Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hasenpfote

Katzen auf eigenem Grundstück: Was tun?

Empfohlene Beiträge

Ich finde es total toll von dir, dass du den Leuten ihre Katze bringst. Es ist ja schon echt übel, wenn man nicht weiß was mit dem Tier passiert ist. Ich würde handeln wie du auch wenn dann Schadensersatzforderungen kommen sollten.

Wenn aber eine Katze meine Hunde verletzen würde, dann würde ich das gleiche zurückfordern.

Aber im Grunde ja, es ist ungerecht. Wie leider vieles im Bereich der Menschen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Schwester (die ist einfühlsamer als ich und konnte in der Situation sachlicher sein) war damals dabei und hat den Nachbarn dann auch erklärt, dass die Chrystal ihrer Natur gefolgt ist und nicht anders gehandelt hat wie die Katze, wenn sie eine Maus oder einen Vogel tötet. Das hat sie einen kurzen Moment nachdenken lassen und dann kam ein "ja aber...".

 

Aber die Diskussion ist letztendlich mühsig. Es macht immer Ärger mit den Nachbarn, es gestaltet das Zusammenlegen schwerer und wenn wir nur auf unser Recht pochen (mein Garten, da darf der Hund machen, was er will!) dann kommen wir hier irgendwie in unserer eng besiedelten Gesellschaft nicht weiter.

 

Also nehmen wir weiter Rücksicht und sind vorsichtig und versuchen jeden Zwischenfall zu vermeiden - auf die Gefahr hin, dass andere das ausnutzen und ihre Freiheiten auf meine Kosten ausleben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich ist unter "blöd gelaufen" auch der umgekehrte Fall gemeint.

 

Mir tun  beide Seiten leid, die Katze die verletzt wird und auch der Hund. Wo das nun passiert, nunja, die Katze weiß ja in der Regel nicht, dass sie in das Territorium des Hundes eindringt.

 

Ich bin froh, dass ich einen Hund habe, der um Katzen einen Bogen macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube bei dem Vorfall mit der Dogge kann der Katzenbesitzer nichts dafür, dass seine Versicherung nur 50% des Schadens bezahlt. Man kann als Verischerter doch nicht mehr machen, als den Vorfall zu melden. Versicherungen versuchen ihre Kosten niedrig zu halten und das nicht nur beim Schaden der anderen  passiert, sondern auch bei Schäden die dem Versicherten passsieren.

Bei einem Autounfall streiten Versicherungen schließlich auch darum, welcher Fahrer welchen Prozentsatz der Schuld trägt und wessen Versicherung wieviel bezahlen muss. Der Versicherte kann das nicht beeinflussen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, würde mein Hund in den Garten eines anderen eindringen und den dort lebenden Hund verletzen, dann würde ich mich schuldig fühlen und den Schaden ersetzen.

Wenn meine Versicherung 50% übernimmt, entlastet mich das, schön.

Aber ich belaste nicht den Geschädigten mit den 50%, die sie nicht übernommen hat.

Aber natürlich würde ich ja auch nicht vor Gericht gehen, für mich ist klar: mein Tier hat im Garten anderer nichts zu suchen und richtet es dort Schäden an, muss ich dafür aufkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dann muss halt der Katzenbesitzer die restlichen 50% bezahlen. Soviel Verantwortung sollte er übernehmen für seine Katze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dann muss halt der Katzenbesitzer die restlichen 50% bezahlen. Soviel Verantwortung sollte er übernehmen für seine Katze.

Das sehe ich auch so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ob der Katzenbesitzer privat nicht doch noch den Rest draufgelegt hat, ist in dem Artikel zwar nicht geschrieben würde ich aber nicht komplett ausschließen. Der Journalist, kann ja nur von den Dingen schreiben die an öffentlichen Informationen zur Verfügung stehen. Den Rest wollen die Nachbarn vielleicht nicht unbedingt aller Welt preisgeben.

Ich würde die restlichen Kosten auch begleichen, wenn meine Katze den Schaden verursacht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Katzen Allergie - was kann man tun

      Ich denke hier gibt es auch so einige Katzen Liebhaber, hier habe ich null komma gar keine Ahnung.   Mein Sohn ist davon betroffen. Seine Freundinn hat eine Katze, darauf reagiert er recht heftig. Stundenweise ist es kein Problem, heute Nacht hat er bei ihr geschlafen und kommt um 8 Uhr fast krank hier an, hängt den ganzen Tag rum.   Nun kann er im Moment dem Thema zwar aus dem Weg gehen, am 01.10.2018 wollen sie aber zusammen ziehen. Natürlich will seine Freundin die Ka

      in Andere Tiere

    • Tierheim Gießen: AMY, 4 Jahre, Mischling - kennt Katzen und Kleintiere

      Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Jahr aus Rumänien zu ihrem damaligen Besitzer. Wie viele rumänische Straßenhunde, war sie von Anfang an ängstlich und misstrauisch, besonders fremden Männern gegenüber. Obwohl sie diese Angst nie völlig ablegen konnte, führte sie ein glückliches Leben. Sie hat gelernt alleine zu bleiben, kennt Katzen und Kleintiere und außer dem normalen Grundgehorsam kann sie verschiedene Tricks wie Gib laut oder Spiel tot. Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Ja

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Kann ich das gleiche Fleisch für Hunde und Katzen verwenden?

      Hallo Leute,   ich füttere meinen Hund seit einem Jahr nur noch mit BARF. Seitdem ich einen Bericht gesehen habe, was alles im Hundefutter verarbeitet wird, habe ich mich für BARF entschieden. Ich kaufe mein Fleisch immer im Futtermittelgeschäft, die es tiefgekühlt anbieten. Dazu gebe ich Gemüse-Obst-Pellets, Leinöl und ab und an ein paar Kräuter. Durch das BARF hat sich die Verdauung meines Hundes gebessert, er ist fit und hat schönes, glänzendes Fell bekommen. Ich möchte meine Katze

      in BARF - Rohfütterung

    • Hund und Katzen

      Hallo zusammen,   nach langen Überlegungen bin ich nun soweit, dass ich es mir zutraue, einem Hund ein zufriedenes Zuhause zu bieten. Nach anfänglichen Sorgen anderer Art ist es nun meine Hauptsorge, dass meine Katzen (reine Wohnungskatzen) nichts von einem neuen, tierischen Mitbewohner halten. Es sind zwei erwachsene Katzen, die nun schon seit etlichen Jahren mein Leben bereichern. Ich halte sie für aufgeschlossen und recht selbstbewusst, aber ob sie Vorerfahrungen mit Hunden haben, d

      in Der erste Hund

    • Habe zwei Katzen und mein Hundewelpe hat Würmer

      Hallo Leuts   Ich habe mir gestern einen Welpen gekauft, der beim 2ten Mal erbrechen eingekringelte Würmer erbrochen hat. Bin schnellsten möglich mit ihr zur Tierklinik gefahren und habe sie sofort behandeln lassen. Nun ist es so weil sie ja noch 8Tage ist und die Tierärztin gesagt hat ich soll Hund und Katze fernhalten. Weiß ich nicht in wiefern sich Hund und Katze gegenseitig anstecken können.  Ich würde mich über antworten freuen 

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.