Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
trullentier

Wir könnten auch Eure Daumen gebrauchen

Empfohlene Beiträge

Och Mensch, ich drücke natürlich ganz feste die Daumen und hoffe das er bald wieder fit ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je der arme Kerl!!!

Und auch die Besitzerin tut mir leid... die leidet ja mit...

Blaze als halber Mali drückt die Pfoten, aber so was von!!! und ich die Daumen, dass Bax bald wieder fit ist.

Plöte Bandscheibe... soll doch da bleiben, wo sie hingehört!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Autsch - der arme Hund. Wir drücken mal kräftig Daumen und Pfoten, dass es bald eine gute Lösung gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

3 D, Doppel Daumen Drück.

 

Absolut Heftige Sache.

 

Hoffentlich bekommen die Ärzte dass wieder in den Griff. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal ein Update:

Der Dicke ist auf Opiate umgestellt worden und bekommt zusätzlich morgens und abends Magenschutz. Akkupunktur ist nicht, er ist immer viel zu verspannt, der olle Tierarztangsthase.... aber physio. Gestern ging es ihm dann wieder so gut, das er aus dem Halsband raus ist und den Zweithund meiner Freundin quer übers Feld jagte. Abruf gleich 0 (und dieser Hund klebt sonst an ihren Lippen). Das war eine Sch***aktion und es gab auch sogleich die Quittung: heute ist er superschlecht unterwegs *grrr*

 

Wenn Ihr noch ein paar Daumen übrig hättet, wäre das super. Er kann es immer noch gebrauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh. Ich hatte gehofft, dass es längst Entwarnung gibt.

 

Aber natürlich drücke ich weiter die Daumen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist immer blöd, wenn solche Aktionen passieren, aber passieren nur mal, wenn der Hund auch Hund sein will.

 

Von mir auch weiterhin die Daumen. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiterhin Daumen drückend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daumen sind feste im Einsatz!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daumen bleiben gedrückt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mo, 10.12. Daumen für Krümel

      Huhu,   die Hündin meiner Schwester, Krümel, bräuchte am Montag mal ein paar Forendaumen. Ein Tumor auf der Milz drückt auf den Magen. Der behandelnde TA schätzt die Ausgangslage für so gut ein, das er eine OP wagen möchte. Sollte er am Montag bei der OP sehen, daß nix mehr zu retten ist, wird Krümel nicht mehr aufgeweckt. Da alle Vitalfunktionen bei Krümel im grünen Bereich sind und sie ansonsten eben ungemein aktiv und bester Dinge ist, gehen sie den Versuch ein. Krümel wird ja

      in Hundekrankheiten

    • Igel-Notfall... brauch' ein paar Daumen...

      Unserer olle Hundeomi hat's doch mal geschafft!  Ich eigentlich müde... Hundeomi mault.. will nochmals raus für Pipi.. gibts halt im Alter.. is ok   Nun gut.. Terrassentüre geöffnet Hund raus... und eh ich mich verseh stürzt sie sich auf den Zaun... Ich so: Nein, aus!... sie kommt... ich sie wortlos reingeschoben.. Taschenlampe geholt und mal geguckt! Jetzt hat die olle "Kuh" einen Igel attackiert!   Neeeeee.... gut geguckt ob ich Blut seh.. Nein! Halbe Stunde gewar

      in Kummerkasten

    • auch unser kleiner Mann braucht eure Daumen

      Seit Sonntag ist unser kleiner Mann krank und bereitet uns Sorgen.    Es fing an, dass er Sonntag morgen nicht reagiert hat, als sein absoluter Lieblingsmensch aufgestanden ist und ihn begrüßt hat. Normalerweise freut er sich morgens riesig, wenn wir aufstehen. Dann haben wir unsere Rituale wie Keks, Gassi, Frühstück, schlafen. Das war alles nicht. Mit Mühe ist er in den Garten und hat nur verhalten gegessen. Er hat sich dann hingelegt und irgendwann fing er an zu zittern. Fieber hatte

      in Hundekrankheiten

    • Auch Daumen für Denny

      Denny scheidet seit gestern Abend Blut aus. Er hat wohl eine Enddarm-Entzündung.  Wenn es bis Anfang der Woche nicht besser wird, bekommt er eine Darmspiegelung.  Ich mache mir schon Sorgen.       

      in Hundekrankheiten

    • Das Luzie braucht Daumen

      Eben beim Spaziergang wollte Luzie nicht mehr laufen. Sie setzte ihre linke Hinterpfote nicht mehr auf und leckte sich andauernd daran.  Zu Hause habe ich ihr Novalgin-Tropfen gegeben und ihr Futter angeboten, was sie auch gleich gefressen hat.    Sie lag dann neben mir und hat auf einmal aufgeschrien. Mein Mann ist jetzt mit ihr zum TA gefahren. Ich hatte das Gefühl, dass die Schmerzen nicht nur von der Pfote herrühren.    Nun  sitze ich hier und warte. 

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.