Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Gast

Hunde auf Futterwiesen - Neospora caninum

Empfohlene Beiträge

Trotzdem hat ein Hund nichts auf Wiesen oder Weiden und bestellten Feldern zu suchen, es sei denn er hat die Erlaubniss des Besitzers oder Pächters.

Schließlich sind diese ja jemandes Eigentum, ich möchte ja auch nicht das ein Bauer mir mit dem Traktor durch mein Grundstück fährt.

LG Gabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Abgesehen vom Medizinischen, was ich so auch schon gehört habe:

Soviel ich weiss ist die rechtliche Situation in Österreich anders als in Deutschland.

In der Schweiz (und eben soviel ich weiss auch Österreich) ist das betreten von landwirtschaftlichen Flächen und Wald grundsätzlich erlaubt, wenn man nichts kaputt macht. Ähnlich dem Jedermannsrecht in Skandinavien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke die Landwirte werden daran schon lange nicht mehr glauben, aber so gab es wenigstens die Möglichkeit, auf der Schiene des Mitleids für die Kühe, einige der Hundehalter davon abzuhalten ihren Hund über des Bauers Wiesen zu scheuchen.

 

Für mich persönlich geht es gar nicht, meinen Hund (ohne Einverständnis des jeweiligen Bauen)  über dessen Wiesen laufen (oder sich gar lösen) zu lassen.

 

Hier kann man immer wieder sehen dass es auch so nette Hundehalter gibt, die es toll finden

den Ball oder Frisbee ins Kornfeld zu werfen. Sieht ja auch soooo lustig aus wenn klein Fifi da durch rennt und man ihn nur an Hand der umgefallenen Kornähren ausmachen kann. Mein Nachbar hatte voriges Jahr ein Kornfeld dass zu 2/3 umgewälzt war, da war nichts mehr mit Mähdrescher fahren, die Ernte hat er sich gespart.

 

Hier verursachen die Hunde mehr Schaden als die Wildschweine. Auch buddelnde Hunde auf Bauers Wiesen, wo sich anschließend die Kühe die Haxen brechen können. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht was stimmt aber ich werde trotzdem weiterhin die Haufen von Futterwiesen wegmachen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht was stimmt aber ich werde trotzdem weiterhin die Haufen von Futterwiesen wegmachen

 

Mach ich auch!

 

Aber ich werde weiterhin meine Hunde über abgemähte Wiesen laufen lassen, wenn ich weiss, dass sie VORHER ihr Geschäft woanders gemacht haben bzw. ich packs ein und nehms mit nach Hause!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn ich so überlege, was die Bauern selbst so auf die Felder kippen... na ja... aber ich entferne Chrystals Hinterlassenschaften aus Rücksicht auf andere und dem Respekt vor dem Eigentum der Bauern trotzdem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Thema gibts in regelmäßigen Abständen ja immer mal wieder. Ich finde das gut, denn so erreicht man vielleicht doch den Ein oder Anderen HH, der die Hinterlassenschaften seiner Hunde weg macht. Ich hab auch noch einen Link zum Thema:

 

http://www.ib-dr-zimmermann.de/Privat/Hunde/neospora.htm

 

Ob da nun was "dran ist" oder nicht, darüber scheiden sich die Geister. Ist für mich auch nicht wichtig.

 

Viel Wichtiger ist für mich als HH, dass ich Eigentum anderer Achte, heißt: Mein Hund buddelt keine Löcher, rennt nicht auf Koppeln und ich mach die Kacke weg!

 

Hier bei uns auf den Wiesen sind seit diesem Jahr Löcher im Boden, da könnte ich meinen Hund drin begraben. Das finde ich nicht nur unnverschämt dem Eigentümer gegenüber das ist auch sehr gefährlich.

 Aber das ist ein anderes Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn ich so überlege, was die Bauern selbst so auf die Felder kippen... na ja... aber ich entferne Chrystals Hinterlassenschaften aus Rücksicht auf andere und dem Respekt vor dem Eigentum der Bauern trotzdem.

 

Das sehe ich genauso, meist viel zu viel Gülle.

Hier gibt es sogar Leute die fahren mit einem Quad über Wiesen wo das Futter schon 20 cm hoch steht.

Löcher machen meist die Feldhasen, da kann ein Hund oder man selbst sich ordentlich die Beine brechen.

LG Gabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich ermahne Füchse, sich auf den Feldern der Landwirte ordentlich zu benehmen.  B)  Unglaublich, was die da alles drauf machen. Ruinieren den Ruf aller Caniden, die dämlichen Rotfellträger. 

Feldmaussprecher: "Yeah! Klare Worte! smilie_tier_114.gif"

 

Sorry, solange Landwirte mit Monokulturen, Pesti-, Herbi- und Insektiziden, ollen ölenden Traktoren usw. rumgurken... zieh ich mir als Hundehalter nicht die Buhmann-Kappe auf, zumal es in der Tat keinen Zusammenhang zwischen Hunden und Neospora gibt.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.