Jump to content
Hundeforum Der Hund
UliH.

Der Junghund und Spiele oder Auslastung im Winter/Dunkelheit

Empfohlene Beiträge

Moische Ihrs,

 

nachdem ja einige User Junghund-Halter sind, frage ich mal in die Runde :)

 

Morgens und abends wenn ich mit den Mädels laufe - ist dunkel. Da gibt's keinen Freilauf oder sonstiges was Hundie auslastet oder Spaß macht (außer irgendwas in der Dunkelheit aufsammeln und weiter zu tragen).

Wir machen dann zu Hause setzen, legen, links und rechts laufen, bleiben, warten, steh, lieb guggen (schau), zergeln, kleines Suchspiel.

Motsi ist immer mit Feuereifer dabei ... aber wenn ich das jeden Abend mit ihr mache, wird es wahrscheinlich irgendwann mal ausgelutscht sein.

 

Habt ihr Input für mich, wie ich das Mädel noch weiter fördern kann, ohne es zu überfordern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ahoi hoi,

 

ich berichte einfach mal, was wir mit Enzo so machen, wenn draußen toben nicht möglich ist. Wir machen as natürlich nicht alles an einem Abend sondern alles immer mal wieder:

 

* Leckerlies im Karton: Wir haben zur Zeit viele Kartons bei uns, da wickeln wir Leckerlies in Zeitung ein und packen die in dne Karton. Enzo lieb es das zu zerfetzen und wir machen eifrig mit. Sie zeigt uns immer ganzs tolz wennn sie etwas gefunden hat.

 

* Klorollen: Wieder etwas Leckeres in Klorollen stecken an beiden Seiten z.B. mit Haushaltstuch verstopfen und werfen.

 

* Tricks üben, das macht Enzo viel Spaß kleine Sachen zu lernen wie jetzt letztens Socken/ Handschuhe auszuziehen

 

* Becherspiele: 3 Becher unter einem liegt ein Leckerlie Ezo muss den Becher an- oder umstupsen (das geht auch wunderbar mit den Händen)

 

* momentan üben wir Tricks, wie etwa zwischen den Beinen durchlaufen, um zusammen einen kleinen Parcour zu erarbeiten, das macht ihr auch viel Spaß

 

* Geduldspiele, Enzo mangelt es an Geduld/ Frustration aushalten und das versuchen wir durch kleinere Spiele zu trainieren

 

* Mein Hübscher bastelt ihr gerne kleinere Spiele wie etwa Flaschendrehen (eine Stange wird durch den Flaschenhals gesteckt und dann an einem Rahmen befestigt, sodass die ganze Flasche drehen kann. In der Flasche sind kleine Leckerlies und der Hund muss die Flasche umdrehen, sodass die Leckerlies rausfallen können, die dreht sich aber selbstständig immer wieder zurück). Ich glaube das hat er auf einer Webseite gefunden.

 

Zusammen toben, mit dem Dummy apportieren üben, Zerrspiele mit ihren Kuscheltieren, mit dem Kong spielen (den kann mann wunderbar hin und her rollen), kleine Suchspiele (auch mal Menschen suchen, das findet sie lustig, wenn plötzlich ein Mensch sich unter der Decke versteckt und sie ihn "ausgraben" kann :lol:)

 

Wir massieren die Kleine auch sanft, sie liegt nah bei uns und wir kümmern uns nur um sie, nicht nebenher Fernsehen oder so (ich summe meistens noch nebenher, Enzo schläft da nach 5 Minuten ein)

 

Ok, das war jetzt natürlich nichts außergewöhnliches, aber vielleicht gibt es dir ja ein paar Anregungen. Ich habe mir auch ein paar Bücher bestellt für Tricks und Spaß mit Hunden für Indoor, ich hoffe da noch ein paar Anregungen zu finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke dir!!

 

Ja, da sind ein paar Dinge dabei :)

 

Und nein, nicht alles auf einmal. Aber der Winter ist halt noch gscheidt lang. Das machen wir auch nur unter der Woche - am WE sind wir ja zu Tageslicht Zeiten draußen.


Danke Hilde :kuss: muss ich gleich guggen gehen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Bolle "arbeite" ich auch an der Impulskontrolle und eher ruhig. Obschon wir inzwischen auch abends raufen können, da Bolle sehr gut runterkommt inzwischen. Ich mache das auch nicht regelmäßig, wie es sich ergibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier klinke ich mich mal ein, wir brauchen ja auch immer was für die finstere Zeit.
 
Momentan machen wir Geruchs-Memory mit umgedrehten Blumentöpfen. Kann man auch gleich eine Anzeige mit trainieren.
http://www.spass-mit-hund.de/geruchsmemory/

 

Dauerrenner ist bei uns der Wäschekorb voller Zeitungspapier und Leckerli. Den bekommt sie, wenn ich nicht mehr allzu viel Lust für Action habe. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was auch müde macht ist ab und zu mal in ne andere stadt oder größeres Dorf fahren. Neue Gerüche mehr los ectr.

Viele neue Infos. Das macht müde und lastet aus und die Zerberine lernt noch was dazu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey - das Memoryspiel hört sich ja toll an - das werd ich wohl bald mal ausprobieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Jacky, das machen wir auch immer am Wochenende :) alles mögliche und unmögliche erleben. Fremdgassielauf, Hu-Schu, Stadtlaufund andere Hundies besuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zielobjektsuche....eine so tolle Beschäftigung für jeden Hund, jeden Alters und wenn  Du mit Motsi jetzt schon anfängst, wird sie eine Superzosslerin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.