Jump to content
Hundeforum Der Hund
Arak1

Tierheimhund für einen Rollstuhlfahrer

Empfohlene Beiträge

Gut!

Dann würde ich mir an deiner Stelle den Kopf auch später machen - wenn du die Sache mit Leinenführigkeit und anderen Problemen ,alleine Gassi gehen usw. auch besser bewältigen kannst - bzw. weißt,was geht und was nicht.

Eine gute Idee ist aber,dich nach evtl. Hilsmitteln umzuschauen.

Dabei kann ich dir leider nicht helfen...könnte das höchstens im Pferdebereich... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, danke. Magst du vielleicht ein paar Hilfsmittel aus dem Pferdebereich vorstellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee,Alina,das will ich nicht.

Da müßte ich jetzt suchen und kramen....und es besteht ja kein Bedarf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, danke trotzdem. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kenne hier jemanden im Elektro-Rohllstuhl der hat einen mittelalten Dackel-Schäferhund Mix aus dem Tierheim, der ist nicht mal wirklich freundlich zu Mensch und Hund und ein Freund von mir im Sport-Rollstuhl hat einen Malinois-Podenco Mix aus dem Tierheim mit 6 Monaten geholt. Den hat er selber ausgebildet als Hundeanfänger.

 

Ich kenne auch eine gute Hundetrainerin im Rollstuhl in OWL, falls dir das was hilft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Melde dich doch mal hier... www.therapiehunde-pforzheim.de die haben auch schon einer Freundin mit einen Autismus Kind geholfen und kostenlos beraten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verliebt in einen Tierheimhund

      Uff hallihallo allerseits! Ich dachte ich schildere meine Situation mal in einem Hundeforum und hol mir einige Meinungen ein... Erstmal zu mir, ich bin 16 Jahre alt und Schülerin.   Nun, vor einem Jahr hab ich in den Sommerferien angefangen, Hunde aus dem örtlichen Gnadenhof auszuführen, da ich selber keinen Hund habe. Dabei wurde mir ein noch recht neuer, noch etwas unsicherer Mischlingsrüde namens Joshi in die Hand gedrückt. und tja, was soll man sagen? Es war Liebe auf den ersten Blick.  

      in Plauderecke

    • Hundeproblem Tierheimhund

      Hallo Leute. Bitte um eire Hilfe und Ratschläge. Habe meinen Hund aus dem Tierheim hatte schon einige Vorbesitzer. Mein Problem ist es, dass sie sehr dominat ist, laut den Hundebuch (Sprachkurs Martin Rütter). Sie denkt sie sei der Rudelführer muss immer vorne gehen. Jedoch das eigentliche Problem ist, dass sie Radfahrer und Jogger jagt. Auch andere Menschen dürfen sich in unsere "Gedahrenzone" nicht nähern. Sie stürmt dann auf die Personen zu und bellt sie an. Das kann so nicht weitergehen. B

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Starkes Leineziehen bei Tierheimhund

      Hallo zusammen   Da ich zurzeit keinen eigenen Hund haben kann, engagiere ich mich seit ein paar Wochen in einem Tierheim im Elsass als Freiwillige. Dort sitzt ein Labrador-Mix, bei dem vermutlich noch ein AmStaff drin ist. (Genau weiss man es nicht, da er gefunden wurde, aber er sieht stark nach Staff aus.) Ich mag ihn sehr und würde mich gerne ein wenig um ihn kümmern, da seine Vermittlungschancen aufgrund seiner Rasse sehr schlecht sind.   Gestern war ich zum ersten Mal mit ihm spazieren

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Aixopluc: LILI, 8 Jahre, Beagle - ein besonderer Tierheimhund

      LILI, Beagle, Hündin, geb. 01/2007, Größe 36 cm, Gewicht 12 kg LILI wurde von einem ehrenamtlichen Mitarbeiter des Tierheims gefunden. Sie war in keinem guten Zustand. Sie war stark abgemagert und hatte eine kutane Leishmaniose. Durch Medikamente konnte die Leishmaniose schnell in den Griff bekommen werden und macht LILI heute keine Probleme mehr. Wir informieren Sie aber gerne über Leishmaniose, damit Sie wissen, was dies für die Zukunft bedeutet. Die hübsche Hündin hat es, trotzdem sie im Tie

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheimhund beißt und terrorisiert meinen Mann

      Hallo ihr Lieben, hier kommt mein erster Fred in diesem Forum und es ist gleich ein Hilferuf  Wir haben vor 1,5 Jahren einen Schäferhundmix (ca. 3-5 Jahre, männlich & unkastriert) aus dem örtlichen Tierheim adoptiert. Nero war damals ein kleines Häufchen Elend (abgemagert, verängstigt, ließ sich von den Pflegern kaum anfassen- kam aus schlechter Haltung). Wir sind zu der Zeit häufig mit den Hunden im TH Gassi gegangen und haben uns bald in ihn verliebt. Er fasste schon auf den Gassirunden

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.