Jump to content
Hundeforum Der Hund
Juline

Entstehung von Allergien durch Schonkost bei Durchfall

Empfohlene Beiträge

Aber ich werd das nun auch anders handhaben.

Jou ich auch. Bisschen Känguruhmuskelfleisch oder Nashorn in der Tiefkühltruhe, für den Fall dass Tschuli mal Durchfall hat :D

Und irgendein Dosengemüse, was es sonst nie gibt, Rote Bete oder so :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich vorwiegend Rind und Schwein füttere, könnte ich zur Not sogar auf Pute ausweichen. Oder Ziege oder Pferd, wenn ich da leicht dran komme.

;)

Rote Bete gibt es bei mir, frisch. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

könnte ich zur Not sogar auf Pute ausweichen.

Da hast du dann gleich die Medikamente gegen den Durchfall gratis mit bei B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da sieht man mal wieder wie wichtig es ist, sich mindestens eine Proteinquelle in Reserve zu behalten und dem Hund nicht alles was es an Fleisch auf dem Markt gibt, in den Napf zu tun.

Kann ich wirklich jedem nur raten und mach ich auch ganz oft ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mich nur anschließen.

Blaze hatte vor einige Wochen auch Durchfall mit viel Schleim. Darmparasiten konnten auf Kotprobe nicht festgestellt werden.

Colitis - hatte er schon häufiger. Kommt bei ihm streßbedingt schonmal vor.

Ich kochte also fleissig Hühnchen, Reis, und Möhrchen...

sein Hauptfutter hatte Huhn als Hauptproteinquelle, das versuchte ich langsam wieder einzuschleichen.

Das zog sich fast über 2 Wochen, mal war der Kot fester, dann mal wieder breiig, zwischendurch ein paar Mal auch wässrig.

Dann habe ich ihn komplett bekocht, aber überwiegend mit Huhn. Das klappte auch nicht (ist mir jetzt klar).

Was ich nicht gemacht habe: Nahrungskarenz über 24 Stunden.

Wir sind dann bei Ziege gelandet, zwar als TroFu aber nach wenigen Mahlzeiten war der Output 1a fest und wohlgeformt!

Wen's interessiert: von Luopvet das IBDerma HypoSens.

Für den Fall der Fälle werde ich mal gucken, welche andere fremde Proteinquelle ich besorgen oder vorrätig haben werde...

(Antonia, sollen wir uns ein Nashorn teilen?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast du dann gleich die Medikamente gegen den Durchfall gratis mit bei B)

Nö.

http://www.neuland-fleisch.de/

Ja, ja, Skandale... aber wo "meines" herkommt, hab ich mir angeschaut. Könnte man wie in Dänemarkt auch verglasen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin ja sehr sicher, dass Rückert hier mitliest. :)

 

 

https://www.facebook.com/KleintierpraxisRueckert/posts/763303753774617:0

LOL

Aber das hier:

"Vielleicht noch ein letzter Hinweis: Mal etwas breiiger oder ungeformter Kot für nicht mehr als einen Tag und bei ungestörtem Allgemeinbefinden ist kein Durchfall!"

deshalb hab ich geschrieben, dass die meinigen bisher jeweils NUR ein Mal richtigen Durchfall hatten (mit Futterverweigerun gleich obendrauf und wenn AKuma nicht frisst, dann stimmt was nicht ;) )

Aber danke für die weiterführende Erklärung, Dr. Rückert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, das wusste ich auch noch nicht. Danke für die Info.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe eine mögliche Erklärung gefunden, die nachvollziehbar klingt:

Wenn das Futter zum Feind wird – Teil I Futtermittelallergie

[...] Belegt ist dagegen, dass der Körper einem Stoff schon eine Zeit lang ausgesetzt gewesen sein muss, ehe sich eine Allergie darauf entwickeln kann. Das erklärt, warum viele Hunde jahrelang problemlos z.B. Hühnchen vertragen, aber mit einem Mal allergisch darauf reagieren. Auslöser kann ein zeitweise durch Stress oder Krankheit geschwächtes Immunsystem sein, aber auch das „Durchfüttern“ bei Magen-Darm-Erkrankungen.

.............................................

Zitat aus  http://www.vetpro.de/blog/tag/hunde/

 

 

So in etwa hat es mir meine Dozentin auch erklärt :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund hat Bonbons gefressen. Bitte Hilfe! Durchfall, Blut im Stuhl

      Hey, mein kleiner Welpe hat gestern Bombons (Skittles) gegessen.  Wie viel ergänzen hat, ist leider unklar. Er hat danach gebrochen und hat bis heute Durchfall. Gerade hatte er auch hellrotes Blut im Stuhl. Leider haben alle Ärzte schon zu und ich bin vorher nicht gegangen, da Sonntag war und der Tierarzt geschlossen hatte  und im Internet stand, dass sogar im Allgemeinen nicht so schlimmes, nur hauptsache schlecht für die Zähne ist.  Jetzt wo aber Blut im Spiel ist, mache ich mir immer mehr Sor

      in Gesundheit

    • Durchfall nach herumtollen bei älterem Rüden?

      Hallo. Bin neu hier und brauche mal eure Erfahrungen. Habe die Foren zwar schon durchsucht, aber keine wirklich passenden Erfahrungen zu älteren Hunden, sondern nur zu Welpen gefunden. Unser kastrierter Rüde Wotan (10 Jahre, Schäferhundmischling) hat am Samstag Nachmittag mal wieder mit seiner Freundin (2 Jahre, American Staffordshire) gespielt. Er ist so auch noch absolut fit, und wollte auch mit ihr spielen. Haben sie auch schon eine Weile nicht mehr getroffen gehabt, sodass es seit einer We

      in Gesundheit

    • Durchfall und Blut

      hallo ich hab ein kleines Problem mit meinem Hund er hat seit 3 Tagen Durchfall mal ein bisschen dünner mal ein bisschen dicker muss andauernd kot ausscheiden und heute war auch Blut dabei gewesen nicht nur im Kot sondern auch ohne! ihm geht's aber sonst gut frisst gut wie immer ist nicht irgendwie komisch!! vor ca. 5 Wochen eine wurmkur bekommen.

      in Kummerkasten

    • Wichtig!! Kastrationschip Hautprobleme/Allergien

      Hallo zusammen,   ich möchte anderen Hundehaltern gerne helfen und deshalb kurz etwas zu unserer Krankheitsgeschichte.   Unser 3 Jähriger Rüde litt 2 Jahre lang an starken Allergien und Fellproblemen. Er bekam Pickel, Pustel, rote Pfoten und sein ursprünglich weißes Fell wurde rötlich/bräunlich an Hals und Schenkeln. 2 Jahre liefen wir von Arzt zu Arzt, hatten mehrere Tausend Euro Arztkosten und sein Zustand war teilweise so schlecht, dass wir in fast schon gehen lassen musst

      in Hundekrankheiten

    • Hund hat von Anfang an immer Durchfall

      Hallo!  Unsere Hündin ist momenten ca. 1.5 Jahre alt. Wir haben sie mit 12 Wochen bekommen und so ziemlich seit dem Anfang hat sie fast jeden Tag Durchfall.   Auffällig daran ist, dass der Kot morgens/vormittags meistens noch fest(er) ist und bis zum Abend immer weicher bis flüssig wird. Besonders belastend daran ist, dass man fast jede Nacht mindestens 1x mit ihr in den Garten gehen muss weil sie es nicht über die Nacht schafft. Sie scheint dadurch aber nicht wirklich belastet zu

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.