Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Könnt ihr andere Hunde streicheln, ohne das euer Hund darauf reagiert?

Empfohlene Beiträge

Emma stört das auch nicht. Ich streichel ganz oft die Tut Nixe weg:-). Die tut nixe unter den strassenhunden hier hängen manchmal wie Pattex an Emma. Es ist ihr unangenehm wenn wir in der Stadt unterwegs sind und sie muss ander Leine bleiben. Da werden die Straßenhunde einfach so lang gestreichelt bis es denen zu doof wird :-).

Emma freut es das ich mich kümmere. Auch mit spielkumpels von Emma ist es kein Problem.

Leckerlies verteilen ist auch kein Problem. Es ist Emma einfach egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Lemmy kommt es drauf an.

Eigentlich hat er kein Problem damit - andere Hunde sind für ihn eh mehr als flüssig, heißt wenn der erste Kontakt etabliert wurde, können die dann gerne machen was sie wollen.

Mag er die Hunde aber nicht, bzw sind das potente Rüden mit Macho-Attitüden, dann dürfen die sicher nicht zu mir zum streicheln - aber die dürfen dann eh nicht viel ;) (und ich bin ja nicht blöd und gieß nicht noch Öl in die Glut)

 

Higgins ... naja, wenn er andere Hunde soweit gut findet (sehr sehr selten) dass die mit uns Kontakt aufnehmen können, dann dürfen die zwar, aber bitte - ER ist doch der King und eigentlich wollte der Mensch doch Higgins streicheln, kam nur nicht dran. Drum kommt der König eben etwas näher... na und wenn da ein anderer Hunde schon ist, ist das eben Pech (für den :D )

 

Butch schiebt sich, wenn er echten Schmusebedarf hat mit seiner spitzen Schnauze geschickt dazwischen, aber da er sofort umkippt wenn ein anderer Hund ihn wegdrängeln würde, passen wir da ein wenig auf.

 

Aber ganz generell: Wenn alle drei Hunde den anderen ok finden, dann ist Streicheln erlaubt. Wobei zumindest Higgins bitte auch gestreichelt wird!

 

 

Lemmy allerdings schiebt sich wirklich sehr deutlich dazwischen, wenn ich Higgins bürste (n muss). Der LIEBT Bürsten, und man muss ihn echt wegschicken oder sagen "warte", damit er nicht Higgins unbeabsichtigt (wobei... wer weiß! :huh: ) zur Flucht verhilft :D

Und wenn ich mit der Schere an Higgins zugange war, muss ich bei Lemmy auch mal schnibbeln. Naja, halt nur in der Luft, der hat ja keine Knoten im Pelz :D Aber so ganz ohne Beauty-Work lässt Lemmy mich nicht gehen :):wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Jerry überhaupt kein Problem, der hat nur dann aktiven Stress, wenn ihn ein anderer >größerer< Hund anpöbelt oder dominieren möchte.

LG

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pauls Kumpel Hunde dürfen in Streichelnähe kommen, meistens entscheidet bei Paul, wie Sympatisch er den anderen Hund findet.  

 

Vlt.ist es aber auch nur ein Spiegel unserer Freundlichkeit.  :D  :ph34r:  :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maruscha ist das vollkommen egal.

 

Aber Peppino ist da ganz anders.

Peppino teilt mit jedem Hund alles, sogar seinen heißgeliebten Ball.

 

Doch sein Frauchen wird auf keinen Fall geteilt.

Er drängelt richtig und fordert ungeteilte liebe.

Peppino stupst, knapert, drängelt am liebsten würde er in mich reinschlupfen.

Schmusen mit einem fremden Hund, das absolute no go.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Streicheln anderer Hunde findet Wega nicht so toll und kommt dann schon mal kontrollieren, wss das Ganze soll. Mal kurz ok, aber dann möchte sie es wohl eher nicht. Da ich aber selbst nicht der Typ bin, der jeden Hund streicheln will, ist das auch keine Sache.

Futterneid oder Probleme, wenn ein anderer Hund ihre Spielsachen nimmt hat Wega nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Luisa bleibt vollkommen gelassen, wenn ich andere Tiere streichle (naja, bei einer Katze würde sie vermutlich ausflippen, aber nicht wegen dem Streicheln :lol: ). Sie guckt höchstens kurz, ob es vielleicht auch was zu essen gibt, wedelt uns nochmal freundlich an und geht sich dann um wichtigeres kümmern.

Futterneind... Ja, aber mittlerweile mäßig. Solange sie sich nicht benachteiligt fühlt, und ich das Essen verteile, ist alles okay. Der andere Halter darf seinem Hund aber keine Leckerlis geben, sonst wird sie sauer :angry: da hilft dann nur Hunde "tauschen", damit jeder was bekommt :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich pflege Freundschaften zu vielen fremden Hunden. Meine Hunde hätten viel zu tun, würden sie sich zwischen mich und Fremdhunde drängeln wollen. Auch gemeinsame Leckerchenrunden sind und waren nie ein Problem, nicht mal mit der futterbesessenen Lulu. Ich gebe Leckerchen immer mit Namensnennung, das entspannt die Lage sehr, wenn, wie heute wieder, 5 Mäulchen was abbekommen wollen und es dann noch diese extrem leckeren Entenhäppchen gibt. 

Es gibt hier natürlich viele Huhas, die man regelmäßig trifft. Mit einigen davon gibt es Absprachen: Dein Hund bekommt bei mir ein Leckerchen, meiner bekommt bei Dir eins. 

Und daraus machen die Hunde dann, was sie möchten. Oggi rennt also, sobald sie in Sichtweite kommt, zügig zu Nellas Frauchen, Nella rennt noch viel zügiger (obwohl viel älter) und über viel weitere Strecken zu mir. Oggi begrüßt höflich, lässt sich kurz kraulen, nimmt seinen Keks und geht wieder. Nella kommt angesaust, begrüßt mich nicht, sondern stellt mich und bellt mich an. Das Ganze mit seitlich heraus kippender Zunge und flatternden Wangen, sie hat nämlich keine Zähne mehr. Und zählen kannse ooch nich, von wegen 1 Keks! Aber das ist einfach zu niedlich!

Ich bin froh, dass sowohl meine Hunde als auch so viele Huhas hier sehr entspannt sind, was das kreuz- und- quer- Streicheln- und- Füttern betrifft, denn mir würde was fehlen, könnte ich nicht jeden meiner vierbeinigen Freunde ausgiebig begrüßen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Yoma ja (zumindest zu 99%)

Bei Akuma nein, aber wir sind so weit, dass der andere nicht gleich aufgefressen wird.

ABER... ich streichle andere Hunde sowieso nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund hat nach Person, die Ihn streicheln wollt, geschnappt

      Hallo,  Ich bin der Jan und habe seit 3,5 Jahren einen Hund Namens Greta, einen Golden Retriever.  Sie war von Anfang an, auch in der Hundeschule, immer eine sehr schüchterne und zurückhaltende Hündin.  Wir haben Sie als Welpe bekommen, mit 12 Wochen. Nach gut einem Jahr entwickelte Sie eine starke Abneigung gegenüber Fremden.  Sie fing meistens bei der Begegnung besonders auf engen Wegen, diese beim vorbeilaufen zu verbellen.    Das Merkwürdige war, das es nie ein

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund von Fremden streicheln lassen

      Hey Leute, ich hab mal wieder eine Frage. Da ich in der Stadt wohne und kein Auto habe, bin ich mit Kostja oft mit der Bahn unterwegs, wo ihn immer wieder fremde Menschen streicheln, oft, ohne vorher zu fragen. Am Anfang habe ich sie dann jedes mal angesprochen, das bitte sein zu lassen, das mache ich immer noch, wenn jemand in letzter Minute in die Bahn gesprungen kommt und die erste Amtshandlung ist, dem Hund auf den Kopf zu fassen. Wenn sie normal da sitzen, ihm die Hand hin halten und i

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Streicheln als Strafe?

      Ich habe einen "bemerkenswerten" Blogbeitrag gefunden. "Bemerkenswert" heißt, ich finde, der Beitrag ist eine Bemerkung hier im Forum wert. Ich bin gespannt auf eure Meinungen.   P.S.: Der Blogbeitrag enthält ganz unten Werbung für ein Seminar ... aber so weit braut man ja nicht zu lesen ... 

      in Körpersprache & Kommunikation

    • "Darf ich den mal streicheln"?

      Liebe Forumsmitglieder,   aus aktuellem Anlass benötige ich mal euren Rat, bzw. was würdet ihr tun?   Folgende Situation hat sich uns kürzlich wieder gestellt. Hund und ich gehen am Sonntag spazieren. Irgendwann kommt uns ein etwa 10 jähriges Mädchen mit seiner Mama  entgegen und fragt:  "Darf ich den mal streicheln"?   Nun sind Kinder und Fremde allgemein ein besonderer Fall für Zyra, sie lässt und ließ sich noch nie gerne von Fremden anfassen. Es gab auch schon Si

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie halte ich Hinz und Kunz davon ab, meinen Hund streicheln zu wollen

      Hallo, Habe ein etwas ungewoehnliches Problem, oder zumindest ein Problem das ich so nicht habe kommen sehen. Ich habe eine sehr freundliche Corgi-Huendin, die mit ihren uebergrossen Ohren und kurzen Beinen so ziemlich jeden zum Schmunzeln bringt - was mich sehr freut! Was mich weniger freut ist dass ich wo Leute sind kaum mit ihr vom Fleck komme, da jeder fragt, was das denn fuer ein Hund ist, und - was mich langsam aergert - den Hund streicheln will und dazu ermuntert hochzuspringen und Aufme

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.