Jump to content
Hundeforum Der Hund
Towanda

Paris- was für ein Albtraum!

Empfohlene Beiträge

Mein Mitgefühl gilt allen Opfern und den Hinterbliebenen Opfern. Das ist einfach nur schrecklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schrecklich. Mein Beileid an alle die davon betroffen sind.

Zusätzlich mein Beileid an alle Hinterbliebenen der  Opfer im Irak,Syrien, Lybien die durch westliche bzw. deutsche Waffen ums Leben gekommen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Beileid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist wirklich furchtbar - wann nimmt das ein Ende? :(

 

Ich wünsche allen, die davon betroffen wurden, viel Kraft! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein tiefes Mitgefühl allen Opfern, ihren Familien und Freunden.

Viel Kraft den Menschen, die live dabei waren und diese schrecklichen Ereignisse verarbeiten müssen.

Danke an alle Helfer in dieser furchtbaren Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist wirklich furchtbar - wann nimmt das ein Ende? :(

 

Ich wünsche allen, die davon betroffen wurden, viel Kraft! :knuddel

Keine Ahnung. Wahrscheinlich nie. Es wird ja immer weiter angeheizt.

Mittlerweile weinen Millionen von Müttern...in Brüssel in Paris in Bagdad in Kabul.

Leider sind die Toten im Nahen Osten mittlerweile so etwas normales das es keinen mehr wirklich interessiert.

Kein Wort über Opferzahlen durch Drohnenangriffe...

Keine Riesenschlagzeile wieviel Menschen unschuldig seit dem letzten illegalen Irakkrieg ums Leben gekommen sind.

Wenn man Glück hat gibt's ne Randnotiz...

Kurz gesagt...ich finde es auf der einen Seite gut das man solche Anschläge klar verurteilt und sich auch bewusst macht wie schrecklich sowas wirklich ist. Aber bitte lasst uns keinen Unterschied machen ob da eine deutsche, französische oder irakische Mutter um ihr Kind weinen muss. Das hier Unterschiede gemacht werden ist aber leider Realität.

Ich zumindest habe da schon den Eindruck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde, jeder Tote, egal welcher Nationalität, der durch die Hand eines anderen sterben musste, ist einer zuviel! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde, jeder Tote, egal welcher Nationalität, der durch die Hand eines anderen sterben musste, ist einer zuviel! :(

 

Schön gesagt. Ist auch so. Es ist auch einfach so unnötig. Mei vielleicht lernen wir irgendwann dazu.

Wer positiv bleiben will --> Nicht ins Gschichtsbuch schauen, das deprimiert dann eher.

 

Was mir fehlt ist mal die Empörung gegen die Politik der USA und auch gegen "unsere" Politik.

Ohne ins Detail zu gehen aber ich finde genauso wie es richtig und wichtig ist sich über die Anschläge in Paris und in Brüssel zu empören

wäre es auch wichtig sich über "unsere" Politik sprich was man allgemein als "Politik des Westen" bezeichnet empört. Da passieren schon "krasse" Sachen.

Was es da an Opfern gibt...

 

Das traurige am Ende sind dann immer die Opfer. Die nicht dafür können, nicht verantwortlich sind und auch nur friedlich ihr Leben leben wollten.

Und um jedes Opfer trauern Angehörige, Freunde, Familie etc... was daraus tlw. resultiert kann sich ja jeder ausmalen...

Es ist schon ein Wahnsinn...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.