Jump to content
Hundeforum Der Hund
Stefanie79

Daumen und Input gebraucht, unklare Diagnose

Empfohlene Beiträge

Heute waren Sie bei Ihrem richtigen Haus-Tierarzt!

 

:)

So schön die Feiertage sind, krank werden sollten unsere Hunde und wohl wir auch) beser voher oder hinterher.

Ich freu mich, dass es immer noch so gut aussieht und drücke noch ein bisschen weiter die Daumen, denn es soll ja endgültig ausgestanden sein. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Update:
 
Es wird immer besser und wir hoffen seeeehr bald wieder zusammen "wuseln" zu können =)
Emma guckt bei jedem Spaziergang zu seiner Haustür ob da nicht ein Lucky zu sehen ist. Da blutet einem echt das Herz!
 
Hier noch die Krankenbesuchsbilder:

Küss mich Darling :wub:  (man beachte wie Lucky liegt, soviel zum Thema Rücken...)
24226901ec.jpg

LIEBE...

Darf ich mit in Dein Körbchen??
24226902js.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach wie schön. Auf ganzer Linie Glück gehabt würde ich mal sagen :)

Hoffentlich geht es weiter aufwärts!

 

Gab es denn nochmal Kontakte zu den Ärzten die ihn "erlösen" wollten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soweit ich weiß waren sie nur noch 1 mal zum Cortison spritzen da bevor der Haus-TA übernommen hat.

 

Bin aber nicht mitgefahren in die TK, ich glaube da wäre es mit Selbstbeherrschung ...ähm... also.... vorbei gewesen, ehrlich gesagt.

 

Wenn sie das unbedingt gewollt hätte, wäre ich mitgefahren. Ich hätte auch einen Teil des Geldes zurück verlangt.

 

Direkt gesagt habe die Ärzte dort das mit dem erlösen ja nicht aber quasi drauf hin gearbeitet mit ihren Kommentaren.

 

Meine Freundin hatte aber nicht die Nerven dafür. Sie ist froh das ihr Schatz wieder fit wird!

 

Akzeptiere ich auch voll und ganz! Kann ja nicht jeder so ne Radaufliege sein wie ich :ph34r:

 

Wie sage ich immer:" Mich muß man sich nervlich erstmal leisten können!" ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, ich kann völlig verstehen wenn das Nervenkostüm es nicht zulässt da weiter dran rumzurühren !

 

Ich würde es wohl auch so machen wie du ;) Und zumindest mal eine vernüftige Antwort erwarten warum das da

nun so gelaufen ist, wie es ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ja, es ist wie es ist.

 

Hauptsache es bleibt nix zurück.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach das sind ja gute Nachrichten  :) und der Krankenbesuch war für die zwei ja auch ein

toller Erfolg 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Lahmheit vorne seit 2 Jahren ohne Diagnose

      Hallo erstmal,   wir haben eine süße Labbi Mix Hündin (6,5 Jahre alt), die unser Herz während eines Türkei Urlaubs gestohlen hat. Seit nunmehr 2 Jahren humpelt unsere Maus, zuerst nur vorne rechts, mittlerweile vorne links, oder links und rechts ?? Man kann es  garnicht sagen....die Lahmheit ist auch nicht immer gleich, das kann stündlich wechseln.  Ich berichte mal von Anfang an, was alles unternommen wurde :   August-November  2017 : Schmerzmittel, Kortison, Neuralther

      in Hundekrankheiten

    • Bisher keine Diagnose- Schmerzattacken mit Unsauberkeit

      Hallo zusammen, nach längerer Zeit brauche ich nun wieder einmal eurer geballtes Wissen bzw. eure Erfahrungen.   Unsere Amy (Boxer-Bulli, 10 Jahre) hat in der Woche vor Weihnachten, also vor ca. 2 Wochen plötzlich angefangen ab und zu ins Haus zu pinkeln. Ich hab dann auf ihrem Platz oder auf dem Sessel ne Pfütze entdeckt. Mehr oder weniger paralell fing sie phasenweise an zu winseln zB beim Aufstehen, Gehen... sie blieb manchmal einfach stehen, hat den Körper nach

      in Hundekrankheiten

    • Mo, 10.12. Daumen für Krümel

      Huhu,   die Hündin meiner Schwester, Krümel, bräuchte am Montag mal ein paar Forendaumen. Ein Tumor auf der Milz drückt auf den Magen. Der behandelnde TA schätzt die Ausgangslage für so gut ein, das er eine OP wagen möchte. Sollte er am Montag bei der OP sehen, daß nix mehr zu retten ist, wird Krümel nicht mehr aufgeweckt. Da alle Vitalfunktionen bei Krümel im grünen Bereich sind und sie ansonsten eben ungemein aktiv und bester Dinge ist, gehen sie den Versuch ein. Krümel wird ja

      in Hundekrankheiten

    • Diagnose Keilwirbel bei engl. Bulldogge

      Hallo, wie im anderen thread schon erwähnt, wurden bei unser Bulldogge Keilwirbel diagnostiziert. Er wird soweit mit Schmerzmitteln und Vitamin B behandelt, aber uns treibt die Frage um, was können wir noch machen um ihm ein noch langes und lebenswertes Leben zu ermöglichen?  Ich meine damit auf Seiten der Ernährung, der "Physiotherapie", und was man sich da noch alles denken kann.    Wer hat Tipps, Erfahrungen für uns?    Vielen herzlichen Dank. 

      in Hundekrankheiten

    • Diagnose Krebs *unheilbar*

      Hallo Ihr Lieben,   unsere Hündin aus dem Tierschutz ist jetzt 3 Monate bei uns. Vor kurzem habe ich einen Knubbel am Gesäuge entdeckt, der nächste Woche operiert werden sollte. Heute hatte ich ein komisches Gefühl und bin in die Tierklinik. Nun hat sich herausgestellt, dass sie diverse Tumore im Gesäuge hat, und der Krebs schon gestreut hat.  Auch ihr Herz hat Aussetzer, da es angegriffen ist. Laut TA kann es jetzt sehr schnell gehen, vllt. hat sie aber auch noch ein paar Wochen

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.