Jump to content
Hundeforum Der Hund
fifu

Treppensteigen... Hund anschaffen?

Empfohlene Beiträge

Also... Ich konnte meine DSH alle gut tragen und sie hatten auch gelernt, sich Schultern zu lassen, was ich die sicherste und am wenigsten anstrengende Art des Tragens finde (am besten Hund auf Tisch, dann schultern, schont den (eigenen) Rücken).

Bei meinem Labbi (der weniger wiegt, als die DSH und kompakter ist), habe ich Mühe, ihn auch nur auf den Tisch zu heben, ich weiß nicht, warum. Liegt nicht an meiner körperlichen Verfasung, sondern irgendwie an ihm ... der kommt mir Hölle schwer vor. Dazu kommt, dass er röchelt, wenn man zu sehr vorne an die Brust/Hals drückt. Es käme für uns also am ehesten eine Lösung in Frage, die ihn lediglich beim Gehen unterstützt oder eine Rucksack-Lösung. Wobei, sollte der Hund Rückenprobleme haben sollte, ist ständiges Hochheben vermutlich kontraproduktiv. Im Falle von "es geht einfach nicht mehr", dann bleibt halt nur noch der Garten oder aber die Terrasse, die kann man mit Rollrasen bestücken (muss man halt regelmäßig mal austauschen und Folie darunter ist auch gut). Ehe ich den Hund einschläfern lasse, weil er nicht mehr gut zu Fuß ist, verbringt er den Lebensabend eben im Garten.

Allerdings hatte keiner unserer Hunde, und es waren ja alle keine Leichtgewichte, jemals Probleme mit dem Treppensteigen, auch nicht im hohen Alter. Was aber eben auch mal anders kommen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 Im Falle von "es geht einfach nicht mehr", dann bleibt halt nur noch der Garten oder aber die Terrasse, die kann man mit Rollrasen bestücken (muss man halt regelmäßig mal austauschen und Folie darunter ist auch gut). Ehe ich den Hund einschläfern lasse, weil er nicht mehr gut zu Fuß ist, verbringt er den Lebensabend eben im Garten.

 

Gut wenn man da einen Garten hat

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar. Wenn nicht, muss Terasse oder Balkon herhalten, nutzt ja alles nichts.

Oliver hatte als Welpe auch Rollrasen auf dem Balkon. So hat er gelernt, raus zu gehen, wenn es dringend ist und ich es nicht bemerke. Also vielleicht einmal am Tag, das hat mich nicht davon befreit,Maple naselang mit ihm raus zu gehen. Irgendwann war der Rollrasen dann weg. Er hat nie in die Wohnung gemacht und auch nicht auf die Terrasse, nachdem der Rasen weg war.

Bei alten Hunden hilft das nicht unbedingt, weil sie ja manchmal gar nicht aufstehen, sondern einfach laufen lassen. Dann ist eben putzen angesagt.

Ist ja auch alles nur eine Notllösung, falls es mal wirklich dicke kommt und man dem Hund auch das Tragen nicht zumuten kann. Oder sich selbst, mit Hexenschuss trägt man halt auch keinen 10 Kilo Hund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte letzen Sommer auch noch ein Beispiel: meine da 7 jährige Hündin humpelte extrem, Schmerzmittel und Entzündungshemmer brachten keinen Erfolg. Im Röntgenbild konnte man Veränderungen am Zehenknochen sehen. Sie lief teilweise nur aud 3 Beinen. Es stand dann zur Diskussion ob es ein Osteosarkom ist und amputiert werden muss oder eine richtig heftige Entzündung mit Knochenbeteiligung(und evtl auch deshalb amputiert werden muss): das ganze zog sich dann 6-8 Wochen mit Antibiosehammer, dickem Verband und absoluter Ruhe. Keine Treppen weder rauf noch runter, kein vom-Sofa-springen und Spaziergängen von der Haustür zum 1. Bäumchen und zurück. War zum Glück eine Entzündung. Nur mal als Beispiel dass auch bei jüngeren Hunden schleppen angesagt sein kann ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgen

 

 

Ich mache mir auch immer viel zuviel Gedanken. Nur ich finde es besonders in deinem Fall gut.echt gut. Meine Freundin hat auch das Problem, runter lässt sie die Paula immer laufen, Jack Russel 10 Jahre alt, hoch trägt sie sie oft. Liegt aber auch am Alter. Wenn du was Kleines anschaffst iss es ja kein Problem hochzutragen, vielleicht könntet ihr zur gegebener Zeit auch die Wohnung in eine Erdgeschosswohnung verwandeln.

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Treppensteigen auf Dauer

      Bedingt durch einen Wasserschaden, werde ich demnächst meine Wohnung frei räumen, damit diese wieder bewohnbar ist. Unterkommen könnte ich bei meinem Freund. Dieser wohnt im fünften Stock, heißt; Treppensteigen. Natürlich sind wir dort auch oft zu Besuch, da läuft er die Treppen gut alleine. Nun wird das aber so sein, dass ich für mindestens einen Monat wohl meine Wohnung räumen muss und diese Zeit bei ihm verbringe. Ist das gesundheitsschädlich (für diesen Zeitraum), Treppen

      in Gesundheit

    • Spondylose und Treppensteigen

      Hallo zusammen,  ich habe gestern die Diagnose Spondylose für meine 8,5 jährige Hündin bekommen. Die Tierärztin sagte mir, dass sie wenn möglich keine Treppen mehr steigen soll. Die Spondylose ist noch im Anfangsstadium. Sie bekommt derzeit Schmerzmittel und sie lässt sich dadurch zurzeit nicht so viel anmerken.    Nun zu meinem zusätzlichen Problem: Ich habe vor dem Tierarztbesuch einen Mietvertrag für eine neue Wohnung unterschrieben, die schon schwierig genug war zu finden. Die

      in Hundekrankheiten

    • Hunde und Treppensteigen

      Hier ist ja seit einiger Zeit der Aufzug außer Betrieb und wir dürfen sieben Stockwerke die Treppen hoch und runter. Runter läuft sie inzwischen auch gut neben mir, hoch geht sie aber gerne mit Tempo und voraus. Ist es für Hunde leichter runter als hoch zu gehen? Und ist hochgehen mit Schwung leichter? Oder hat sie es einfach eilig nach Haus zu kommen? Weiß da jemand Bescheid?

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Treppensteigen

      Hab ich eben entdeckt und finde ich sehr interessant zum Thema ob Treppensteigen tatsächlich so schädlich und gefährlich für junge Hunde ist, wie das allgemein angenommen wird: Mythos Treppe

      in Gesundheit

    • Shari und das Treppensteigen

      Mit ihren mittlerweile über 14 Jahren ist Shari ja nun nicht mehr die Jüngste, mehrere kurze 20 Minuten-Runden reichen ihr, leichte Suchspielchen, ansonsten liegt sie gerne im Garten herum wobei sie auch da oft tief und fest schläft.   Nun ist es so daß sie von Anfang an mit im Schlafzimmer schläft, dort hat sie ihre Kudde bzw. auch Cuby´s Kudde, da Cuby auch gerne mal im Nebenzimmer auf dem Gästesofa schläft.   Das Schlafzimmer befindet sich oben, 15 Treppenstufen sind da zu bewältigen (mi

      in Hunde im Alter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.