Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hucklejago

Bis 10 zählen und weitergehen?! Bemerkungen "netter" Leute

Empfohlene Beiträge

Genau! Ich arbeite in der Nähe eine buddhistischen Hauses, und ab und zu wandeln da auch Mönche umher. Die strahlen tatsächlich innere Zufriedenheit und menschliche Güte aus. Die versuche ich mir in solchen Momenten neben mir vorzustellen, quasi als unsichtbare Freunde. :D

 

Die Idee gefällt mir sehr gut. Werde ich mir merken und beim nächsten Mal anwenden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Ferun

Also hier habe ich schon mitbekommen das Rücksichtnahme eine Einbahnstraße ist...wir werden ja sogar angemacht, wenn wir uns aus Rücksicht auf andere in die Büsche geschlagen haben.

Und da kann ich nicht ruhig bleiben...die können dann meist froh sein das es von meiner Seite nur eine Antwort kommt...

Wo ich ausnahmsweise mal überrascht war,als jemand von hinten uns überholt hatte und der Hund vor Schreck nur gebellt hatte...und sich der Mann dann sich umdrehte und sich entschuldigt hatte, das er sich ohne bemerkbar zumachen an kam. DAS hätte auch ins Auge gehen können...schließlich weiß man nie wie Hunde reagieren...wenn einer schnell genug ist und eh Probleme mit Joggern hat...ist schnell mal eine Bißwunde da...

Aber was mich auch nervt, wenn manche mit ihren Motorcrossrädern durch das Naturschutzgebiet brettern..und man nicht weiß aus welcher Ecke des Waldes sie gleich rausbrettern...das eine mal wäre einer unserer Hunde fast unter die Räder gekommen...die konnten dann nur froh sein das sie Gas gegeben haben, sonst hätte ich die runter gezogen...

Ich war sonst immer ein ruhiger Mensch dem Harmonie wichtig war...aber seit wir Hunde haben und man anscheint nur noch A*schlöchern begegnet hat sich mein Verhalten natürlich auch drastisch geändert...mehr als Rücksicht nehmen kann ich nicht...aber dann will ich nicht trotzdem noch angemacht werden...da geht mir dann echt die Hutschnur hoch..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Motocross-Motorrädern hatte ich 2 x wirklich gute Erlebnisse. Die brettern hier halt am Wochenende mitten durch die Natur. Das mag ich schon gar nicht, weil ich dann an die Tiere der Natur denke. 

 

Die hört man ja schon 20 Meilen gegen den Wind, weil sie hier ihre Motorrädern tunen. Das ist also wirklich ein Höllenlärm. Normal fahren die in Gruppen und brettern die Hügel rauf und runter und durch die Ramblas (leere Flussbetten). 

 

Einmal stand ich mit noch drei Hunden auf der "Olivenwiese", die ca. 5 Minuten Fußweg von uns entfernt ist. Ich sah und hörte eine Gruppe über die Hügel fegen und sie kamen näher. Kurz bevor sie uns erreicht hatten, ließ ich meine drei Hunde absitzen und wartete darauf, dass die Typen sich wieder entfernten. Aber, die hielten an, stellten ihre Motorräder aus und einer kam zu mir. Er fragte, ob ich hier täglich mit den Hunde gehe. Ich bejahte. Er entschuldigte sich und meinte, dann würden sie nicht mehr auf diese "Wiese" fahren. Seitdem habe ich diese Gruppe auch nicht mehr gesehen.

 

Eine andere Gruppe kam ziemlich schnell unseren Weg hier runtergefahren. Emma hat Angst vor Motorrädern, auch weil sie so laut sind. Ich stand am Wegrand vor Emma und der vorderste Fahrer sah uns, schaute auf Emma und bremste ab. Er machte den anderen ein Handzeichen, dass sie anhalten sollten. Die haben ebenfalls ihre Motorräder abgestellt und zwei kamen und entschuldigten sich. Der vorderste Fahrer der Gruppe hockte sich sogar hin und rief Emma zu sich, um sie zu streicheln. 

 

Die beiden Ereignisse fand ich wirklich klasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Klein Emma  So sollte es sein und solche positiven Erlebnisse machen Mut , es weiter freundlich zu Versuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast Du echt nette Motorradmenschen getroffen, Marion!

Hier im Dorf wird keine Rücksicht genommen, im Gegenteil...ein ganz "netter" Typ gibt sogar extra Gas im Vorbeifahren. Das ist schon grenzwertig für mich, weil es keine Chance auf Gespräch gibt, lange

Geschichte, lohnt auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Hamburg sagt man "Moin!"
In Münschen sagt man "Servus!"

In Berlin sagt man: "FRESSE!"

 

Ja und so bin ich.  :)

"Deeskalation" kommt in meinem Wortschatz nicht vor.

Sowas kann nur mein Hund. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

KleinEmma das ist doch echt mal was tolles...

Bei uns nehmen die keine Rücksicht, die fahren ja noch nicht mal auf den Wegen, sondern kommen quer aus dem Wald gebrettert...man kann froh sein das die nicht noch driften das man eine Fuhre Dreck abbekommt, aber deswegen fahren sie ja auch ohne Kennzeichen durch den Wald, damit man sie nicht belangen kann....bei anderen kennt der Jäger die, aber das ist ja der Sohn vom....da hackt eine Krähe der anderen kein Auge aus...aber wehe Du hast Deinen Hund an der 5 Meter leine...dann regen sie sich auf "was Dein Hund im Wohnzimmer der Wildtiere zu suchen hat" o.O

Ach ? Aber Motorcrossräder sind im Wohnzimmer ok ? ..Ohm....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hunderasse für ältere Leute (mittelgross)

      Hallo zusammen,   meine Eltern (67+66 Jahre alt) überlegen sich wieder einen Hund ins Leben zu holen. Wir hatten damals als ich klein war einen Goldenretriever-Labrador. Er Schaf von einem Hund. Total lieb und hat aufs Wort gehört. Nun möchten meine Eltern evt wieder einen Hund haben. Er sollte mittelgroß sein (so Labradorgröße halt). Wir haben zwei Kleine Kids, demnach sollte er turbulenete Kids "aushalten" können ab und zu. Meine Eltern möchten mit ihm keinen aktiven Sport unternehme

      in Der erste Hund

    • An die Leute mit Begleithundeausbildung

      Hallo ihr Lieben,   ich wollte mal wissen wie ihr das handhabt.  Besteht ihr auch auf Einhaltung der Kommandos der Begleithundeprüfung, wenn ihr im Alltag unterwegs seid oder benutzt ihr da andere Kommandos?  Z.B. Dass der Hund Bei dem Kommando ‚Hier!‘ automatisch vor auch absitzt. Soll er sich immer hinsetzen, wenn ihr nach dem Kommando Fuß stehen bleibt?   danke für eure Erfahrung

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Rätsel mit Knobeleien, Zahlen, Logik

      Ich hab mir ja vorgenommen, mich im nächsten Jahr mehr mit Mathe zu beschäftigen (soll sogar das Gehirn jung halten und es gibt tolle Seiten dazu im Netz). Ich wollte es aber langsam angehen lassen und lieber erst mal ein paar Rätsel lösen. Diese Seiten fand ich interessant:   Spiegel Online hat ein Rätsel der Woche Rätsel und Mathematik (dort ist auch eine Linksammlung)       Kennt ihr noch ein paar gute Quellen?

      in Plauderecke

    • Manchmal bellt & knurrt Louis fremde Leute an

      Hallo zusammen,   ich bin neu hier und hoffe mir Hilfestellungen zu folgendem Problem zu bekommen. Kurz vorweg: Louis ist ein ehemaliger Straßenhund, der seit gut 1 1/2 Monaten bei uns ist. Wir haben ihn direkt aus unserem Urlaub mitgebracht. Im Grunde genommen ist Louis ein freundlicher Hund doch in manchen Situation kommt es dazu, dass er fremde Leute anbellt und knurrt. Bisher haben wir folgende Gemeinsamkeiten der Situationen festgestellt: wir als Besitzer sind gerade in der Hock

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Leute anspringen

      Ihr Lieben... ... vor einiger Zeit hatten wir mal das Thema “Verhalten im Hausflur“. Wir sind ja umgezogen und hier klappt es besser. Wir machen Zeigen & Benennen bei den Nachbarn, alles tutti. Die Nachbarn gegenüber darf er ab und zu begrüßen, sie mögen ihn sehr. Wenn er zu aufgeregt ist, gibt es ein “Jetzt nicht“ und das ist ok. Kein Bellen oder Jaulen.    Unser DHL-Bote ist heiß geliebt und es beruht auf Gegenseitigkeit. Ansonsten akzeptiert er es meist, dass er im Flur lie

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.