Jump to content
Hundeforum Der Hund
trullentier

Wir könnten auch Eure Daumen gebrauchen

Empfohlene Beiträge

Hatten wir schon über Physio und Akupunktur gesprochen? Wohin geht Bax denn? 

 

Ich drück' ihm fest die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daumen sind gedrückt :)

 

Schade das Akupunktur nicht geht :mellow:

Wie offen sind denn die Besitzer so allgemein mit alternativen Heilmethoden?

Z.B. homöopathisch kann man BSV-Patienten wunderbar unterstützen.

 

Bekommt er Vit B hochdosiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist ist momentan offen für alles, was hilft.

Meine Lieblingsärztin und sie bekommen keinen Termin gemeinsam zustande... Die Ärztin ist so unglaublich voll und alles was sie ihr anbieten kann, passt nicht in ihre Arbeitszeiten (und sie kann keine Urlaub mehr nehmen dieses Jahr). .

Also ist sie nun bei ner Physio in Lankwitz, die auch gut ist. Die würde gern bei ihm Akkupunktur machen, aber er ist dort halt so unglaublich verspannt, das sie keine Nadeln in ihn pieksen mag.

Vitamin B hochdosiert? Ich glaube, das bekommt er noch nicht. Wofür ist das dann genau gut? Muss ich mal nachlesen, kann ich ihr gern sagen. Danke für den Tipp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daumen bleiben weiterhin gedrückt!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke auch weiterhin die Daumen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach man.... klar werden die Daumen weiterhin gedrückt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vitamin B hochdosiert? Ich glaube, das bekommt er noch nicht. Wofür ist das dann genau gut? Muss ich mal nachlesen, kann ich ihr gern sagen. Danke für den Tipp.

 

Wie Ninchen schon verlinkt hat, ist es dafür da um die geschädigten Nerven zu unterstützen.

Ein Komplex + B12 ist ratsam, könnt ihr ja mit dem TA besprechen. (könnt ja schon mal Googeln)

 

Was mir noch einfällt - Magnetfeldtherapie! Habt ihr da irgendwo eine Möglichkeit?

Das hat sich bei BSV sehr bewährt.

 

Blutegel würde mir auch noch einfallen.

 

Homöopathisch gibt es einige Mittel die in Frage kommen würden, da bräuchtet ihr jemanden der sich damit auskennt.

Da es viele verschiedene Mittel gibt, wird es leider schwer als Laie da das richtige zu finden, denn jeder BSV verhält sich anders.

 

Traumeel oder Discus Compositum von Heel könnte man aber auch probieren, am besten als Injektion, falls das nicht geht als Tabletten.

(Injektion bitte nur in Absprache mit TA oder THP)

 

Schau mal hier, das ist ein "alternativer" Heilplan, nur mal so als Beispiel http://www.tierheilpraktiker.de/tierheilkunde/fallstudien/45-bandscheibenvorfall-beim-dackel.html

 

Steht denn eine OP noch zur Debatte? Es muss ja heftig sein wenn die Physio sich nicht ran traut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da mir grad nach guten Neuigkeiten ist und mir beim arbeits-prokrastinieren dieser alte Fred von mir in die Hände gefallen ist:

Dem dicken geht es wieder richtig gut. OP war nicht nötig, die Physio hat unglaubliches bewirkt. Er läuft frei und schmerzlos, hat sogar schon mal wieder an einem kleinen Obidience-Tunier teilgenommen und alles abgestaubt, was es gab. Meine Freundin macht viele Physio-Übungen mit ihm (Wackelbrett, Gummiball) um die Muskulatur weiter aufzubauen und hat damit super-Erfolge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das freut mich sehr. Jede OP, die nicht nötig ist, ist eine gute OP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mo, 10.12. Daumen für Krümel

      Huhu,   die Hündin meiner Schwester, Krümel, bräuchte am Montag mal ein paar Forendaumen. Ein Tumor auf der Milz drückt auf den Magen. Der behandelnde TA schätzt die Ausgangslage für so gut ein, das er eine OP wagen möchte. Sollte er am Montag bei der OP sehen, daß nix mehr zu retten ist, wird Krümel nicht mehr aufgeweckt. Da alle Vitalfunktionen bei Krümel im grünen Bereich sind und sie ansonsten eben ungemein aktiv und bester Dinge ist, gehen sie den Versuch ein. Krümel wird ja

      in Hundekrankheiten

    • Igel-Notfall... brauch' ein paar Daumen...

      Unserer olle Hundeomi hat's doch mal geschafft!  Ich eigentlich müde... Hundeomi mault.. will nochmals raus für Pipi.. gibts halt im Alter.. is ok   Nun gut.. Terrassentüre geöffnet Hund raus... und eh ich mich verseh stürzt sie sich auf den Zaun... Ich so: Nein, aus!... sie kommt... ich sie wortlos reingeschoben.. Taschenlampe geholt und mal geguckt! Jetzt hat die olle "Kuh" einen Igel attackiert!   Neeeeee.... gut geguckt ob ich Blut seh.. Nein! Halbe Stunde gewar

      in Kummerkasten

    • auch unser kleiner Mann braucht eure Daumen

      Seit Sonntag ist unser kleiner Mann krank und bereitet uns Sorgen.    Es fing an, dass er Sonntag morgen nicht reagiert hat, als sein absoluter Lieblingsmensch aufgestanden ist und ihn begrüßt hat. Normalerweise freut er sich morgens riesig, wenn wir aufstehen. Dann haben wir unsere Rituale wie Keks, Gassi, Frühstück, schlafen. Das war alles nicht. Mit Mühe ist er in den Garten und hat nur verhalten gegessen. Er hat sich dann hingelegt und irgendwann fing er an zu zittern. Fieber hatte

      in Hundekrankheiten

    • Auch Daumen für Denny

      Denny scheidet seit gestern Abend Blut aus. Er hat wohl eine Enddarm-Entzündung.  Wenn es bis Anfang der Woche nicht besser wird, bekommt er eine Darmspiegelung.  Ich mache mir schon Sorgen.       

      in Hundekrankheiten

    • Das Luzie braucht Daumen

      Eben beim Spaziergang wollte Luzie nicht mehr laufen. Sie setzte ihre linke Hinterpfote nicht mehr auf und leckte sich andauernd daran.  Zu Hause habe ich ihr Novalgin-Tropfen gegeben und ihr Futter angeboten, was sie auch gleich gefressen hat.    Sie lag dann neben mir und hat auf einmal aufgeschrien. Mein Mann ist jetzt mit ihr zum TA gefahren. Ich hatte das Gefühl, dass die Schmerzen nicht nur von der Pfote herrühren.    Nun  sitze ich hier und warte. 

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.