Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sapient

Bachblüten bzw Rescuetropfen für den Neuankömmling - welche Dosierung?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich habe schon eine andere Frage gestellt aber stelle uns hier kurz noch einmal vor:

 

Wir sind Leni, 6,5 Jahre und jetzt der kleine Leo (er hiess schon so - ich kann da nix für :D ) 6 Monate. Er ist aus dem Tierschutz und kennt bisher nichts ausser Zwinger und seine Geschwister. Soweit macht er sich ganz gut, ich kann nicht klagen. Da er aber draussen recht ängstlich ist, will er sich nicht lösen... das macht er dann drinnen. Aber auch erst dann, wenns "gar nicht mehr geht". Seit Sonntagmittag hat er auch noch kein Häufchen gemacht, ich warte regelrecht drauf ;)

 

Damit er sich ein bisschen entspannen kann, würde ich ihm gerne mit Bachblüten bzw Rescuetropfen helfen. Aber ich kenne die Dosierung für Hunde nicht, kann mir das jemand helfen?

 

Danke

Stephi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

super, danke schonmal für den Tip! Ich mache mich mal ans Lesen :) Wenn ich ihm irgendwie bisschen Entspannung schaffen kann, dann möchte ich das gerne tun. Mir dann ja auch gleich mit ;) So sitze ich hier und denke, dass er doch allmählich mal platzen muss :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tierheimhunde sind es in der Regel nicht gewöhnt "draußen" sich zu lösen. Sie kennen nur Fliesen oder Beton.

Die freie Natur etc. halten sie erstmal nicht für geeignet!

Sie suchen also eigentlich verzweifelt den Untergrund bzw. sogar den Platz an sich, den sie kennen.

Bei unserem kleinen Hund war das das Gästeklo. Sie hat selbst auf längeren Spaziergängen in der ersten Zeit verzweifelt eingehalten, um dann Zuhause ganz erleichtet im Gästeklo zu verschwinden. (leider benutzte sie die Toilette nicht.)

Da kann man nur Geduld haben und erstmal das Lösen draußen nicht für selbstverständlich halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo zusammen,

 

ich habe in der apotheke alkoholfreie rescuetropfen gekauft. danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schilddrüsen Unterfunktion: TU-Wert steigt immer weiter an, trotz immer niedriger Dosierung!?!

      Hallo zusammen!   Ich habe ein großes Problem mit meinem 9 Jahre alten Dobermann-Rüden und brauche Eure Ratschläge und Erfahrungen zum Thema Schilddrüsen Unterfunktion:   Mein Hund wiegt 32 Kg und bekommt seit 7 Jahren Thyroxin. Angefangen haben wir mit einer Dosis von 0,6mg. Dann haben wir die Blutwerte regelmäßig kontrolliert und die Dosis wurde auf 0,8mg morgens und 0,7mg abends erhöht. Der TU-Wert pendelte sich bei 3,2 ein (ich lebe im Ausland, der Minimalwert liegt bei 1

      in Hundekrankheiten

    • Bachblüten bei Gewitterangst

      Hallo ihr Lieben,   mittlerweile haben Wir bei uns seit fast 3 Wochen täglich Gewitter und Flora kauert nur in der Wohnung, wenn ich nach dem Gewitter mit ihr raus will streubt sie sich total, nur in der Früh ist ein halbwegs normales gassi-gehen möglich. Heute waren wir beim TA (blutabnahme) getestet wird Schilddrüse, Borreliose, leishmaniose, Niere, Leber und Bauchspeicheldrüse)   nun meine Frage: habt ihr Erfahrungen mit Bachblüten oder Ähnlichem? Ich warte noch auf d

      in Gesundheit

    • Neuankömmling hier :)

      Hallo! Habe mich gerade frisch angemeldet! Bin die Paula aus der Nähe von Basel^^ habe zwei süße Doggies namens Lucy und Zeus. Freue mich schon darauf, das Forum zu durchwühlen! LG  

      in Vorstellung

    • Bachblüten ja oder nein?

      Hallo an alle. Ich habe gehört das Bachblütentropfen hunden in verschieden Situationen helfen können z.b. bei Stress,angst ect. Hat jemand erfahrungen damit?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Omega 3-6-9 Öl, welche Dosierung?

      Hallo zusammen, Ich schon wieder. Ich habe für Lia ein Omega 3 6 9 Öl bestellt und bin bei der Dosierung etwas überfragt. Lia wiegt knapp 1.5 kilo...ein 10 Kilo schwerer Hund soll 2 ml bekommen. Gehe ich über den Dreisatz komme ich auf 0.3 ml am Tag. Die Dame aus dem Onlineshop empfahl 5ml. 5 ml bei Lias Grö§e und einer Futtergesamtmenge von ca 100 gramm am Tag erscheint mit arg viel. Das ist mehr als ein TL. Nutzt ja auch keinem wenn das Öl dann durchmarschiert. Was sagt ihr? Hat jemand meh

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.