Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
gast

Was gehört für Euch zu einem Raclette?

Empfohlene Beiträge

Junikind   

Wieviel Gramm Käse verputzt ihr so - alleine (also wieviel rechnet ihr pro Person)?

 

Wir machen demnächst Raclette für mehrere Personen (mit zwei Grills) und wir sind schon eher gute (Käse)Esser. Deshalb würde mich das mal interessieren ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   

Pro Person 200-250 g, wenn man auch Kartoffeln dabei hat, die sättigen ja sehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Wir nehmen auch 200-250gr Käse pro Kopf. Quark und Kartoffeln tun ihr übriges, dass wir hinterher 1.satt sind und 2.einen Schnaps brauchen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Junikind   

O.K. wir schaffen meist zusammen 450-500 g (also zu zweit) - aber auch nur mit Schnaps  :D Habe aber mal von einer Verkäuferin gehört 150-200g p.P ....... Denke mit gut 200 - 250 g liegt man dann nicht so falsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fusselnase   

Wir kaufen ordentlich ein und schmeißen den Raclette-Grill ggf. am nächsten Tag nochmal an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

So machen wir es auch 250 g für jeden .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malvine   

Lecker ist auch Mini Raclette Pizza

Kleine Pizzen in pfannchengröße vorbacken . Der Fertigteig von Aldi lässt sich gut zuschneiden. Dann mit dem belegen was man auf Pizza mag, Käse drauf und ab unter das Raclette . Schmeckt super!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nebelfrei   

Uff, ich bin beeindruckt!

Ich mache Raclette, weil es keine Arbeit macht :)

Also Pellkartoffeln (gern oben auf die Platte legen),

Raclettekäse (hat den Vorteil, dass sich das Fett nicht so schnell abscheidet)

Gewürze - trocken, Cayennepfeffer, Muskat, Paprika, Kümmel, diverse Mischungen, italienisch etc

Gewürze - frisch Petersilie, Schnittlauch

grüner Pfeffer

Gemüse (Zwiebel, Paprika in feinen Streifen kurz angedämpft, Cherrytomatenscheiben)

selten Trauben, Birnen etc

Essiggurken etc sind im Moment eher man übermässigen Genuss von Süssem gefragt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Bei mir wohnen beim Raclette zwei Herzen in der Brust... zum einen das des einbürgerungswilligen Immigranten, der sich gerne anpassen will und am liebsten puristisch zum Raclette nur Kartoffeln, Essiggürkchen und Silberzwiebeln essen möchte, und zum anderen das des deutschen Raclette-Banausen, der einfach alles Mögliche ins Pfännchen wirft. Wobei ja eigentlich auch Pfännchen schon ein Sakrileg ist, zumindest in den Augen meiner Walliser Kollegen... wie eine von ihnen mal sagte: "Mit Pfännchen ist kein Raclette, sondern Raclonette, und das ist eine Krankheit." ;) Richtig geht das nämlich so: http://www.raclette-du-valais.ch/index.php

 

Wenn ich aber alles Mögliche ins Pfännchen werfe, dann am liebsten Paprika, Champignons und blanchierten Brokkoli.

 

Und wir nehmen übrigens 200g Raclettekäse pro Person für kleinen Hunger und eher mehr Gemüse bzw. 250g für grossen Hunger und eher weniger Gemüse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RalfR   

Oh wenn ich das wieder lese, dann bin ich direkt wieder satt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×