Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bonnita

Bonnies Verengung in der Luftröhre

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben und noch ein frohes Neues Jahr,

 

Hab ja lang nichts mehr geschrieben.

Ok, hab meinen Laden aufgelöst, war dann auch noch 2 Wochen ohne PC. Alles nur per Handy ist gruselig.

Nun kommt aber wieder alles in die Reihe.

 

Bis jetzt war ja meistens nur unser Sam "hier im Forum"

Ach, hab mir ja so viele Gedanken gemacht, weil seine Vergangenheit ihm nachhing.

Doch er hat mittlerweile gemerkt, daß wir ihn lieben und er nicht weiter verkauft wird. Der ganze Wuff wird immer entspannter, seine Bindung zu uns ist enorm gewachsen.

Manchmal muß es einfach die Zeit und Geduld bringen.

Er wird immer süßer :wub:

 

Unser Bonnielein macht mir etwas Kummer. Z.Z. hat sie ne dicke Erkältung. War heute morgen schon beim Arzt,- muß Mittwoch wieder hin.

Sie hat ja eine Verengung der Luftröhre, was natürlich eine Erkältung noch schlimmer darstellt.

Bonnie wird ja im Februar 12 J. Nun hab ich mich mal so durchs Net gelesen. Viele Chihuahuabesitzer kennen ja das Problem mit der Luftröhre.

Habe von diversen Leuten Berichte gelesen, die dieses "Hyalutidin" geben.

Ist ja ansich was für den Knochenaufbau, bzw. für den Knorpelaufbau.

Bei einigen Hunden hatte es aber den angenehmen Nebeneffekt, daß es die knorpelige Luftröhre ebenfalls gestärkt hat.

Wäre ja mal prima, wenn es denn so ist.

Meine Ärzte kennen dieses Präparat zwar nicht aus Erfahrung, sagen aber nichts Negatives zu den Inhaltsstoffen.

Also falsch machen würde ich nichts, gäbe ich Bonnie diese Tropfen.

 

Sagt, hat jemand von euch Erfahrung mit diesem Präparat oder auch mal davon gehört?

 

Ich würde das mal bestellen und Bonnie geben.

Momentan ist bei Bonnie von der Verengung her noch alles im grünen Bereich. Doch das kann sich schnell ändern.

Unser Clyde mußte ja nicht zuletzt wegen einem Trachealkollapps sehr schnell erlöst werden. Man wird so überrumpelt, hat nur eine schnelle Entscheidung zu

treffen: entweder ersticken oder erlösen.

Ich darf nicht daran denken, das hängt mir nach fast 2 Jahren noch nach.

 

Also wenn jemand von euch dieses Hyalutidin kennt, wäre ich für eine Antwort sehr sehr dankbar.

Wäre ja toll, wenn man eine Luftröhre damit wieder etwas stabilisieren könnte.

Ich danke euch.

 

Liebe Grüße,

 

Sonja, Bonnie und Sam, Clyde im Herzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Geli hatte zwar keine Verengung, aber eine instabile Luftröhre, bei Anstrengung, Aufregung usw, klappte die zusammen und Geli bekam schlimme Hustenanfälle.

 

Ich weiß von vielen HH, das sie ihren Hunden dauerhaft CaniPulmin geben

 

https://www.fuetternundfit.de/Hunde/Atmung/CaniPulmin-liquid.html

 

da aber Geli u.a. auch eine Kräuterallergie hatte, konnte ich es ihr leider nicht geben.

 

Hyalutidin kenne ich leider nicht.

 

 Alles Gute für Bonnie :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sonja,

ich glaube ehrlich nicht, dass dieses Präparat eine Verengung verändern kann (ist nur Hyaluronsäure + Chondroitinsulfat und noch was).

 

Im allerbesten Fall (wenn überhaupt) kann es Knorpel und dadurch Gelenke festigen, was aber ja nicht Euer Problem ist. Wäre bei einer zu weichen Luftröhre ev. einen Versuch wert ...

Wobei auch hier eine Wirkung oral aufgenommen sehr umstritten ist, ob wirklich irgendwas im kaputten Knorpel ankommt.

 

Bei bereits seit 12 Jahren bestehender Verengung hast Du es doch sehr gut gehändelt.

 

Grüße

Yvonne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und ganz lieben Dank für die Antworten.

 

Ja, ist echt so eine Sache mit der Luftröhre.

Bonnie bekommt ja für ihre Erkältung momentan auch das Cani Pulmin.

Sie verträgt es sehr gut und hat auch gottlob keine Allergie.

Werde das auch erst mal weiter geben.

Ob das Hyalutidin das richtige ist, weiß man nicht. Es soll den Knorpel stärken.

Bei Bonnie ist ja nur eine Verengung. Ist nicht aus zu schließen, daß dieses mal weicher wird.

 

Bin da auch hyper sensibel. Unser Clyde hat so arg leiden müssen.

Dabei hatte er wohl schon von Geburt an einen Knick in der Luftröhre. Ist er gerannt, hat er schon als junger Hund fürchterliche Geräusche von sich gegeben.

Er tobte so gerne und konnte es nicht. Sein Herz wuchs und wuchs ja auch.

 

Es ist einfach so schlimm, da zusehen zum müssen.

Unser Sam hat bei Aufregung auch Probleme. Er ist auch leider mit so einer Verengung belegt.

Sein Herz ist ok. Aber bei Hitze und Aufregung macht er auch schon diese Geräusche.

Daher versuche ich, solche Situationen zu meiden. Mit Bisolvon und Cani Pulmin klappt es aber gut.

Werde vielleicht einfach mal das Hyalutidin testen.

Im schlimmsten Fall wirkt es nicht. Es macht aber sonst nichts böses.

Vielleicht stärkt es ja wirklich etwas. Jede noch so kleine Verbesserung ist ein Gewinn.

Tja, es wird oral gegeben und mein Arzt ist sich auch nicht sicher. Man muß es echt testen.

Oh Gott, die Mäuse als Versuchskaninchen.....

Aber mein Arzt schaut ja regelmäßig nach. Er überwacht auch die Gabe dieser Tropfen.

Einfach so mache ich das nicht.

 

Sollte sich da aber eine positive Wirkung zeigen, wäre es toll.

Da könnte ich mal was ganz Positives hier ins Forum schreiben.

 

Halte euch auf dem Laufenden.

 

Liebe Grüße,

 

Sonja, Bonnie und Sam, Clyde im Herzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*daumendrück*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich drücke auch ganz fest die Daumen, das es hilft mx63.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch sehr.

Gleich gehts nochmal zum Doc um die Antibiose aufzufrischen.

Bonnie hatte echt ne richtig dicke Erkältung. Wenn die ganze Sache ausgestanden ist, werden wir mal in die Testphase gehen.

Und wenn es die Luftröhre nicht sehr gut stabilisieren sollte, haben wir wenigstens mal was für die feinen Knöchelchen getan.

Momentan spricht Bonnie sehr gut auf das Cani Pulmin an.

 

Halte euch aber gerne auf dem Laufenden.

 

Ganz liebe Grüße,

 

Sonja, Bonnie und Sam, Clyde im Herzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Och die Arme, gute Besserung  :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, hab ich ihr ausgerichtet.

Bonnie läßt ausrichten, daß es ihr schon viel besser geht. :P 

 

Liebe Grüße, Bonnie mit Anhang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erst Bonnies Tod, nun macht mir Sam Sorgen

      Hallo ihr Lieben,  Ich bin echt tief traurig und ratlos. Meine kleine Bonnie war ja nierenkrank, es kam aber vieles dazu. Wochenlang versuchten wir alles. Hatten wir was im Griff, kam das nächste. Freitag Nacht mußten wir es dann durch eine sehr liebe Ärztin in der Klinik beenden. Meine kleine fiel nachts in einen Todeskampf, hatte steife Beinchen, kalte Pfötchen, kam nicht mehr hoch. Das mußte schnell beendet werden. Zweimal war ich über Tag beim Arzt. Si

      in Plauderecke

    • Erste Hilfe bei Futterbrocken in der Luftröhre

      Hallo! Schon lange wollte ich mal fragen, was man am besten tut, wenn er Hund ein Stück Futter in die Luftröhre bekommt und droht zu ersticken.    Weiß das jemand? 

      in Gesundheit

    • Hilfe! Lymphom drückt auf die Luftröhre! (Sie hat es nicht geschafft)

      Hallo an alle! Ich bin neu hier im Forum und komme gleich mit einer schlechten Nachricht hier an. Meiner Berner-Sennen-Mischlingshündin wurde vor kurzem ein großes Lymphom diagnostiziert, das auf die Lunge und Luftröhre drückt (Das zeigte das Röntgenbild.) und vermutlich auch auf den Kehlkopf / die Stimmbänder. Sie bellt inzwischen auch schon sehr heiser. Wenn sie ganz ruhig ist, geht es ihr soweit gut, ansonsten ist jede kleine Anstrengung, Aufregung und Lageänderung (Hügel, Treppen, aufste

      in Regenbogenbrücke

    • Sind getrocknete Luftröhre und Pansen zum Knabbern für Welpen geeignet?

      Hallo, kann man einem 15 Wochen alten Wwlpen getrocknete (Hirsch-) Luftröhre zum knabbern geben? Mit getrocknetem Pansen soll man ja noch warten, habe ich mal gehört - stimmt das? Danke schon mal. Gruß Chris

      in Hundefutter

    • Verengte Luftröhre beim Yorkshire Terrier

      meine hündin trixi hat eine verengte luftröhre,das wurde im februar 2009 fesgestellt,da sie krebs hatte und ich sie röntgen ließ,dabei stellte man auch fest das ihr herz zu groß ist.da sie sehr schlecht luft bekam machte ich seit april eine diät mit ihr, sie hat seitdem 450g abgenommen,aber die luftprobleme nahmen zu.im juni war ich wieder beim arzt mit ihr,er sagte mir er nimmt an das es von der luftröhre kommt und wollte sie nochmals röntgen um zu sehen ob es eine veränderung gibt,man konnte m

      in Hundekrankheiten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.