Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Aus dem Urteil gegen C. Millan

Empfohlene Beiträge

Und für manche Frauen ein Schönling ist.

 

Für mich ist er ein kleines Göckelchen, der das Glück hat mit seiner vermeindlichen Ausstrahlung manche Menschen in den Bann zu zieht

Deine Beschreibung trifft es gut. Da müsste ich schon ziemlich tief sinken, damit mich eine Person, die Tiere quält, in meinen Bann zieht. Und ein Schönling? Der? WO?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das die Leute sich von diesen 5 Min Lösungen blenden lassen :(.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das die Leute sich von diesen 5 Min Lösungen blenden lassen :(.

Gewalt beginnt dort, wo Wissen endet. Solange man sich selbst nicht intensiver mit den Körpersignalen der Hunde und ihrem Ethogramm auseinandergesetzt hat oder das Pech hatte, die falschen "Lehrmeister" zu haben, die einem eine gewisse Einstellungen Hunden gegenüber eingeimpft haben, wie sollte man da auf den Gedanken kommen, zu hinterfragen?

Nicht nur Hunde "lernen" Verhalten, sondern auch wir Menschen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ja, man kann sich durchaus für eine Methode interessieren, ohne sie eins zu eins nachzuahmen. Auch kann man sich einfach informieren, breitgefächert. Nur weil ich Bücher von C. Millan gelesen habe heißt das nicht dass ich dumm bin, oder ein Tierquäler. Man muss sich jedoch, um etwas wirklich beurteilen zu können, auch etwas damit auseinander setzten. Ich fand eine Zeit lang, seine Arbeit interessant, heute bekomme ich bei vielen Sendungen Herzrasen und Aggressionen. Nichts desto trotz, hab ich tatsächlich auch von ihm etwas für mich mitnehmen können. Z. Bsp. meine Hunde zwischen mich und Auslöser zu nehmen. Hätte man sicherlich auch von anderen Trainern mitnehmen können, aber er war halt der erste, von dem ich das gelesen, oder gesehen hatte. Insofern hat er mir damit geholfen. Nichts desto trotz schlage, trete oder arbeite ich mit meinen Hunden nicht ala C.M. Ich sehe grad bei seinen Sendungen ein großen Gefahrenpotential und frage mich, ob er sich denn nicht weiterentwickeln kann, oder möchte.

Trotzdem würde ich mir auch hier wünschen, die Leute nicht so zu verurteilen und sie als dumm zu bezeichnen. Wie gesagt, man kann sich für etwas interessieren, ohne alles unreflektiert nachzuahmen. Ich finde es positiv sich breitgefächert zu informieren und nicht zu denken, Trainer XY ist das non plus ultra.

 

Ich verstehe aber, warum ihr so reagiert und kann es auch nachvollziehen (heute). Trotzdem wäre es schön, keine Vorurteile zu haben, für Leute die sich interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo wurde jemand als dumm bezeichnet?

Ich hab ihn auch gelesen - und ja - er gibt in seinen Büchern auch "allgemeingültige" Tipps.

Es ist aber etwas anderes, seine Videos zu schauen und dabei keine Gewalt wahrzunehmen und schön zu reden, was er macht und ihn zu verehren und eben ALLES gutzuheissen, was von ihm gezeigt wird, indem man es rechtfertigt.. 

Sind für mich zwei Paar Stiefel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herr schick Hirn vom Himmel

 

 

Hirn vom Himmel kommt nur bei Menschen an die bereit sind zu lernen, bei den anderen nützt auch ein Wolkenbruch voller Hirn gar nichts.

 

Bei solchen Beiträgen z. Bsp. hab ich das Gefühl als dumm bezeichnet zu werden, wenn ich mich informiere und nicht alles scheiße finde. Wie gesagt, ich mache nichts unreflektiert und Videos kann ich mir nicht mehr anschauen, weil ich schreien möchte. Jedoch sind solche Äußerungen natürlich nicht Grundlage für eine anständige Disskussion. Selbst wenn das jetzt aus dem Zusammenhang gerissen habe, genau das habe ich gelesen und auch so verstanden.

Ich habe auch nicht vor, etwas zu beschönigen oder darüber zu diskutieren, weil viele Dinge einfach induskutabel sind und die, die es nicht wären, für mich jetzt nicht zu einer Grundlage reichen, ihn "schön" zu reden :) Wäre vor einiger Zeit noch anders gewesen, gebe ich ehrlich zu, aber man entwickelt sich ja immer weiter, auch wenn sich bei der Hundeerziehung nichts verändert hat, weil ich nicht ala Milan erzogen habe. Das ist mir wichtig hervorzuheben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sonja es ist doch ein Unterschied zwischen sich interessieren und bejubeln.

Bücher von ihm hab ich auch gelesen und finde nicht alles schlecht, was er schreibt.

Trotzdem ist er für mich ein ziemlich rotes Tuch, allein wegen meiner ohnmächtigen Wut und Empörung darüber, wie Hunde heute immer noch behandelt werden, die sich natürlich auf solche "Stars" noch verstärkt bündelt. Heute, wo man es doch eigentlich besser weiß -wissen sollte.

Gewalt ist kein Kavaliersdelikt und kein Zweck heiligt solche Mittel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt, ich mache nichts unreflektiert und Videos kann ich mir nicht mehr anschauen, weil ich schreien möchte. 

 

Das ist der springende Punkt und Du und andere, die sich ähnlich damit befassen und befasst haben, waren mit den flapsigen Aussprüchen sicher nicht gemeint.

 

Aber wenn jemand immer wieder drauf hingewiesen wird und erklärt wird, sich das zB ohne Ton anzuschauen, sich über Körpersprache der Hunde zu informieren und immer wieder Beispiele erläutert und erklärt werden und man dann immer noch den Typen derart anhimmelt, wie es manche tun - da find ich erhlich gesagt, "Herr lass Hirn vom Himmel regnen", noch freundlich ausgedrückt.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eines der größten Probleme bei den Fernsehausstrahlungen sehe ich auch darin, dass Menschen leider dazu neigen, Verhalten zu immitieren. Dazu gab es schon ein paar Studien, in denen man einer Gruppe Kindern einen Film zeigte indem eine Puppe von Kindern geschlagen wurde. Eine Vergleichsgruppe sah einen Film indem die Kinder lieb mit der Puppe spielten. Als die Kinder später eine ähnliche Puppe zum spielen bekamen, haben beide Gruppen das Verhalten des jeweiligen Filmes nachgeahmt. Wenn auch nicht mit derselben Ausprägung. Den Kindern war nicht bewusst, wie sehr sie die Videoaufnahme in ihrem Verhalten beeinflusst hat.

 

Dasselbe gilt auch für Erwachsene, wenn wir auch das gesehene Verhalten eher analysieren, bewerten und nicht gleich kopieren. Wir neigen leider dazu, die aufgenommenen Verhaltensweisen in irgendeiner Form unterbewusst auf uns wirken und uns auch beeinflussen zu lassen.

Gerade Menschen, die sich einfach nur "bestrahlen lassen" und nicht bewusst alle Entscheidungen von C.M. bewerten und hinterfragen, sind bei so etwas betroffen.

 

 

"bestrahlen lassen" = ohne Nachdenken vor der Glotze sitzen um abzuschalten

Sry wegen der Wortwahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei solchen Beiträgen z. Bsp. hab ich das Gefühl als dumm bezeichnet zu werden, wenn ich mich informiere und nicht alles scheiße finde.

 

Für deine Gefühle kann ich nichts, das ist dein Problem :rolleyes: .

 

Ich kenne einige Leute, die sich ständig auf einem gewissen TVsender diese Videos reinziehen und die für das Wort Gottes in der Hundeerziehung nehmen und auch ihre Hunde so erziehen wollen. Ich kenne nur einige Videos mit Problemhunden, in denen er nicht zimperlich und gewaltfrei mit den Hunden umgeht. Vielleicht sind die Videos am nachmittag harmloser, muss ich mir doch mal ansehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.