Jump to content
Hundeforum Der Hund
YoCo

Von der 8. Woche bis zum 7.Monat. Mein Hund ist nur krank :(

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich bin neu in diesem Forum, und vielleicht findet sich ein Herrchen oder Frauchen, die ähnliche oder gar dasselbe mit ihrem Vierbeiner durchmachen bzw. gemacht haben, und würde mich auch freuen mit Hundefreunden zu schreiben, die einen Verstehen, oder einfach Mut machen…

Ich habe einen 9 Jahre jung gebliebenen und fitten Jungsenior – Rauhaar-Schnauzer Mix Yoshi. Eigentlich habe ich immer gesagt, solange wie Yoshi noch an meiner Seite ist, gibt’s keinen anderen Hund. Doch auf Umwegen bin ich auf einen Pekinesenwelpen gekommen, der mich auf anhieb verzauberte. So hat Yoshi auch eine kleine Aufgabe als „Jungopa“ dachte ich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich würde im ersten Schritt interessieren: woher stammt Coco?

 

Kannst Du mit ihrem Züchter in Kontakt treten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann leider nichts hilfreiches beitragen, aber ich drücke fest die Daumen, dass ihr bald rausfindet, was das Problem ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Towanda,

Das ist auch so ein Problem. Ich bin überhaupt erst auf Rasse Pekinese gekommen, da sich jmd aus meiner Familie einen Pekinesenwelpen (8Wochen alt) zulegte (allerdings einen mit mehr Schnauze). Es gab noch einen zweiten Welpen von dort, doch das Inserat war gelöscht, er war also weg. Ein paar Tage später ging ein neues Inerat online, ich rief direkt an und habe mir die 2 Pekinesenwelpen angesehen und dort meine Coco her.  Es war angeblich ein Wurf mit 3 Welpen, einer wurde wohl am Vortag abgeholt. Kurz danach hat sich herausgestellt das es die gleichen Leute waren, die meiner Verwandschaft einen Pekinesenwelpen verkauften.

Dass das Muttertier keinen 2 Welpenwurf bekommt, mit 8 Wochen abgibt, und wenige Tage danach einen neuen Wurf im selben Alter hat kann natürlich nicht sein. Wir riefen auch direkt an aber das Gespräch wurde abgeblockt, haben das ganze aber über Tierschutz und Co. weitergegeben, da eine Woche später wieder 2 Inserate mit Pekinesenwelpen im selben Alter entstanden. Seitdem ist von den Leuten kein Interat mehr online gegangen. Coco wird also ein Wühltischwelpe gewesen sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, dann  musst Du davon ausgehen, dass Du ein Tier von jemanden hast, der die Welpen über verschiedene Quellen bezieht - um es neutral auszudrücken- und Du kannst dich weder auf Alters- noch Impfangaben stimmen.

 

Es ist gut, dass ihr die Händler gemeldet habt. Hoffentlich gibt es Konsequenzen.

 

Immerhin ist dein Hund jetzt schon über ein halbes Jahr alt, das ist vielen Hunden mit ähnlichem Hintergrund nicht vergönnt. Das Geld, was teilweise bei der Anschaffung gespart wird- wobei es auch teure Welpen über diese Art der Hundehändler gibt, wird doppelt und dreifach wieder zum Tierarzt gebracht.

 

Ich drücke die Daumen für die Testergebnisse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier http://kleintierklinik.uni-leipzig.de/cms/abteilungen/E/brachyzephalie/faq kannst Du Dich sehr knapp über mögliche Ursachen und Beschwerdearten Deines Hundes informieren.

 

Ein guter Tierarzt wird feststellen, ob es an einer Ursache oder einer Kombination von Ursachen liegt.

 

Wenn Dein Tierarzt das nicht feststellen kann, würde ich mir eine zweite Meinung einholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Helfen kann ich dir da auch leider nicht, aber ich drücke die Daumen, dass alles wieder gut wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

 

wegen den Atemproblemem würde ich einen TA, bzw. eine Tierklinik kontaktieren, die auf die Behandlung

und Operation von brachyzephalen Rassen spezialisiert sind.

Ich weis ja nicht wo du herkommst aber z.B. in Leipzig die TK wäre das.  http://kleintierklinik.uni-leipzig.de/cms/abteilungen/E/brachyzephalie/Beschreibung

Dort hat auch ein Freund von mir seine französische Bulldogge operieren lassen, bei dem wurde das Gaumensegel gekürzt.

Es gibt einige Möglickeiten, die sind auf der verlinkten Seite alle aufgeführt:

  • Multi-Level-Chirurgie
  • Nasenöffnung: Ala- und Vestibuloplastik (Erweiterung der äußeren Nasenöffnung und Entfernung der Verschlussfalte des Nasenvorhofes)
  • Nasenhöhle: LATE- Laser-assisted-Turbinektomie (laserassistierte Entfernung verstopfender Nasenmuscheln und einengender Schwellkörper)
  • Nasen-und Mundrachen: Staphylektomie (volumenreduzierende Kürzung des Gaumensegels)
  • Kehlkopf: Laryngozelenresektion (Entfernung vorgefallener Kehlkopftaschen), mikrolaryngoskopische laserassistierte Chirurgie zur Therapie eines Kehlkopfkollaps

Ich denke da werdet ihr nicht drum herum kommen wenn dein Hund an Lebensqualität gewinnen soll.

Genau das was du beschreibst haben auch die Hunde einer entfernten Bekannten im Schlaf, auch extreme Kurzschnauzen.

 

Auch das Erbrechen wird damit zusammen hängen.

 

Zur Pinkelei -

wurde der Urin auf Bakterien untersucht? Wurde daraufhin ein Antibiogramm angefertigt welches zeigt auf welches Antiobiotikum die Bakterien reagieren?

 

 

Ich drück dir die Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu den Erkrankungen kann ich auf Entfernung auch nichts hilfreiches beitragen. Eventuell würde ich aber mal eine weitere Klinik untersuchen lassen. Was ich aber auf jeden Fall empfehlen möchte ist ein guter RA. Der Verkäufer steht in der Gewährleistung. Ob und wie weit ( da ja schon Behandlungen ohne seine Zustimmung stattgefunden haben ), wird dir ein RA erklären können. So kannst du zumindest die finanziellen Belastungen etwas minimieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte geh mit deinem Hund sofort in eine Klinik!

 

Die Blasenentzündung, die Futterunverträglichkeit oder die tränenden Augen wären mein geringstes Problem.

Selbstverständlich kann man einen Hund mit Atemproblemen röntgen, eine vernünftige Diagnostik ist bei so einem großen Problem absolut wichtig.

Wenn ein Hund schon das Maul aufreißt beim Atmen bekommt er (so gut wie) keine Luft mehr! Das ist nicht "ein bischen" Atemnot.

 

Dein Hund leidet in solchen Momenten unter akuter Erstickungsangst!!

 

Evtl je nach Ursache kann dein Hund auch ersticken.

 

Deshalb geh das bitte als erstes an. Der Rest kann warten.

 

Alles Gute für euch, da scheinst du ja echt ein Montagsmodell erwischt zu haben :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundeschwanz Krank?

      Guten Tag, ich habe heute bei meiner Hündin Mira entdeckt, dass ihr Schwanz unter dem Fell mit merkwürdigen 'Schuppen' bedeckt ist. Zwischen den Fingern zerreiben sie sofort. Weiß jemand was das sein könnte?  Und was man dagegen tun kann, falls nötig?   Liebe Grüße  Rebecca & Mira

      in Hundekrankheiten

    • Inkontinent ? Oder doch krank ?

      Hallo Ihr Lieben, damit das Thema bei Patty`s Post nicht untergeht, deswegen ein neues... Wir machen uns wieder mal Gedanken um Patty. Seit letzter Nacht verliert sie die ganze Zeit Urin. Sie wurde Nachts rausgelassen, als sie sich meldete ob sie was gemacht hat, haben wir nicht sehen können. Sie war in der Nacht unruhig und hat sich viel geleckt..und morgens war die Couch nass. Egal wo sie heute so liegt, erst schläft sie, dann leckt sie sich und es ist alles nass unter ihr..

      in Hundekrankheiten

    • Luzie ist krank

      Am Samstag war ich bereits mit Luzie beim TA. Sie hatte Durchfall und Bauchschmerzen. Es ging ihr dann nach Gabe von Medikamenten gegen Schmerzen und Übelkeit besser. Gestern war sie etwas zurück haltend und heute morgen sehr apathisch. Sie wollte nichts fressen und auch ihre Medikamente nicht einnehmen.   Mein Mann ist dann wieder zum TA und im Moment hängt sie am Tropf. Es läuft eine große Blutuntersuchung und mit dem Ergebnis wissen wir hoffentlich mehr.#   Ich könnte

      in Gesundheit

    • Krank, Einschläferung?

      Hallöchen, ich komme wegen einem traurigen Grund zu euch ins Forum. Leider denke ich über die Einschläferung meines Hundes nach. Dieses werde ich auch morgen mit dem Tierarzt besprechen ohne Hund. Aber zur Krankheitsgeschichte.   Es wurde dieses Jahr nasale Aspergillose bei meinem Puma festgestellt. Wir haben mit Tabletten 2-3 mal probiert, den Pilz so in den Griff zu bekommen. Leider kam er bei der letzten Behandlung mitten drin wieder. Der Pilz hat wohl schon sein

      in Hundekrankheiten

    • Kleine Bully Krank :(

      Hallo Leute,   ich habe eine Französische Bulldogge zurzeit 4 Monate´.   Seit letzter Woche Freitag haben ´wir das Problem das sie ganz ´schnell und kurz atmet. Schnupfen ihre Nase läuft andauernd sie hat kein Appetit habe alles mögliche an essen versucht und ab und zu husten /  würgen. Natürlich war ich mit ihr sofort beim Tierarzt und die meinten halt das es eine Infektion sein kann und hat 2 Spritzen bekommen und Antibiotika. Es wurde nicht besser also musst

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.