es Hund udn Halter Alltagstauglich macht. Ich mache kein Agi etc udn bräuchte sie somit nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich halte sie für den nicht sportlich ambitionierten Haushund für überflüssig.

Im normalen Leben bringt sie nix.

Für irgendwelchen Hundesport, wird sie gefordert, dann bitteschön ;0)

ICH kann damit nix anfangen, für mich ist es Dressur ;0)

Wir brauchten es für die RH -ausbildung.

Hab meinem Hund den ganzen Kram schön-geklickert. Wir würden sie sofort bestehen (ok, nicht mit Bravour, aber grundsätzlich hätte ich keinerlei Bedenken).

Sollte ich nochmal einen Welpen bekommen würde ich weder eine normale Hundeschule besuchen, noch nochmal einen Hundeplatz betreten.

Leben mit Hund ist für mich was anderes.

So lange Hunde dabei aber nicht mit Gewalt gedrillt werden (leider gibt es das immer noch), kann das aber jeder machen wie er möchte ;0)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns stand vor der Hundeanschaffung die Überlegung im Raum, ob wir die Prüfung ablegen sollen. Da dachten wir aber auch noch, es sei wirklich eine Prüfung für den Alltag. Jetzt würde ich sie nur machen, wenn Enzo sportliche Ambitionen zeigt, damit wir überhaupt in einen Agility-Kurs o.ä. reinkommen (dafür brauchen wir in den Hundeschulen in der Umgebung einen gütligen Impfschutz und die Prüfung abgelegt im jeweiligen Verein B) ).

 

Aber ich sehe das dann auch eher als Kunststücke, die nichts damit zu tun haben, wie sich Enzo im Alltag verhaten soll. Ich würde sagen, sie ist bereits jetzt auf dem besten Weg ein Hund für jede Lebenslage zu werden, wir trainieren ja auch fleißig mit ihr. Dank Pubertäts-Gehabe ist das Training jedoch jetzt eher auf alles bekanntes festigen ausgelegt. Neue Situationen gehen wir nur an, wenn Enzo mit ihrem Kopf wirklich dabei ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es nicht verkehrt, wenn man sich mit seinem Hund ein Ziel setzen möchte, auf das man hin arbeitet. Für mich selber wäre das nichts, es sei denn, eine BH würde irgendwann Pflicht in NRW.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin sie mit Smilla gelaufen und ich wünsche es mir, dass ich auch Motsi soweit fördern kann, dass wir diese zusammen laufen werden.

 

Ob die BH Sinn macht oder nicht, oder wie sie heißt oder sonstiges ist mir völlig wurscht.

 

Ich habe für mich ein Ziel vor Augen, bin 2-3 Jahre (Stunde ab der ersten Welpenstunde) wieder auf dem Hu-Platz unter Hu-Leuten und mit Hu-Leuten zusammen und wir erarbeiten alle gemeinsam etwas. Man bekommt wieder einen anderen Blickwinkel und ich finde es super, mit dem Hund zusammen und dem Hund im allgemeinen, was zu er/lernen.  :)

 

Und was ist dann schöner, als am Ende dieser Zeit ein "habt ihr gut gemacht" zu erhalten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin sie mit Smilla gelaufen und ich wünsche es mir, dass ich auch Motsi soweit fördern kann, dass wir diese zusammen laufen werden.

 

Ob die BH Sinn macht oder nicht, oder wie sie heißt oder sonstiges ist mir völlig wurscht.

 

Ich habe für mich ein Ziel vor Augen, bin 2-3 Jahre (Stunde ab der ersten Welpenstunde) wieder auf dem Hu-Platz unter Hu-Leuten und mit Hu-Leuten zusammen und wir erarbeiten alle gemeinsam etwas. Man bekommt wieder einen anderen Blickwinkel und ich finde es super, mit dem Hund zusammen und dem Hund im allgemeinen, was zu er/lernen.  :)

 

Und was ist dann schöner, als am Ende dieser Zeit ein "habt ihr gut gemacht" zu erhalten :)

 

 

Das hätte ich auch gerne, aber dafür fehlt mir leider ein Hundeplatz, wo Enzo und ich uns wohlfühlen. Ansonsten wäre es glaube ich nochmal etwas ganz anderes, da dann auch, wie du es schön beschrieben hast, ein gemeinschatliches Training inklusive Ziel möglich wäre. Für mich sehr erstrebenswert, aber wie gesagt, hier in der Umgebung fehlt mir dazu leider das nötige Umfeld.

 

Als Ausgleich treffen wir uns mit Freunden inklusive Hund und trainieren dann zusammen Alltagsituationen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundeverein Berlin City für die Begleithundeprüfung

      Um die Begleithundeprüfung machen zu können muss man ja in einem VDH/DGV Verein Mitglied sein. Ich suche einen Verein in Berlin City (also z.B. Charlottenburg, Tegel, Kurt-Schumacher-Damm, Tiergarten, Spandau u.ä.) wo 1. Training für die BH statt findet 2. Man die BH machen kann 3. Man Vereinsmitglied werden kann - denn sonst darf man ja nicht starten.   Bei 2 Vereinen waren wir schon, trainieren konnte man dort auf die BH, aber nicht Mitglied werden. denn die meist

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Hundeführerschein bzw. Begleithundeprüfung

      Hola forum-amigos:   in einigen Bundesländern ist ja mittlerweile der Hundeführerschein eingeführt worden. Denke das in der näheren Zukunft andere Bundesländer nachziehen werden.   Meine Frage:  ich bin mit meiner Hündin im Hundesport tätig und habe 2015 mit ihre die Begleithundeprüfung bestanden. Irgendwann hatte ich mal gehört das die bestandene Begleithundeprüfung als  " Ersatz " für den Hundeführerschein gilt so das diese Hundehalter keine ( zusätzliche ) Hundeführerschein-Prüfung ablege

      in Plauderecke

    • Vorher Begleithundeprüfung sinnvoll?

      Ich habe es mal aus unserem Video und Fotothread kopiert.. Huhu ihr lieben, Bin mal wieder da und dachte ich berichte etwas von uns.. Ja, was soll ich sagen? Ich bin momentan viel im Zwiespalt vielleicht sagt ihr mir mal eure Meinung.. Ich wollte mit Pebbles ja gerne RO machen. Wir sind ja auch zum Verein und haben es nun 2-3 mal mit gemacht, und ich stelle da doch nach und nach fest , das die Grundlage des sehr guten Fuß gehen doch noch nicht so vorhanden sind und ich stelle gerade fest, d

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Endspurt Begleithundeprüfung

      Ich habe schon paar Anläufe gehabt, aber immer war kurz vorher dann ein Klinikaufenthalt oder ein Bruch. Iim April wollte ich auch laufen udn brach mir  nach Generalprobe  den Zeh so doof, das ich Schiene tragen musste, heute bin ich froh drüber    Seit Mai hatten wir in unseren Hundesportverein eine BH Gruppe wir waren bis zu 13  Teams aber nur 10 die eigentlich meistens da waren   Zuerst hatte ich voll bammel vor dem Trainer, ich bin halt ein schisser udn er bildet normal die Schutzhunde a

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Elliot und der Weg zur Begleithundeprüfung

      Vielleicht findet ihr es ein bisschen befremdlich: ich habe mir vorgenommen, nächstes Jahr im September mit Elliot die BHP zu machen und möchte gern den Weg dorthin hier an dieser Stelle dokumentieren. Mit allen Fortschritten und Rückschritten die uns auf unserem Weg wohl begleiten werden. Elliot wäre dann zum Zeitpunkt der Prüfung 20 Monate alt, die BHP ist bei uns im Verein immer im September. Je nachdem wie es läuft kann es natürlich auch sein dass wir die Prüfung vorher oder auch später ma

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.