Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Hunderudel

Empfohlene Beiträge

Habe ich privat, ausserhalb von Foren und Zeitschriften noch nie gehört...

Ich bin aber auch in keinen Vereinen, Sportgruppen etc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt, ich unterhalte mich mit ganz normalen Hundehaltern und das über die Maßen oft, die noch nie was von einem Clicker gehört haben. ;)

Ich bin auch in keinem Verein/Sportdings.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das muss eben nicht der Fall sein. Bei Hunden. ;)

Natürlich tut jeder das, was er am besten kann und beeinflusst die anderen vielleicht damit, oder halt auch nicht.

 

Obs der Fall sein muss ist nicht so relevant...und ändert auch nichts an der Tatsache das es nunmal Stellungen in allen sozialen Gemeinschaften, auch in Mensch/Hundegemeinschaften, gibt.

Seis drum, die Hundewelt können gerne andere "retten" indem sie jedem die genau Definition erklären was nun der Unterschied zwischen einem Rudel und einer Gemeinschaft ist . :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das erinnert mich an die Diskussion damals, dass man nicht "Ostdeutschland" sagen durfte. Für die meisten war das aber nur der östliche Teil Deutschlands, sonst nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jo, ich bild mir das alles nur ein. Fragt doch mal Hundehalter, die ihr trefft.


Ich glaube, dass Hunde viel liberaler organisiert sind, als wir denken und sich auch je nach Partner/Mitglieder umstellen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch sowieso klar! Je nach Situation übernehmen Hunde verschieden Aufgaben. Ich glaube nicht, dass das jemand, ausser extremen Gruppierungen, das abstreitet.

@taringa:

Ja die politische Korrektheit, Neusprech genannt bei 1984, verhindert oft eine klare Aussage. Den Ausdruck, den alle verstehen darf man nicht mehr benutzen. Man sagt jetzt so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie dieser Thread aber zeigt, versteht Rudel jer ein bisschen anders ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey

Nun, wie jemand mit dem Begriff Hunde-Rudel umgehen will, ist eine persönliche Entscheidung, niemand wird dazu gezwungen.

 

Will man aber dem wissenschaftlichen Terminus Rudel gerecht werden, gibt es keine andere Möglichkeit, als ihn so wie er in der Biologie verankert ist und angewendet wird, Rechnung zu tragen, d. h., ihn zu akzeptieren.

Wer Wissenschaft nur dann gelten lässt, wenn sie mit der eigenen Meinung übereinstimmt, wäre da schon etwas in Erklärungsnot.

Fachtermini sollten der leichteren Verständigung dienen und keine unnötigen Hindernisse aufbauen.

Aber jeder wie er/sie das möchten.

Noch mal eine kurze Anmerkung zur Dominanztheorie, im Zusammenhang mit den Wölfen, genauer mit den Gehege Wölfen.

Jeder modern denkende Hundehalter verwirft sie, da sie ja per Studien nur an Gehege Wölfen gewonnen, widerlegt sei.

Schauen wir uns diese Dominanztheorie im Bezug auf Gehege Wölfe mal etwas näher an.

Wissenschaftler, genauer Wolfsforscher, haben diese Dominanztheorie durch Beobachtungen von Gehege Wölfen aufgestellt, mit Alpha-, Beta- und Omega-Wölfen.

Was sagt uns das? Zur Erinnerung: Genotyp + Umwelt = Phänotyp (Verhalten usw.)

Diese Gehege Wölfe haben eine Struktur entwickelt, die uns diese von den Wolfsforschern aufgezeigte Dominanztheorie, sprich Dominanzhierarchie der Alpha-, Beta- und Omega-Wölfe widerspiegelt. Sie ist damit, als eine daraus abgeleitete Erkenntnis bestätigt worden und nicht, wie von viele unreflektiert übernommen, widerlegt.

Bei Freiland Wölfen ist das in Teilbereichen anders, sie haben auch ihre Dominanzhierarchie und Dominanzbeziehungen, die nicht ganz so rigide ausgelegt sind, aber sie sind auch bei ihnen vorhanden und das liegt in der Natur der Sache, genauso wie es im Rudel den genauso bedeutsamen Altruismus gibt.

Nach dem Motto: „Der wahre Egoist kooperiert“.

Beides der Egoismus/Altruismus sind in einem freien Wolfsrudel, mal mehr mal weniger wichtig und hilft letztlich dabei das Überleben und die Fortpflanzung zu sichern.

Die Dominanztheorie ist nicht OUT, sie ist nur aus nachvollziehbaren Gründen etwas zurechtgerückt worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin erstaunt H.G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Dominanztheorie ist out. Aber niemand bestreitet, dass es Dominanzbeziehungen gibt...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.