Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Gute Besserung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach je sowas braucht man nicht!! Gute Besserung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für Eure Anteilnahme und Genesungswünsche, Ihr seid lieb! Ja, das tut richtig weh... und wat so'ne linke Hand fehlen kann wenn man sich mal an sie gewöhnt hat!  :o

Es ist ein glatter "feiner" Bruch ohne Verschiebungen. Immerhin. Wenn ich es schaffe, den Arm ruhig zu halten und es gut heilt, bin ich in 4 Wochen wieder okay... hoffentlich.  

 

Aber wieder mal muss ich sagen, dass das Hundenetzwerk hier wirklich klasse ist! Oggi war im Wald, Auto ist wieder hier, Einkäufe sind erledigt und wenn ich wollte, würde ich bestimmt noch bekocht werden heute Abend. Das ist total toll! 

 

Jetzt muss ich nur noch eine Stelle für Flora finden, die kann auf ihrer momentanen Stelle leider nicht längerfristig bleiben. Flora ist die entspanntere von Beiden, so gut wie stubenrein, im Freien jagdtriebig, aber beherrschbar, läuft oft wie angeklebt am Bein und ist... zum Wegschmelzen süß. Und bildschön!

Hier ist es leider extrem schwierig, weil hier so viele Vögel und Kaninchen in direkter Umgebung leben und da braucht man einfach zwei voll funktionsfähige Hände, um auch beim Haustür aufschließen oder Kacke aufheben die Hunde noch zuverlässig sichern zu können.

Wenn also von Euch jemand eine Idee hat, immer her damit!  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc: NALA, 5 Monate, Mix - wied bestimmt groß

      NALA: Mischling, Hündin, geb.: 04.2016, Höhe: im Wachstum (vermutl. groß werdend)

      NALA ist einer von vielen Welpen und Junghunden, die kürzlich von behördlicher Seite beschlagnahmt wurden und zu uns ins Tierheim kamen. Sie hatten alle keinen guten Start ins Leben. Sie lebten mit insgesamt 26 Hunden bisher in einem Haus, eingesperrt in Zimmer. Bis sie ins Tierheim kamen, hatten sie noch keinen Tierarzt gesehen, kein Flohmittel bekommen und über das Futter müssen wir gar nicht reden. Bei der Beschlagnahmung hatten sie daher lichtes, stumpfes Fell und noch das ein oder andere Wehwehchen. Inzwischen wächst das Fell nach und die kleinen Elendsbündel verwandeln sich in wunderschöne Hundekinder. Die bisherige Haltung hat bei ihnen aber nicht nur äußerlich ein paar Spuren hinterlassen. Aufgrund der mangelhaften Sozialisation sind sie anfangs fremden Menschen gegenüber etwas schüchtern. Macht man sich als Mensch aber klein, erhebt die Stimme und spricht sie freundlich an, so vergessen sie ihre Schüchternheit sehr schnell und zeigen ihre lebenslustige, welpentypische, verschmuste und verspielte Seite. Im Tierheim haben die kleinen Wirbelwinde inzwischen viele Hunde kennen gelernt und sind problemlos mit ihnen verträglich. Sie können daher auch gut an der Seite eines souveränen Ersthundes leben und sich so an ihnen orientieren. Was die kleinen Racker noch lernen müssen, sind die ganzen Umweltreize. Autos, Pferde, Menschen auf der Straße – das sind Dinge, an die sie noch ran geführt werden müssen. Wichtig ist dabei, dass die Menschen auch dann, wenn sie Angst bekommen und unsicher werden, sich völlig souverän verhalten. Würde man in einer solchen Situation den Hund wie ein Kind trösten, so würde das die Angst unter Umständen noch verstärken. Eine Portion Hundeerfahrung ist daher sicher von Vorteil, aus den schüchternen Würmchen selbstbewusste kleine Racker zu machen. Auch wäre dabei ein souveräner Ersthund eben wieder von Vorteil. Wer sich aber auf einen unsicheren Hund einlässt und schafft, dass dieser ihm absolut vertraut, der wird mit einen treuen Begleiter belohnt werden. Wer bietet NALA ein Zuhause auf Lebenszeit?
        NALA ist geimpft und gechipt. Aufgrund des Alters konnte noch kein Mittelmeertest gemacht werden.  






        Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537, Mail: iloaixopluc@gmail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@gmail.com Manuela Kroneck, Handy: 0170 2843235 , Mail: mauaixopluc@gamail.com Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 , Mail: hannahaixopluc@gmail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264 , Mail: office@natural-dog-training.de     Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Paul und Nala

      Gestern Abend war es soweit. Wir haben Nala abgeholt.   Die erste Begrüßung von Paul und Nala war dann im Auto. Es war ganz entspannt. Nein Paul durfte nicht mit rein, das wollten wir nicht. Weil Paul auch ganz schön Durchgeknallt sein kann.    Die Autofahrt ins neue zuhause, war einfach Super, beide waren ganz entspannt. Nala hat auf dem Schoß von meiner Frau geschlafen. Eine Stunde Autofahrt hat sie Super überstanden.   Auch die erste Erkundung vom Garten war den Umstanden nach recht Gut verlaufen.   Heute Nacht war auch Gut, Nala war gegen 00 Uhr nochmal im Garten und hat dann bis kurz vor 6 Uhr geschlafen.   Da war aber die Nacht auch für ca. 1,5 Std. zu Ende.   Jetzt liegt sie unter unserem Bett und pennt erstmal wieder.   Ein paar Bilder habe ich auch schon für Euch, diese sind aber teilweise nicht so Gut geworden aber noch vorzeigbar (Handy).    Nach ca. 5 Stunden sah es so aus bei uns.         Weitere Bilder folgen im Laufe der Zeit, bzw. wenn wir wieder im Garten heute waren.  Nur Geduld.

      in Hundefotos & Videos

    • Nala the Jackbull

      Hallöchen,  hiermit möchte ich uns auch mal vorstellen.      Ich bin stolze Besitzerin einer 7 Monate alten Hündin namens Nala. Sie ist ein Mix aus einem Jack Russel und einer franz. Bulldogge   Sie ist eine kleine "Terrortöle" und an dem guten Benehmen arbeiten wir Tag für Tag hart! Nala ist leider Allergikerin und insgesamt scheint sie jemand zu sein, der bei jeder Möglichkeit einer Krankheit sofort "HIER" ruft  aber wir packen das gemeinsam.      Meine Wenigkeit heißt übrigens Lisa, ist 22 Jahre alt,Krankenschwester und kommt aus Sachsen,  aber das ist natürlich nicht annährend so interessant wie die Hunde   

      in Vorstellung

    • Nala pullert wieder in die Wohnung

      Hallo ich bin neu hier und habe schon mein erstes Problem .... Erstmal was zu meiner Person: ich heiße Janine bin 24 jahre alt und mache eine Ausbildung zur Altenpflegerin. Seit mitte Juli 2014 lebt Nala mit bei mir. Sie ist jetzt fast 9 monate jung und ein Mischling aus Golden retriver Labrador und Westi. Hier zu unseren Problem: Nala ist seit fast 3 wochen das erste mal läufig. Schon vor Beginn der phase hatte sie auf einmal wieder in Wohnung gepullert ganz plötzlich. Was nach ein paar tagen aber wieder nachlies. Vor 2 tagen mussten wir zum Tierarzt weil sie sich nen Harnwegsinfekt eingefangen hat. Da lag sie auch normal auf der decke stand auf und es war schon alles nass. So mit der Medizin wurde es schnell besser aber sie kommt vor meine füße hockt sich hin und pullert auf einmal los . Auch als wir schon im flur waren zum raus gehen. Hockt sich immer direkt vor mich hin. Macht sie dad jetzt aus trotz? Hoffe mir kann jemand weiterhelfen Mit freundlichen grüßen Janine

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hola, ich bin Nala, die kleine Mexikanerin!

      Hola allerseits Fuer all diejenigen, die es interessiert moechte ich hier auch einen Thread mit meiner Geschichte und Bildern von mir eroeffnen. Mein Name ist Nala und ich bin jetzt fast 16 Wochen alt. Geboren bin ich am 03.08.2012. Wie einige vielleicht schon aus dem Vorstellungsthread wissen bin ich Mexikanerin. Meine Mama ist ein Schnauzer und wurde leider nicht gut behandelt von den Menschen. Irgendwann wurde sie wohl als "Plueschtierersatz" angeschafft und da sie zuviel Arbeit machte schliesslich ausgesetzt. Meine Mama hat grosse Angst vor Menschen und hat schwere Verbrennungen. Sie hatte kein schoenes Leben Und dann lebte sie ploetzlich ganz alleine auf den Strassen Mexiko Citys. Sie schloss sich einer aelteren Huendin an, denn meine Mama war noch ziemlich jung und unerfahren. Der Tierarzt schaetzt sie max. auf 2 Jahre Und dann passierte das, was passieren muss auf der Strasse. Meine Mama bekam ihre Tage und wurde von anderen Strassenhunden verfolgt und letztendlich gedeckt und wurde traechtig. Das Leben auf der Strasse fuer eine traechtige Huendin ist nicht einfach auf der Strasse. Nun muss sie nicht nur sich selbst ueber die Runden bringen, sondern auch ein sicheres Plaetzchen fuer ihre Welpen finden. Sicherlich war meine Mama sehr unruhig und besorgt deswegen. Doch dann meinte das Schicksal es erstmalig gut mit ihr und eine junge Frau kreuzte ihren Weg. Diese sah die kleine, wuschlige Huendin und nahm sie mit nach Hause, um sie aufzupaeppeln und fuer sie ein neues Zuhause zu suchen. Die Ueberraschung war gross als am naechsten Tag - unter sicherem Dach- ich und meine drei Geschwister zur Welt kamen. So hatten wir das unglaubliche Glueck in einem sicheren Zuhause geboren zu werden. Meine neue Mama Christina ist eine Freundin der Frau, die meine richtige Mama von der Strasse geholt hat und hat mein Leben seit meiner Geburt mitverfolgt und sich von Anfang an in mich verliebt Mit 4 Wochen erkrankte ich an Grippe und alle dachten, dass ich sterben wuerde. Aber ich ueberlebte die Krankheit und entwickelte mich von der vorest kleinsten meiner Geschwister zur groessten und staerksten! Und dann kam der 13.10.2012 und Christina kam mich zum ersten Mal besuchen. Ich war nun 10 Wochen alt und sie kam, um mich kennen zu lernen. Wir verstanden uns auf Anhieb gut und so zog ich kurz darauf bei ihr Zuhause ein. Nun bin ich schon fast 6 Wochen bei ihr und wir verstehen uns wunderbar. Ich habe das Glueck, dass sie jetzt ganz viel Zeit fuer mich hat, da sie fuer ihre muendliche Pruefung lernen muss und somit viel Zuhause ist. Wir spielen sehr viel zusammen und mittlerweile kann ich schon die Grundkommandos, auch wenn ich zugeben muss, dass ich "Komm" manchmal ignoriere wenn es spannendere Dinge zu tun gibt. Manchmal nerve ich sie auch sehr, besonders wenn ich aufgedreht bin, da macht es mir Spass sie zu aergern. Meine Impfungen sind jetzt abgeschlossen und seit 1 Woche darf ich nun auch in oeffentliche Parks und mit anderen Hunden spielen. frueher war mir das leider verboten worden, denn die Infektionsgefahr an schweren Krankheiten zu versterben ist hier einfach zu gross, es gibt hier einfach so viele Strassenhunde Zum Glueck haben wir eine Dachterasse, auf der ich in den ersten Wochen spielen konnte. Aber nun bin ich geimpft und bereits gechippt und kann endlich auch draussen spielen und meine Erfahrungen mit anderen Hunden und der Welt machen. Anfang des Jahres geht es fuer mich und Christina nach Deutschland. Ich bin bereits sehr gespannt auf mein Leben in Deutschland. Hier ein paar Fotos von meiner Entwicklung und bis jetzt und fuer alle, die es interessiert und gerne weiterlesen moechten, werde ich hier immer kleine Updates von neuen Lebensstationen reinschreiben. Hasta luego amigos

      in Hundefotos & Videos


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.