Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nastya

Zweithund zu Holly? Erfahrungen, Ideen & Tipps gesucht

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

dieses Forum hat mir mit Holly ja schon einmal Glück gebracht, darum wende ich mich nochmals an euch.

Diesmal geht es um die Frage: Zweithund ja oder nein? Ich möchte nichts überstürzen, deshalb hoffe ich auf Ratschläge eurerseits.

Der Übersicht halber teile ich meinen Post ein wenig in ein.

 

Wie kam es zu der Idee?

 

Holly hat allgemein recht wenig Hundekontakt. Klar, es gibt Hunde, die brauchen ihre Artgenossen in ihrem nahen Umfeld. Bei Holly ist es so, dass sie diese "erlesene Auswahl" an anderen Hunden doch sehr gern mag. Sie spielt, tobt und verhält sich sozial. Leider haben die Freundeshunde nicht so oft Zeit wie manchmal gewünscht. Ich denke nämlich, dass ihr ein Artgenosse doch irgendwo fehlt. Manchmal ist sie sehr unsicher (in völlig fremden Gebieten z.B.), da würde ihr ein souveräner Hund hoffentlich auch etwas mehr Sicherheit und Orientierung bieten. So zumindest die Theorie.

 

Unsere Lebenssituation, Wohnraum und andere Gegebenheiten...

 

Wie einige bestimmt noch wissen, teilt Holly sich ihren Lebensraum derzeit mit Katern, dass soll auch so bleiben! Was sich verändern soll: Wir sind auf der Suche nach Eigentum und wollen uns deutlich vergrößern. Ein großer Garten ist da Pflicht. Platz- und Geldtechnisch ist also durchaus ein zweiter Hund drin, auch mit eventuell hohen Tierarztkosten etc, das habe ich bereits mal "durchgerechnet".

 

Hollys Charakter...

 

Meine kleine Diva... Holly ist ein eher ängstlicher Hund, sie braucht viel Zuspruch, Sicherheit und Aufmerksamkeit. Bei anderen Hunden entscheidet sie deutlich nach Sympathie. Rüden scheinen ihr besser zu gefallen, als die Damen der Gattung. Holly ist kein Hund der nach vorne geht, eher schreckt oder zuckt sie zurück. Mit anderen Hunden braucht sie Aufwärmzeit. Wenn sie die hat, rennt sie am liebsten um die Wette, kann ihr Gegenpart nicht mithalten, verliert sie allerdings schnell an Interesse und lässt den Hund links liegen... Sie ist futterneidisch, drängt sich gern dazwischen, wenn ein anderer Wuffel ein Leckerli bekommt. Ich denke aber, daran kann man arbeiten. Holly ist laut unserem TA und auch laut Hundetrainer ca. 5 Jahre alt. Der TSV hat sie allerdings auf Jahrgang 2007 gestuft, der Vet meint, dass passt vom Gebiss nicht, der Trainer sagt, sie wäre vom Verhalten auch eher jünger. Sie ist wahrscheinlich ein Husky- / Schäferhund Mix aus Spanien.

 

Das meint der Hundetrainer...

 

Der meint prinzipiell ja, meint aber, dass es generell nicht leicht wird einen Hund zu finden. Er rät zu einem Rüden im Alter von 3-5 Jahren, auf keinen Fall einen Welpen oder zu ruhigen Senior. Er meint auch, dass in unserer Konstellation ein vorheriges Kennenlernen unerlässlich ist und deshalb sollte es seiner Ansicht nach kein Hund aus dem Ausland sein. Er müsste souverän sein und am besten auch die Grundkommandos beherrschen.

 

Unsere Vorstellungen...

 

auch nicht ganz unwichtig. Der Hund sollte mittelgroß bis groß sein. Ich denke auch, dass ein Rüde eher geeignet ist, als eine Hündin. Da wir nach Niedersachsen ziehen und es dort keine Rasseliste gibt, darf es auch ein K1 oder K2 Hund sein. Einziehen soll der Vierbeiner allerdings erst, wenn wir tatsächlich im Haus sind. Das dauert im besten Fall 2-3 Monate, im Zweifel länger. Es wäre schön, wenn es ein Tierheimbewohner oder Pflegestellenhund ist. Aus persönlichen Beweggründen (nicht finanziell sondern ethisch bzw moralisch) würde ich Züchter ausschließen. Es gibt genug Hunde, die ein neues Zuhause suchen. Liebe, Verständnis, Konsequenz und Zeit sind natürlich da.

 

Was meint ihr zum "Projekt" Zweithund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wüsste nun nichts, was dagegen spricht. Du hast es ja gründlich überlegt. Zum Kennenlernen würde es sich vielleicht anbieten, sich beim Tierheim vorübergehend als Gassigängerin zu melden, damit dein Hund den anderen Hund mit aussuchen kann? Ich weiß nun nicht, ob das deutsche Tierheime machen würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für dein Kommentar, KleinEmma!

Ich habe auch gedacht, dass vorheriges Gassi gehen ganz gut wäre. Vielleicht erstmal mit uns und dann mit Holly. Ich weiß nicht, ob der TH-Hund nicht überfordert wäre, wenn er direkt mit Holly konfrontiert wird. Allein neue Leute sind ja schon aufregend. Ich bin natürlich auch bereit mit dem Hund eine Hundeschule zu besuchen, es muss kein "perfekter" Hund sein, sondern darf auch ruhig seine Baustellen haben.

 

Ich weiß nur nicht, ob das alles so geht, wie ich denke. Blind würde ich ungern einen Hund aufnehmen, da es unfair wäre, wenn es nicht klappt und man hätte es vorher abschätzen können. Wie steht ihr zu ebay Kleinanzeigen? Ich habe auch gedacht, ein Hund der vielleicht nicht mehr gehalten werden kann und droht ins Tierheim zu kommen, hätte genauso eine Chance verdient. Allerdings bin ich da eher misstrauisch. Ich möchte keine "Hundemafia" unterstützen und sehe auch ein bisschen das Problem im Wahrheitsgehalt der Angaben. Bis zu einem gewissen Punkt kann man sicher nie wissen, was man bekommt, aber die Rahmenbedingungen sollten stimmen. Besonders was Holly und die Katzen angeht.

 

Meint ihr, ich könnte einfach mal im Tierheim anrufen und mal nachfragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du könntest auch nach einem Hund von einer Pflegestelle suchen. Im Zergportal kann man z.B. nach Postleitzahlen sortieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du könntest auch nach einem Hund von einer Pflegestelle suchen. Im Zergportal kann man z.B. nach Postleitzahlen sortieren!

Das kommt natürlich genauso in Frage.

 

Ich frage mich auch, ob die Theorie, dass ein Rüde eher passt als eine Dame stimmt, genauso ob es eher ein jüngerer Hund sein sollte. Leider habe ich von Paarungen etc keine Ahnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mh, nur, wie willst du erkennen, ob dein Hund mit dem anderen Hund gut zurechtkommt, wenn du einen Hund über eBay holst?

 

Also die anderen hier wissen sicher besser, wie das mit deutschen Tierheimen ist. Ich habe nun einen Gassihund vom Tierschutz. Den hole ich halt 2-3 Mal pro Woche ab und gehe mit beiden spazieren. 

 

Meine Hündin ist ähnlich gestrickt wie deine. Wollte ich nun einen Zweithund haben, hätte ich gesagt: Dieser Hund (mein Gassihund) passt zu Emma. Bei den Spaziergängen stellt sich aber mehr und mehr raus, dass Emma den gar nicht so doll findet. Das wäre nicht das ideale Paar.

 

Deshalb finde ich es besser, wenn sich die Hunde mehrmals sehen, bevor sich entschieden wird - wenn die Hunde so sensibel sind, wie deine oder meine Hündin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub, da liegt ein Missverständnis vor. Das Zergportal ist nicht gleichzusetzen mit Ebay unbd die Idee istr, denke ich, Hunde auf Pflegestellen zu finden und näher kennezulernen. Gute Pflegestellen sind auch daran interessiert, dass der Hund ein passendes Zuhause findet. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe ebay nur als Möglichkeit in Betracht gezogen - nicht, dass es mein Vorhaben ist. Mich macht ebay auch eher skeptisch, aber ich wollte es trotzdem nicht ganz aus dem Auge lassen. :) Ein Tierheim- oder TS Hund hätte da natürlich Vorrang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön das du dir einen Hund zulegen möchtet, der es tatsächlich nötig hat. Ich habe gegen ebay nix diesbezüglich, haben Pria auch über die Kleinanzeigen gefunden, allerdings wurde es auch von einem Tierheim eingestellt. Ich glaube wenn du einen Hund von Privat übernimmst (was bei ebay ja oft so ist), dann denke ich hast du eine realistische Chance mehrere Gassirunden etc. mit den Besitzern zu vereinbaren, was z.B. bei unserem Berliner TH nicht gemacht wird. Pflegestellen denke ich sind auch eine gute Idee, da wurde der Hund egal mit welchem Hintergrund in "unsere" Welt integriert.

Und wenn nichts gegen "Listenhunde" spricht, warum nicht? Die sitzen ja oftmals doppelt und dreifach so lange im Tierheim, im Vergleich zu anderen und einige finden nie einen Besitzer...

 

Bin übrigens gespannt wie du deine Entscheidung fällst ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oops, das mit Ebay Kleinanzeigen hab ich überlesen.

 

Ebay Kleinanzeigen wird von sehr unterschiedlichen "Anbietern" verwendet, teilweise auch von Orgas. Ich hab erst gestern eine Hündin auf Ebay gesehen, die hätt ich - wär ich auf der Suche - sofort genommen, nicht nur aus Mitleid und ich weil ich mir sicher bin, dass hinter der Anzeige nur Unwissenheit steckt und kein gewerbsmäßiger Handel steht: http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/kinderlieber-hund-in-gute-haende-abzugeben/400620995-134-4704

 

Da ist das Tierheim vorbestimmt. So ne arme Maus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Holly

      So, ihr Lieben, hier ist nun der gesuchte "Wuschel-, Zottel- oder Lockenhund"   Darf ich vorstellen: vorher Donna, jetzt Holly, unser spanisches Spargelchen, eine kurzhaarige Halbdalmatinerin (Vermutungen zur anderen Hälfte - Galga wurde schon genannt - bitte her damit) aus dem Tierschutz, geboren Januar 2015 in Denia, Spanien, mehrmals Scheidungswaise geworden, nun endlich von der letzten Pflegestelle bei uns gelandet und damit in ihrem endgültigen Zuhause -hier wird sich weder gesch

      in Hundefotos & Videos

    • Klimawandel/Klimaschutz - Fakten und Ideen

      Eben gerade im Radio hörte ich vom "Day Zero"! War mir als solches erst einmal kein Begriff, den ich kannte, dann aber wurde erklärt, was damit gemeint ist: https://www.sueddeutsche.de/wissen/wasserstress-atlas-wasserknappheit-1.4555268 Mit Sicherheit gibt es noch mehr Quellen, die lesenswert, wer die kennt, möge die bitte hier einfügen.  Ich finde es mehr als erschreckend, was sich da tut und Zukunft wird.     Insgesamt sind wir ja schon sehr betroffen, wie auch z. B.  

      in Plauderecke

    • Geschwister gesucht, geb.19.09.2011, bunte Border Collies von Ahmesbach

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Geschwistern von meiner Maus. Und zwar ist sie vom 19.09.2011von dem Züchter Herrn Scholz ( bunte Border Collies von Ahmesbach) aus Ludwigsau- Ersrode. Habt ihr selber welche von ihm oder kennt ihr jemanden der einen hat? Bis jetzt waren wir sehr erfolglos mit der Suche Wir sind mal gespannt ob wir hier Glück haben. Liebe Grüße, Corinna

      in Wurfgeschwister

    • Der steinige Weg zum Zweithund

      Oft hab ich in Foren davon gelesen wie frustriert Leute sind, die einen Hund aus dem Tierschutz wollten und dabei auf solche Probleme gestoßen sind, dass sie doch wieder zum Züchter gegangen sind. Bisher konnte ich das nicht nachvollziehen, mittlerweile habe ich doch ein Gefühl dafür bekommen. Ich gehöre nicht zu den Menschen die leicht aufgeben, aber ich bin mittlerweile total genervt von diversen Tierschutzvereinen.   Jetzt bin ich doch wieder dabei mich vom Auslandstierschutz z

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Wintertaugliche Gassilampe gesucht

      Hat jemand einen Tipp für eine ordentliche Taschenlampe mit Kunststoff-Gehäuse?   Meine ‚Muss‘-Anforderungen sind: - Seitlicher Taster. Ich halte die Lampe zusammen mit Kasis Flexi in einer Hand und will sie schnell ein- und ausschalten können. - Formfaktor 1x 18650 oder notfalls 2x AA (hintereinander...) Akku. 1x AA hatte ich, ist mir zu kurz. - Öse für eine Handschlaufe. - Maximale Leistung min. 1W bzw. >100lm und noch wenigstens eine „Sparstufe“ mit geringerer

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.